Schlagwort: Kinder

England beendet die “nutzlose” COVID-19 “Impfung” von gesunden 5 bis 11jährigen Kindern

Wer ein gutes Gedächtnis hat, der wird sich erinnern, dass die Empfehlung des britischen JCVI, Joint Committee of Vaccination and Immunization, 5 bis 11jährige gegen COVID-19 zu “impfen”, umstritten war, besonders innerhalb des Gremiums und vornehmlich auf Betreiben des damaligen Gesundheitsministers, Sajid Javid, zustande gekommen ist. Politischer Druck statt medizinischer Sachverstand. Indes hat das JCVI

COVID-Kinderimpfung: Nachweis für mehr Schaden als Nutzen [Neue Studie]

In welchen Zeiten leben wir eigentlich, wenn Autoren einer wissenschaftlichen Studie, die zeigt, dass für 5 bis 11jährige ein höherer Schaden aus einer COVID-19 Impfung / Gentherapie resultiert als sie einen Nutzen davon haben, ihre Studie wie folgt im Abstract zusammenfassen: “During a period when the omicron variant was predominant, BNT162b2 vaccination reduced the risks

Impfschaden-Tsunami: Pfizer gezwungen, mehr als 1.800 neue Angestellte zu rekrutieren

Die Verpflichtung, die der Food and Drug Administration (FDA) von einem Richter auferlegt wurde, monatlich eine bestimmte Anzahl von Seiten aus dem Material zu veröffentlichen, das Grundlage der Zulassung von Pfizer/Biontechs Gentherapie BNT162b2/Comirnaty  in den USA war, fördert immer neue Unglaublichkeiten zutage. Schon vor einigen Tagen haben wir über das erhebliche Erschrecken, das sich bei

Ein neuer Holocaust? Holocaust-Überlebende und ihre Nachkommen schreiben Offenen Brief gegen Zulassung von COVID-Impfstoffen

Vielleicht ist es die beste Charakterisierung, die man für die irre Welt, in der wir leben, abgeben kann: Holocaust-Überlebende und ihre Nachkommen haben einen Brief an die European Medicine Agency geschrieben, in der sie fordern, dass eine Zulassung der schon seit Monaten verspritzten COVID-Impfstoffe nicht erteilt wird. Sie haben diesen Brief anonym geschrieben. Ihre Identität

Widerstand gegen Impf-Diktatur wächst: Zeit, harte Grenzen zu ziehen

Das Impfen von 12 bis 17jährigen ist in Deutschland schon seit ein paar Wochen Normalität, so sehr, dass Jens Spahn, der den Bundesgesundheitsminister darstellt, bereits mit den Impfzahlen angibt: “Spahn: Mehr als eine Million Kinder ab 12 Jahren geimpft“. Es ist also möglich, sich als möchtegern-Minister damit zu brüsten, dass man Kinder vor etwas schützt,

Besser ohne Impfung: Warum eine Impfung für Kinder vollkommen unnötig ist – Studie aus Deutschland

Alles, was man derzeit aus offiziellen Quellen zu COVID-19-Impfungen hört, scheint den Boden des Normalen verlassen zu haben und sich nur noch im Bereich von Irrsinn und Aberwitz abzuspielen. Die britische Regierung verhandelt derzeit mit McDonalds, um Jugendlichen, die sich impfen lassen, verbilligtes Junk Food zu verschaffen. Dieselbe Regierung Johnson arbeitet derzeit an Gesetzgebung, die

Sukzessive Vergiftung: Masken – viel Schaden – wenig Nutzen

Wie lange können Regierungen und ihre Handlanger wissenschaftliche Erkenntnis unterdrücken? Man hat sich mittlerweile daran gewöhnt, dass wissenschaftliche Studien von einem a-wissenschaftlichen und pseudo-intellektuellen Mob bekämpft und zu denunzieren versucht werden, wenn sie nicht dem entsprechen, was Polit-Darsteller und ihre Handlanger als herrschende Erzählung durchsetzen wollen. Geht es um COVID-19, dann zeichnet sich zunehmend ab,

Spahn schei… … zeigt Bürgern den Stinkefinger – Impfpflicht für Kinder kommt

Johannes Augustin hat mit seiner Petition “Keine Corona-Impfpflicht für Kinder” eine große Ressonanz gefunden. Derzeit zählt die Petition rund 740.000 Unterstützer. Das ist, gemessen an der sonstigen Ressonanz für Internetpetitionen sehr viel. Die Petition, deren Ziel darin besteht, eine Impfpflicht für Kinder zu verhindern und die recht gut argumentiert ist, geht von der absurden Behauptung,

Bundesregierung will Kinder impfen: Blanker Aktivismus ohne Sinn und Zweck oder von sinstren Motiven getrieben?

Die Bundesregierung will die Impfung von 12 bis 18jährigen vorantreiben. Kinder und Jugendliche sollen schnellstmöglich geimpft werden. Warum? Wie begeben uns auf Spurensuche: Geht es um COVID-19, dann sind Kinder und Jugendliche KEINE Risikogruppe. Gerade in der Gruppe der 5 bis 17jährigen finden sich die mit Abstand wenigsten Erkrankungen, Hospitalisierungen, geschweige denn Todesfälle. Seit Beginn

Liebe Leser,

Robert Habeck hat es auf den Punkt gebracht:

Wenn Sie uns nicht mehr unterstützen, "dann sind wir nicht pleite", hören aber auf zu publizieren.

Damit es nicht soweit kommt, gibt es zwei mögliche Wege für ihre Spende:

  • Unser Spendenkonto bei Halifax
  • Unsere sichere in den Blog integrierte Spendenfunktion.

Sie finden beides hier:
ScienceFiles-Unterstützung

Vielen Dank!