Am 5. Juli gab es in Regensburg eine Großdemonstration. FridaysForFuture marschierten durch die Stadt. Ursprünglich wollten Sie die gesamte Altstadt stilllegen, aber dieses Vorhaben ist am Widerstand der Einzelhändler gescheitert, die auch an Freitagen arbeiten müssen, um die Steuern entrichten zu können, mit denen dann eine Bildung finanziert wird, die derart verzogene und verbildete Schüler