Tag: a-soziale Medien

“Deutscher Busfahrer” – Deutschland ein Irrenhaus (ohne Dach)

Busfahrer verstört mit fremdenfeindlichem Aushang. WAZ Provokation im Busfenster. Süddeutsche Zeitung Dresden: Verkehrsbetriebe feuern nationalistischen Busfahrer. WELT Dresden: Fahrverbot für rechten Busfahrer. BILD Dresden: Busfahrer sorgt mit Schild für Skandal und wird ausgeschlossen. t-online Busfahrer in Dresden mit fragwürdigem Plakat aus dem Verkehr gezogen. WELT Verkehrsbetriebe in Dresden verbieten ausländerfeindlichem Busfahrer die Weiterfahrt. RP Dresden:

Wem gehört dpa? Eine Antwort und eine kurze Studie in Anspruch und Wirklichkeit

Wem gehört dpa? Die Frage ist im Kommentarbereich aufgetaucht.  Die Antwort auf diese Frage ist, wenn man weiß, wo man suchen muss, leicht zu finden. Die beste Adresse um Fragen nach der Eigentümerstruktur von Medienunternehmen oder nach den Beteiligungen von Medienunternehmen zu beantworten, ist die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich. Dort haben wir

Gefahr in Verzug: kritische Stimmen wie ScienceFiles sollen unterdrückt werden

Es ist 5 vor 12. Und wie wir seit kurzem wissen: Es gibt nun auch einen dpa-Faktenchecker. Faktenchecker, das sind die neuen Hohepriester einer neuen Religion, die für sich in Anspruch nehmen, trotz unbekannter Kompetenz, unbekannten Fähigkeiten, unbekannter Ausbildung und vor allem, unbekannter Intelligenz festlegen zu können, was richtig und falsch ist. Wie wir aus

Stell’ Dir vor, Afrika brennt, und niemanden interessiert es

Wie groß die Heuchelei von Medien und Politikern ist, kann man sehen, wenn man sich ihre Hysterie über den Amazonas in Erinnerung ruft, dessen Brand für manche, wie Emannuel Macron oder Heiko Maas, für die Hysteriefähigkeit die einzige Qualifikation darzustellen scheint, die grüne Lunge der Erde gefährdet hat, und sie mit der plötzlichen Funkstille im

Deutschlandfunk erfindet Nachrichten: Verbitterung und Zuwanderung

Wir sind wieder da! Back to haunt the Fake News Agencies. Zunächst: Vielen Dank für die vielen Hinweise, die sich in unserer Mailbox gefunden haben. Wir konnten sie noch nicht alle sichten und haben uns daher entschieden, dem Hinweis nachzugehen, den wir am häufigsten (viermal in diesem Falle) von verschiedenen Lesern erhalten haben. Den hier:

Die a-sozialen (öffentlichen) Medien

Und sie zucken noch. Aus einer Pressemeldung des NDR: Der Verwaltungsrat des NDR hat sich in seiner heutigen Sitzung unter anderem mit dem Unternehmensgegenstand Fernsehen befasst. In einer Zeit “alternativer Fakten”, zunehmender medialer Angebote in den Sozialen Netzwerken und abnehmender publizistischer Vielfalt komme dem glaubwürdigen Qualitätsjournalismus eine Schlüsselrolle für die Meinungsbildung in der Gesellschaft zu,
Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box