Kategorie: ScienceFiles Umfrage

Vom Halbgott in weiß zum Schmuddelkind: Vertrauen in Ärzte auf einem Tiefpunkt

Sie waren systemrelevant. Etliche unter ihnen haben sich eine goldene Nase verdient. Ohne Sie hätte es kein Massenexperiment mit Pfizer/Biontech/Moderna/usw. gegeben. Ohne Ihre Mithilfe wäre es nicht möglich, die erheblichen Nebenwirkungen, die sich nach COVID-19 Impfung / Gentherapie einstellen, zu verheimlichen. Wir sprechen von Ärzten, einem Berufsstand, der einst zu den angesehendsten Berufen gezählt hat.

Demonstration online, Antisemitismus zu Biogas, Nichtschwimmende Geimpfte, ein Narzisst, der zu sich steht, 3h Flugkomfort in der Toilette: Wahl zum Denkbehinderten der Woche

Perfekt ist nicht perfekt, sondern erst perfekt, wenn perfekt auch im Hindukusch perfekt ist. Wenn es nach dem Willen derjenigen geht, die irgendwie auf den Posten des Vorsitzenden des Deutschen Ethikrats gehievt wurde, dann ist ein perfekter Schutz kein perfekter Schutz, sondern erst dann ein perfekter Schutz, wenn der perfekte Schutz ein verbreiteter perfekter Schutz

Geflügeltes Virus, kleine Richterlein und die ewig währende Pandemie: Wahl zum Denkbehinderten der Woche [KW 52]

Es ist ein beeindruckendes Zeugnis für Dichte und Qualität, die im großen Feld derer vorhanden sind, die sich alle berechtigte Hoffnung auf den Titel “Denkbehinderter der Woche” machen können, dass 2.816 Leser den Top-Aspirant unter den Aspiranten nur mit knapper Mehrheit zum Denkbehinderten der Woche in unserem Christmas-Special bestimmen konnten. Am Ende war wohl doch

Wahl zum Denkbehinderten der Woche: Göring-Eckhardt, Kretschmer und Strack-Zimmermann auf den Fersen von Wolfgang Mückstein

Wolfgang Mückstein hat die Wahl zum Denkbehinderten der Woche [Kalenderwoche 46] für sich entschieden. Am Ende war es dann nicht einmal knapp. Von den 2.811 Lesern, die sich an der Wahl beteiligt haben, votierten 1.102 Leser (39,2%) für Wolfgang Mückstein, ein Erfolg, den der Österreichische Gesundheitsminister-Darsteller der folgenden Aussage zu verdanken hat: “Mückstein: Das Virus

Vollständig geimpft, an COVID-19 erkrankt, verstorben…

Man kann diejenigen, die an COVID-19 versterben, obowhl sie durch die hervorragenden Impfstoffe, die Impf-Wunder, die gleich sechsfach und im Widerspruch zu allem, was vor ihrer Entwicklung als notwendige Zeit und Sorgfalt gegolten hat, um Impfstoffe erfolgreich zu entwickeln, eingetreten sind, davor angeblich geschützt sind, relativ leicht vor der Öffentlichkeit verstecken. In den meisten Fällen

Wählen oder Nichtwählen, das ist hier die Frage

Wahlrecht. Das Recht zur Wahl. Zur Auswahl des politischen Führungspersonals, naja, der Repräsentanten. In einer Demokratie das zentrale Vehikel zur temporären Legitimation von Herrschaft. Indes, schon 1912 hat Robert Michels sein ehernes Gesetz der Oligarchie aufgestellt. Repräsentation, alles schön und gut, aber: kaum gewählt sind den angeblichen Repräsentanten die eigenen Interessen und die sie finanzierender

Kein Effekt: Ausgangsbeschränkungen wirken sich überhaupt nicht auf die Verbreitung von SARS-CoV-2 aus [Studie]

Wenn Sie demnächst eingesperrt werden, weil Polit-Darsteller sich entweder in die fixe Idee verrannt haben, dass man Maßnahmen, wie einen Lockdown, die sich als vollkommen unwirksam in der Begrenzung von SARS-CoV-2 erwiesen haben, sie verzögern die Ansteckung, sie verhindern sie nicht, dadurch effizienter machen kann, dass man sie noch drakonischer gestaltet, dann wird es Sie

“Komm’ wir sprengen einen Geldautomaten” – Testen Sie Ihre Vorurteile!

Wären Sie auf die Idee gekommen? Einen Geldautomaten sprengen? Das liegt ja nicht wirklich nahe. Es erfordert, im Gegenteil, ganz besondere Fähigkeiten. Nicht jeder hat das Zeug zu einem auf Eigentums- oder Betrugsdelikte spezialisierten Kriminellen. Kriminologen haben das ausführlich, vor allem im Rahmen von Rational Choice-Ansätzen erklärt. Unvergessen der Beitrag von Floyd Feeney, in dem

Kriminelle Energie, Wahnsinn, Affekt, Zufall? Auf welcher Basis trifft die Bundesregierung “mutige Entscheidungen”?

Lassen Sie sich die folgende Meldung von n.tv auf der Zunge zergehen: “Die Zeit, wissenschaftliche Studien [zu Mutationen] abzuwarten, habe die Politik nicht. Auch bei unsicherer Datenlage müssten mutige Entscheidungen getroffen werden.” Das sagt der deutsche Vize-Kanzler. Das sagt Olaf Scholz. Womit soll man anfangen? Mit dem Fehlschluss? Okay. Wenn “mutige Entscheidungen” getroffen werden müssen,

Impfmuffel – Sorgen der Antifa und die Affäre um Hydroxychloroquine

Es ist schon ein paar Tage her, dass wir unsere Leser gefragt haben: Werden Sie sich gegen COVID-19 impfen lassen? Die Antwort der 783 Leser, die sich an der kleinen Umfrage bislang beteiligt haben, ist eindeutig: Nein. Die Mehrheit der Leser (77,2%), die an der Befragung teilgenommen haben, sagen, dass sie sich mit Sicherheit nicht

Liebe Leser,

Robert Habeck hat es auf den Punkt gebracht:

Wenn Sie uns nicht mehr unterstützen, "dann sind wir nicht pleite", hören aber auf zu publizieren.

Damit es nicht soweit kommt, gibt es zwei mögliche Wege für ihre Spende:

  • Unser Spendenkonto bei Halifax
  • Unsere sichere in den Blog integrierte Spendenfunktion.

Sie finden beides hier:
ScienceFiles-Unterstützung

Vielen Dank!