Tag: Hysterie

Eskalation der Inszenierung: Wie die ARD mit Indien Stimmung für die Verschärfung des Infektionsschutzgesetzes macht

Im Folgenden präsentieren wir das Ergebnis einer Recherche, es zeigt, wie die ARD – als Beispiel für MS-Medien – Indien und die dort steigenden Fallzahlen als Möglichkeit missbraucht, um Stimmung für eine Verschärfung des Infektionsschutzgesetzes zu machen und vor dem Hintergrund regelmäßiger Warnungen durch nicht weiter bekannte Intensivmediziner ihren Konsumenten mit erhobenem Zeigefinger zu erklären,

b.1.617 – Gesundheitsexperte: Ist Lauterbach dumm oder geht er seiner eigenen Hysterie auf den Leim?

Als Politainer kann man Karl Lauterbach einen gewissen Unterhaltungswert nicht absprechen. Als Gesundheitsexperte, der zu sein ihm Medien angedichtet haben, muss man ihm jedoch jegliche Kompetenz und jegliches Wissen über das Virus, das er so prominent zum Anlass nimmt, um Ausgangsbeschränkungen für die deutsche Bevölkerung zu fordern, absprechen. Das neueste Beispiel hat die “indische Mutation”,

Auch die Coronavirus-Variante B.117 wird NICHT in Schulen verbreitet – Studie aus England

Die nächste Runde in der Schulöffnungshysterie ist eingeläutet. Lehrer und ihre Verbände warnen vor zu schneller Schulöffnung: “Der Deutsche Lehrerverband hat angesichts der grassierenden Virusmutationen vor vorschnellen Schulöffnungen gewarnt. Es sei unbedingt notwendig auf Vorsicht und Behutsamkeit zu setzen, sagte der Verbandspräsident Heinz-Peter Meiding der Funke Mediengruppe.” Ist es nicht erstaunlich? Die neuen Varianten von

Merkel-Groteske: Etwas, von dem in Deutschland nichts bekannt ist, bedroht die Bevölkerung

Polit-Darsteller, manche davon erinnern zwischenzeitlich an Bots, die nichts anderes von sich geben können, als sie die letzten Monate und Jahre von sich gegeben haben, vielleicht, weil ihre Programmierung eine Anpassung an die sich verändernde Wirklichkeit nicht zulässt, sind im Hysterie-Modus. Es ist geradezu erschreckend zu sehen, dass Polit-Darsteller jedes noch so hanebüchene Argument ausweiden

b.1.1.7 – Hysteriebringer oder: Viel Lärm um Nichts

Grenzen zu. Flüge gestrichen. Euro-Tunnel geschlossen. Lkw-Fahrer aus Polen und Tschechien in Kent mit ihren Lkws gestaut. Hysterische Aktivitäten unter Polit-Darstellern. Rufe nach Isolation aller Briten. Pläne kontinental gestrandete Briten in eigenen Lagern zu konzentrieren. Wir haben zum Schluss ein wenig übertrieben. Derzeit noch… b.1.1.7, die neue Mutation von SARS-CoV-2, der nachgesagt wird, noch besser

Dreiste Lüge der Tagesschau – Lügenpropaganda

Hyperbolische Krisenrhetorik – das ist wissenschatflich für dreistes Lügen. Hyperbolische Krisenrhetorik, so haben die beiden Wissenschaftler von der Universität Passau, Dennis Gräf und Martin Hennig in einer von uns gestern besprochenen Arbeit geschrieben, kennzeichne die Art und Weise, in der ARD und ZDF aus Normalität Krise und aus Krise Normalität machen wollen. Wir haben das

Nicht nur Baden-Württemberg im Lockdown-Wahn

Kollektivstrafen sind durch COVID-19 wieder salonfähig geworden. Das Risiko, an COVID-19 zu sterben, ist ein Risiko, das mit 2% weltweit bei Infizierung mit SARS-CoV-2 gering ist (IFR [Infection Fatality Rate = Death / Cases = 1.604.136 / 71.578.588). Das entsprechende Risiko in Deutschland beläuft sich auf 1,6% (21.832 / 1299815), d.h. 1,6% der Infizierten sterben,
Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box