Notorische Lügner

Ist Lügen so sehr zur Normalität in bestimmten politischen und gesellschaftlichen Kreisen geworden, dass die Lügner, die notorischen Lügner eben wegen dieser Normalisierung gar nichts mehr dabei finden, Andere zu belügen, es mehr oder weniger als eine Form strategischer Maßnahme ansehen?

Es sieht sehr danach aus.

Warum sonst sollten z.B. Polit-Darsteller so große Angst vor “Fake News” haben, Fake News, die weil sie eben Fake News sein soll, leicht als solche zu widerlegen sein sollte? Aber offenkundig ist die angebliche Fake News in vielen Fällen nicht so einfach als solche auszuweisen, was den Schluss nahelegt, dass es sich nicht um Fake News, sondern um Informationen handelt, die den notorischen Lügnern gefährlich werden, sie bloßstellen können.

Und warum sonst sollten Polit-Darsteller und Horden ihrer Miet-Akademiker und sonstigen politisch Abhängigen urplötzlich den empirischen Tatbestand einer “Verächtlichmachung des politischen Systems und seiner Repräsentanten” erfunden haben, eine Absurdität, wenn man sich die Leute vergegenwärtigt, die selbst das beste Mittel ihrer eigenen Verächtlichmachung sind, allein dadurch, dass sie Hybris und Dummheit in einer Weise kombinieren, der man kaum mit Respekt begegnen kann…

Man muss daraus schließen, dass notorisches Lügen zum Geschäft gehört, dass die notorischen Lügner lügen, weil Lügen für sie zur Normalität geworden sind, und dass diese Normalität schon deshalb nicht verändert werden kann, weil die Lügen für die Lügner keinerlei Konsequenzen haben.

Und damit sind wir beim gestrigen Monolog von Neil Oliver angekommen, der wieder einmal nichts an Deutlichkeit zu wünschen übrig lässt.

Wenn Sie Zeit haben, schauen Sie doch einmal bei unserem ScienceFiles Shop vorbei.

Unsere Zusammenfassung der Höhepunkte wie immer vorab:

“No good deed goes unpunished, but lying for the establishment is a path to success and promotion”.

Keine gute Tat bleibt ungestraft.
Aber das Lügen im Dienste des Establishments ist ein Weg zu Erfolg und Belohnung.

Man könnte diesen Satz zum Anfang von Olivers Monolog zum Motto erklären, zumal der Anfang zum Ende, dieses Mal mit Erläuterung, wieder aufgenommen wird:

“If the liars don’t want you to ask questions, it’s because they are scared you might learn the truth and the truth is that it’s all lies, all the way down.”

Wenn Lügner verhindern wollen, dass Sie Fragen stellen, dann deshalb, weil die Lügner Angst davor haben, dass Sie die Wahrheit erfahren, die Wahrheit, dass alles auf Lügen gebaut ist, von Anfang bis Ende.

Wir wundern uns jeden Samstag darüber, dass Neil Oliver zur besten Sendezeit die Realität in britische Wohnzimmer bringen kann, ohne bislang vom Establishment abgesetzt worden zu sein, wie es z.B. bei Laurence Fox, Calvin Robinson oder Dan Wooton der Fall war, die von GB News gefeuert wurden, weil sie die Wahrheit gar zu offen vertreten haben.

Indes, Neil Oliver hat eine Form der Unantastbarkeit und nutzt sie, so lange sie währt.

Lügen sind, was das politische Establishment am Laufen hält. Sie lügen, um ihre Ziele zu erreichen, um uns über ihre eigentlichen Zwecke zu täuschen. Sie lügen, um sich einen finanziellen oder sonstigen materiellen Vorteil zu verschaffen und weil sie denken, wir alle seien leicht belügbare Bauklötze, die man nach Belieben stapeln könne. Indes haben sie die Rechnung ohne die Bürger gemacht, die in stetig steigender Zahl und als Ergebnis der Lügen, die in den letzten Jahren das Licht der Welt erblickt haben, die Gefolgschaft verweigern. Die Zahl der Eltern, die einem lügenden medizinischen Establishment nicht mehr vertrauen und deshalb für ihre Kinder JEDE Form von Impfung verweigern, ist in den USA auf einem Rekordhoch, und es gibt keinen Grund anzunehmen, dass es in Europa nicht einen entsprechenden Trend gibt.

Vertrauen, wenn es einmal verschwunden ist, ist in der Regel für immer weg.
Weg, weil die Lügen, die in die Begriffe “sicher und effektiv” gepackt wurden, gar zu offensichtlich geworden sind und weil ganz offensichtlich ist, dass diejenigen, die “sicher und effektiv” intoniert haben und immer noch intonieren, wussten, dass die COVID-19 Shots weder das eine noch das andere sind. Sie wussten, dass die Gefahr einer Myokarditis vor allem für junge Männer sehr hoch ist. Sie wussten, dass Kinder und Jugendliche keinerlei Nutzen von den Shots haben, ihnen aber Nebenwirkungen sicher sind.

Sie haben sich dennoch dafür entschieden, ihre Bevölkerung zum Gegenstand von Entscheidungen zu machen, die Bürgern Schaden zufügen, wirtschaftlichen und gesundheitlichen und psychologischen Schaden. Und machen wir uns nichts vor, so fährt Neil Oliver fort, diese Leute werden keine Konsequenzen erfahren, schon weil die einzig denkbare Konsequenz darin bestünde, sie für Jahre hinter Gitter zu bringen:

Indes, droht uns Gefängnis “for lighting a wood burner in Winter … , but for setting in train events that killed, permanently injured or destroyed uncounted numbers of people”, gibt es eine Beförderung. Wenn das Verbrechen groß genug ist, die Zahl derjenigen, die daran teilgenommen haben, gigantisch, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass den Tätern eine Strafe droht, sehr sehr gering.

Und so gehen die Lügen weiter und werden weitere Lügen entlarvt.

Bill Gates WHO wir zur zentralisierten Gesundheitsmaschinerie aufgerüstet. Das wird nationale Staaten keinerlei Verlust an Souveränität bringen, lügen die notorischen Lügner.

In der Ukraine werde die Demokratie verteidigt, haben die notorischen Lügner gelogen.
Es gibt und gab in der Ukraine keine Demokratie.
Zelensky verbietet Oppositionsparteien.
Zelensky stoppt Wahlen.
Zelensky verbietet die orthodoxe Kirche.
Statt Demokratie gibt es Interessen: Die Biden-Crime-Family hat wirtschaftliche Interessen in der Ukraine.
Statt Demokratie gibt es Nazis: Die Ukrainische Armee ist voll davon.
Am Ende wird es kommen, wie es schon lange vorhersehbar war. Russland wird die Krim behalten, den russischen Teil der Ukraine sichern und die Ukraine wird ihre mehr als 500.000 Toten beklagen, die Ergebnis westlicher Verteidigung einer nicht vorhandenen Demokratie in der Ukraine sind.

Und weil die Ukraine nicht mehr lukrativ ist, sind dieselben notorischen Lügner dabei, im Nahen Osten den nächsten Flächenbrand, dieses Mal einen, der die Bürger in ihren eigenen Ländern verkohlen kann, in Gang zu bringen. Seit Jahren arbeiten diese Leute daran, die eigenen Bürger zu schädigen, um sich selbst zu bereichern. Und so stellt sich wohl nur die Frage, ob wir in einen Bürgerkrieg einen Heiligen Krieg oder einen Weltkrieg getrieben werden sollen, auf diesem Karussell auf dem Gewinn gegen Leben getauscht wird.


Folgen Sie uns auf Telegram.
Anregungen, Hinweise, Kontakt? -> Redaktion @ Sciencefiles.org
Wenn Ihnen gefällt, was Sie bei uns lesen, dann bitten wir Sie, uns zu unterstützen. ScienceFiles lebt weitgehend von Spenden. Helfen Sie uns, ScienceFiles auf eine solide finanzielle Basis zu stellen.
Wir haben drei sichere Spendenmöglichkeiten:

Donorbox

Unterstützen Sie ScienceFiles


Unsere eigene ScienceFiles-Spendenfunktion

Zum Spenden einfach klicken

Unser Spendenkonto bei Halifax:

ScienceFiles Spendenkonto: HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):
  • IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
  • BIC: HLFXGB21B24

Print Friendly, PDF & Email
10 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Entdecke mehr von SciFi

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen

Liebe Leser,

gerade haben Sie uns dabei geholfen, eine Finanzierungslücke für das Jahr 2023 zu schließen, da ist das Jahr auch schon fast zuende.

Weihnachten naht.

Und mit Weihnachten das jährlich wiederkehrende Problem:
Ein Weihnachtsmann, der im Kamin stecken bleibt, weil er zu viel anliefern muss.

Vermeiden Sie dieses Jahr diese Kalamität.
Diversifizieren Sie Ihr Geschenkportfolio.

Z.B. indem Sie unsere Sorgen um die Finanzierung des nächsten Jahres mindern.

Unser Dank ist Ihnen gewiss!
Und Sie können sicher sein, dass Sie auch im nächsten Jahr ScienceFiles in gewohntem Umfang lesen können.

Wir nehmen Geschenke über 

➡️Donorbox,
➡️unser Spendenkonto bei Halifax oder
➡️unsere sichere in den Blog integrierte Spendenfunktion

entgegen und bedanken uns bereits im Vorfeld bei allen, die uns unterstützen.

Sie finden alle notwendigen Informationen hier:
ScienceFiles-Unterstützung (einfach klicken)

Vielen Dank!