Wie erkennt man eine wahre Nachricht?

  • Kinder lernen beim ZDF, wie man angeblich Fake News erkennt.
  • Erwachsene erfahren von dpa, correctiv und anderen, was angeblich Fake News ist.
  • Regierungen fördern Projekte, damit Fake News erkannt werden kann.
  • Wissenschaftler schreiben Programme, die angeblich Fake News erkennen.
  • Forscher erforschen die Bedingungen der Entstehung von Fake News unter der Annahme, dass es eine sozial ungleiche Verteilung in der Gestehung und Verbreitung von Fake News gibt, die einer Nichtberücksichtigung queer-feministischer Queerness geschuldet ist.
  • Umfragen zeigen, dass Fake News oder das, was die Beumfragten dafür halten, ganz weit verbreitet sind, unglaublich weit, eigentlich überall, vornehmlich in Umfragen.
  • Politiker fordern Gesetze gegen Fake News.
  • Organisationen fordern Gesetze gegen Fake News.
  • Parteien fordern Gesetze gegen Fake News.
  • MS-Medien fordern Schutz vor alternativen Medien.
  • Die Bundeszentrale für Politische Bildung fördert Projekte, die Aussteigern aus der Fake News Szene die Rückkehr in den Raum der vorgegebenen Wahrheit erleichtern sollen.
  • Das Bundeskriminalamt hat eine Sondereinheit Fake News, die Fake News aufspüren und unschädlich machen soll. Aber das ist Fake News.
  • Warnschilder warnen vor Fake News.
  • Plakatwände warnen vor Fake News.

Das Falsche ist allgegenwärtig und überall.

Aber was ist mit korrekten, mit wahren Informationen?
Woran erkennt man richtige, wahre Nachrichten?
Wie erkennt man die richtigen, wharen Nachrichten?

Wir haben keine Mühen gescheut, um ein englisches Original, das dem richtigen Erkennen von richtigen News, also Nachrichten, gewidmet ist, ins Deutsche zu übertragen und um ein paar Punkte, die für Deutschland relevant sind, zu erweitern.

Woran erkennt man richtige, wahre Nachrichten?

Nichts leichter als das:

Und wer einen genetischen Fehlschluss erkennt, ist klar im Vorteil.


Print Friendly, PDF & Email
6 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box