Kategorie: Corona-Virus

Ziviler Ungehorsam: Anleitung zum Schließen eines Impfzentrums – aus dem Vereinigten Königreich

Mehr als 4,3 Millionen Nebenwirkungen in der Datenbank der WHO, die nach einer COVID-19 Impfung / Gentherapie bislang gemeldet wurden. Ein unglaubliche Liste schwerer Erkrankungen, für die belegt ist, dass sie sich nach COVID-19 Impfung / Gentherapie einstellen können, diese Liste: Graves Disease / Basedow-Syndrom Multiple Sklerose Haemorrhagischer Schlaganfall Aplastische Anämie Hirnblutung und Hirnvenethrombose Zerebrale

Genug Impfschäden: Entschlossene Bürger schließen Impfzentrum in Bristol: “It only takes a few”

Die Anzahl der Nebenwirkungen von COVID-19 Impfstoffen / Gentherapien bewegt sich in Größenordnungen, die nicht mehr als normal zu bezeichnen sind. Der Versuch, die Impfopfer zu verschweigen, die Zahl und Schwere der Nebenwirkungen herunterzuspielen, die Impf-Katastrophe unter den Teppich zu kehren, er ist so offenkundig, dass man nicht einmal danach suchen muss. Manche Länder haben

“Unrichtige” Corona-Atteste: Strafbesessene Staatsanwälte zerstören des Rechtssystem – Razzien wegen “Peanuts” [Reihe Furchtbare Juristen]

Die Geschichte von “Peanuts” als Bezeichnung für Geldbeträge, die nicht der Rede wert sind, sie beginnt und endet für viele bei Franz Müntefering. Aber Müntefering und seine Peanuts sind Peanuts im Vergleich zu Hilmar Kopper, der mit richtigen Peanuts hantiert: “Die Forderungen der Kreditinstitute belaufen sich letztlich auf mehr als 5 Milliarden Mark, ein Viertel

Alles Willkür: 0,3ml BNT162b2, 0,5ml mRNA-1273 – Die Dosierung von COVID-19 “Impfstoffen” hat keinerlei wissenschaftliche Basis

Sie denken, es steckt ein tieferer Sinn dahinter, dass man sie mit zwei Dosen zu je 0,3ml BNT162b2/Comirnaty oder 0,5ml mRNA-1273/Spikevax traktiert hat? Es gäbe gar eine wissenschaftliche Grundlage, die die richtige Dosierung für mRNA-Gentherapien zur Prävention schwerer COVID-19 Erkrankungen anleitet? Weit gefehlt. Es gibt nichts davon. Es gibt wenig trial und error und ein

Einmal COVID-19 Impfung: Doppeltes Risiko auf Gürtelrose / Herpes Zoster / Varizella-Zoster-Infektion [Studien Gruselstrecke]

Viele von uns, rund 40% der Bevölkerung, tragen das Varizella-Zoster-Virus mit sich herum. Mit etwas Glück, mündet es während Kindheit und Jugend in Windpocken, mit weniger Glück bricht es in späteren Lebensjahren als Herpes Zoster / Gürtelrose aus. Eine ziemlich unangenehme Erkrankung, die sich entsprechend Ausdruck verschafft: Als wäre Varizella-Zoster / Herpes Zoster an sich

Wer die Anwendung von Hydroxychloroquine verhindert hat, hat zumindest fahrlässig getötet – Neue und alte Studien belegen die Wirksamkeit

Die Geschichte um Hydroxychloroquine ist ein Krimi. Eine Geschichte aus Täuschung, Betrug und Diffamierung. Begonnen hat alles sehr vielversprechend. Schon am 20. März 2020 haben wir davon berichtet, dass Hydroxychloroquine alleine oder kombiniert mit Azithromycin (einem Antibiotikum) die Genesung bei COVID-19 Erkrankten beschleunigt und wohl die Mortalitätsrate senkt. Didier Raoult, Philippe Gautret und andere waren

Lassen Sie sich nicht einlullen: 4,3 Millionen Nebenwirkungen nach COVID-19 “Impfung”, und die nächste Massenspritzkampagne steht bevor

Die Zahl der Woche: 4.329.304. Das ist die Anzahl der Nebenwirkungen, die sich nach einer COVID-19 Impfung / Gentherapie eingestellt haben und die in der Datenbank der WHO “VigiAccess”, die an der University of Uppsala geführt wird, erfasst sind. 4.329.304 eine immense Zahl und dennoch nur die Spitze des Eisberges, denn bestenfalls 10% bis 20%

British Blockwart Corporation: Anschwärzen mit BBC-Aktivisten

Man bekommt richtig Lust, angesichts der vielen “korrekten” Selbstinszenierer, die so voller Tugend sind, dass man ihnen vor die Füße kotzen möchte, mehrdeutige Begriffe zu benutzen. Insbesondere dann, wenn sich Zensur-Aktivisten damit brüsten, Bürgern die Möglichkeit genommen zu haben, sich über Erkrankungen, die sie auf COVID-19 Spritzbrühen zurückführen, auszutauschen. Zoe Kleinmann gehört wohl in diese

Dänemark beendet die COVID-19 “Impfung” für ALLE unter 50 Jahren

Die Dänische Gesundheitsbehörde hat COVID-19 Impfungen / Gentherapien für Personen unter 50 Jahren, die keiner Risikogruppe zugehören, beendet. Die Begründung für diese Maßnahme ist bemerkenswert:   Zweck einer COVID-19 “Impfung” sei es, schwere Erkrankungen, Hospitalisierung und Tod zu verhindern. Zweck einer COVID-19 “Impfung” sei es nicht, Ansteckung zu verhindern. Personen unter 50 Jahren haben generell

England beendet die “nutzlose” COVID-19 “Impfung” von gesunden 5 bis 11jährigen Kindern

Wer ein gutes Gedächtnis hat, der wird sich erinnern, dass die Empfehlung des britischen JCVI, Joint Committee of Vaccination and Immunization, 5 bis 11jährige gegen COVID-19 zu “impfen”, umstritten war, besonders innerhalb des Gremiums und vornehmlich auf Betreiben des damaligen Gesundheitsministers, Sajid Javid, zustande gekommen ist. Politischer Druck statt medizinischer Sachverstand. Indes hat das JCVI

Impf-Hoax: Geboostert, an COVID-19 erkrankt, verstorben – Ein weiterer Beleg für die Nutzlosigkeit von mRNA-Impfstoffen [Studie aus England]

Wenn Sie diesen Beitrag gelesen haben, dann wissen Sie, dass mit mRNA-Geboosterte dasselbe Sterberisiko haben wie nicht-Geboosterte; diejenigen, die nach dem Booster an COVID-19 versterben, dieselben sind, die auch ohne COVID-19 Impfung / Gentherapie das höchste Risiko gehabt hätten, an COVID-19 zu versterben. Die ganze Impf-Geschichte ist ein einziger Hoax. Die ersten Studien, die Faktoren,

Impf-Killer: COVID-19 “Impfstoff” trifft mutiertes Gen – Ergebnis: PLÖTZLICHER, UNERWARTETER Tod [Autopsie-Studie aus Thailand]

Aus unserer Reihe “COVID-vaccines kill” SCN5A ist Sprößling einer Gen-Familie, die in Informationen handelt, die für Natriumkanäle notwendig sind, Kanäle, die sich in einem bestimmten Rhythmus öffnen und schließen und auf diese Weise den Fluss positiv geladener Natrium-Atome in Zellen regulieren. SCN5A findet sich in großer Zahl in Herzmuskelzellen. Dort spielen es bei der Übertragung

Liebe Leser,

Robert Habeck hat es auf den Punkt gebracht:

Wenn Sie uns nicht mehr unterstützen, "dann sind wir nicht pleite", hören aber auf zu publizieren.

Damit es nicht soweit kommt, gibt es zwei mögliche Wege für ihre Spende:

  • Unser Spendenkonto bei Halifax
  • Unsere sichere in den Blog integrierte Spendenfunktion.

Sie finden beides hier:
ScienceFiles-Unterstützung

Vielen Dank!