Sigmar Gabriel ist ein falscher Nazi – nach eigener Aussage

Sigmar Gabriel hat t-online ein Interview gegeben. Ein Auszug daraus:


Frage: Im Februar haben Sie gesagt: „Es gibt ein großes Wählerpotenzial, das bereit ist, SPD zu wählen, aber nicht als Koalitionspartner der Union.“ Ich habe den Eindruck: Sieben Monate später und zwei Wochen vor der Bundestagswahl ist nicht viel zu sehen von einem solchen Potenzial. Erreicht die SPD Menschen nicht mehr?

Gabriel: Die Ereignisse der letzten Wochen, die unterdrückte Debatte über die Flüchtlingskrise und die Terroranschläge in europäischen Städten haben dazu geführt, dass sich viele Menschen offenbar mit dem Gedanken tragen, die AfD zu wählen. Es gibt eine Menge Menschen, die den Eindruck haben, dass über ihre Sorgen – Flüchtlinge, innere Sicherheit und die Angst um den Arbeitsplatz – im Wahlkampf nicht geredet wird. Wenn wir Pech haben, senden diese Menschen bei der Wahl ein Signal der Unzufriedenheit, das schlimme Folgen haben wird. Dann haben wir zum ersten Mal nach Ende des Zweiten Weltkriegs im deutschen Reichstag wieder echte Nazis.

Wir haben Gabriel schon immer für jemanden gehalten, der mit der Logik (und Vernunft) auf Kriegsfuß steht. Aber diese Fehlleistung ist eine besondere Fehlleistung.

Wenn mit der AfD echte Nazis in den deutschen Reichstag einziehen, dann heißt das, dass derzeit keine echten Nazis im Reichstag sitzen, sondern falsche, denn das Gegenteil von echten Nazis sind nicht-echte, also falsche Nazis. Das Dumme an der näheren Bestimmung von Mengen ist, dass mit der näheren Bestimmung auch die Gegenmenge näher bestimmt wird. Die Gegenmenge zu echten Nazis sind falsche Nazis. Gabriel muss sich entsprechend als falschen Nazi sehen, sonst hätte er die AfD nicht als echte Nazis, sondern nur als Nazis klassifiziert.

Dass er ein falscher Nazi ist, dafür spricht auch sein Irrtum, zur Wahl stünde am 24. September die Besetzung des Reichstags. Gabriel hinkt hier seiner Zeit hinterher. Seit 1933 finden keine Wahlen zum Deutschen Reichstag mehr statt (Die Wahlen von 1936 und 1938 lassen wir einmal außen vor.).

Seit 1949 wird gar ein Bundestag gewählt. Das muss Gabriel entgangen sein. Da fragt man sich doch, wo der Mann, dessen Partei nach seiner Ansicht nicht gewählt wird, weil dunkle Mächte die „Debatte über die Flüchtlingskrise und die Terroranschläge“ unterdrücken, der falsche Nazi Gabriel mit seinen Gedanken ist?

In der Vergangenheit?

Im Ewiggestrigen?

Anyone’s guess.

Print Friendly, PDF & Email

About Michael Klein

… concerned with and about science

6 Responses to Sigmar Gabriel ist ein falscher Nazi – nach eigener Aussage

  1. Pingback: [Kritische Wissenschaft] Sigmar Gabriel ist ein falscher Nazi – nach eigener Aussage

  2. Gereon says:

    Heut ist halt alles Nazi, was vernünftig ist. Ok, ein paar, die im Gestern leben sind dabei, aber bei denen ist das Leben meist geordnet, vielfach nähren sie sich selbst , selbst im Prekären gilt es als unchique, staatliche Hilfe anzunehmen, man achtet Frauen und Familie. Heute halt radikale Lebensweise.

    Wenn ich mir da so linke Moralapostelexistenzen anschaue….

  3. oprantl says:

    Si tacuisses, vir civilis mansisses !
    Ob das Erbe des Vaters in seinen Genen vermauert ist oder sich über Epigenetik eingeschlichen hat, Wissenschaftler müsste man sein.
    Nachdem Merkel in der Finanzkrise den Bundestag kalt gestellt und in der Zwanderungskrise ganz abgeschaft hat, macht Gabriel nun hier eine zukunftsweisende Feststellung, wo die weitere Entwicklung dieser Abnickveranstaltung enden soll. Wir sind wieder dann da, wo eigentlich die Allermeisten nicht wieder hin wollten. Sogar die Bezeichnung ist dann wieder die alte.
    Vielleicht muss man das mit den echt falschen Nazis so verstehen, dass in dieser dann umbenannten Veranstaltung natürlich auch traditionsgemäß Nazis dazu gehören, dort können sich dann die “Echten” von den “Falschen” abgrenzen, das alte, eingeübte Spiel.
    Aber was ist nun ein Nazi ?
    Zuallererst ist ein Nazi ein nationaler Sozialist, ganz im Gegensatz zu Gabriel und der SPD, diese sind nämlich internationale Sozalisten, das “inter” macht den Unterschied.
    Nachdem Gabriel in letzter Zeit auch nationale Töne anschlägt, wirds nun vollends unübersichtlich.
    Wenn ich nun Nazis wählen wollte, ich hätte echt ein Problem.

    • Gereon says:

      “Als idealer vir civilis erscheint bei den römischen Rhetorikern eine Person, die Vernunft und Redekunst verbinden kann;”

      Ich müsste da konstatieren, dass mir Sigmar Gabriel in diesem Sinne nie aufgefallen ist.

      Zum Nazibegriff:
      Eigentlich müsse hier eine kleine Abhandlung stehen vom Nazibegriff im Wandel der Zeit.
      Ein Bogen wäre zu spannen von Anhänger oder Mitglied der NSDAP (der sich links begreifenden nationalen Sozialisten) über den deutschen Patrioten des Nachkriegszeitalters und den Anhängern Hitlers in den 80er 90 er Jahren bis hin zum Vertreter der bürgerlichen Mitte und konservativer Werte in den heutigen Tagen. Heutzutage Nazi sein heisst eigenständig Denken, das Leben ehren, alte werte die sich bewährt haben , hochhalten. Sein Land, seine Kultur lieben. Nazi sein ist keine Schande mehr..

  4. Pingback: Partei der Ewiggestrigen: SPD ganz unten – ärmlich und erbärmlich | ScienceFiles

  5. Pingback: Die Sozen schrotten die Reste der freiheitlichen Demokratie? | Bücherleser-Blog zu Terror in der BRD

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Translate »
error: Content is protected !!
Skip to toolbar