Bewertung der Bewertung: Ein neues Angebot von Textconsulting.net

SciencefilesWir berichten fast täglich auf ScienceFiles davon, dass an Universitäten immer weniger Wissenschaft  und immer mehr Ideologie betrieben, gelehrt oder verbreitet wird. Derartige Verhältnisse bleiben nicht ohne Auswirkung auf die Bewertungen und die Bewertungsmaßstäbe, die an Universitäten angelegt werden, und sie bleiben nicht ohne Auswirkung auf die Fairness und die Gerechtigkeit, die an Universitäten herrscht.

Man kann, ohne sich allzu sehr als Hellseher betätigen zu müssen, vorhersehen, dass Studenten, die sich mit einem Thema kritisch auseinandersetzen, dabei aber die von ihnen erwartete ideologische Ausrichtung vermissen lassen oder ihren Dozenten im Wissen so weit abhängen, dass er im Schlaf Panikattacken durchlebt, mit negativen Sanktionen zu rechnen haben. Negative Sanktionen an Universitäten bedeuten schlechte Bewertungen wissenschaftlicher Leistungen – mit all den entsprechenden, negativen Auswirkungen auf die berufliche Karriere und die damit verbundenen Lebenschancen. Anders formuliert: Vor allem die intelligentesten, besten und engagiertesten Studenten laufen Gefahr, eine schlechte Bewertung zu erhalten, eben weil sie intelligent, gut und engagiert sind und ihre wissenschaftliche Arbeit, die Realität, nicht die geforderte Ideologie widerspiegelt.

Die Entprofessionalisierung der Universitäten, wie wir sie auf ScienceFiles wiederholt beschrieben haben, tut ein Übriges und sorgt dafür, dass Dozenten, die z.B. über das Professorinnenprogramm in Positionen gelangt sind, aufgrund mangelnder Kenntnisse der Regeln wissenschaftlichen Arbeitens, al gusto bewerten und gute und kritische Studenten benachteiligen.

Vor diesem Hintergrund haben wir uns entschlossen, Studenten einen fast revolutionär zu nennenden Service anzubieten.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass Sie unfair bewertet wurden, dass die Note auf ihrer Seminar-, Bachelor-, Magister- oder Diplomarbeit Ihre Leistung nicht widerspiegelt, wenn Sie als Promovend der Ansicht sind, Ihnen sei bei der Berwertung Ihrer Doktorarbeit übel mitgespielt worden, dann wenden Sie sich an Textconsulting.net.

Wir lesen Ihre Arbeit.

Wir lesen die Gutachten zu Ihrer Arbeit und prüfen auf dieser Grundlage, ob die Bewertung fair und korrekt ist.

Wenn wir zu dem Schluss kommen, die Bewertung sei weder fair noch korrekt, dann können Sie uns mit der Erstellung eines Gutachtens beauftragen, in dem wir die Fehler der Gutachter zusammentragen, die Fehler der Bewertung offen legen und ihnen genügend Argumente an die Hand geben, um bei Dekanat oder Prüfungsamt, eine Korrektur der falschen und unfairen Bewertung Ihrer Arbeit zu verlangen.

Wenn Sie diesen Service in Anspruch nehmen wollen, dann wenden Sie sich an uns. Sie finden dieses Angebot auf Textconsulting.net.

Print Friendly, PDF & Email

About Michael Klein
... concerned with and about science

2 Responses to Bewertung der Bewertung: Ein neues Angebot von Textconsulting.net

  1. qed says:

    Das ist doch endlich mal ein Angebot!
    Bereits vor 40 Jahren hatte man als Student das Problem, sich verbiegen und anbiedern zu müssen und mit der ideologisch bedingten, bald flächendeckend grassierenden Hirnerweichung an deutschen Universitäten ist es nicht besser geworden.
    Eines der abstoßendsten Beispiele kommt ausgerechnet aus dem Gebiet der Naturwissenschaften und hat uns den Blogger Hadmut Danisch beschert.
    Mit der besten Empfehlung:

    http://www.danisch.de/blog/2013/07/02/ruckblick-die-regierung-der-bnd-und-das-kryptoverbot/

  2. Helmut Ungewitter says:

    Eine geniale Idee, dieses Angebot…………
    Vor Allem bei den medizinischen Fakultäten, wo vielleicht auch mal die (Pharma-)Schulmedizin
    hinterfragt wird…..Wo man oder Frau sich sogar mal mit den 5 Biologischen Naturgesetzen aus-
    einandersetzen würde,………….spätestens dann ist der Student unten durch und ein Fall für euch.

    Auf jeden Fall,…viel Erfolg!

Translate »
error: Content is protected !!
Skip to toolbar