Das Ende einer Verschwörungstheorie? Der Mond ganz nah

Ist das das Ende für alle Verschwörungstheorien über die Mondlandung? Das Ende für den angeblichen „Moon-Hoax“, also die Behauptung, der Adler wäre am 20. Juli 1969 gar nicht gelandet, Neil Armstrong, Buzz Aldrin und all die anderen, die nach Apollo 11 und bis Apollo 17 (Dezember 1972) kamen, seien nie auf dem Mond gewesen?

In jedem Fall ist das folgende Video eines der besten Videos, das wir vom Mond kennen. Die Auflösung ist z.T. und dafür, dass es sich um ein offizielles Release handelt, erstaunlich hoch (wenngleich immer noch nicht so besonders) und erlaubt es, Standbilder zu machen und in die Bilder zu zoomen, wie wir das hier für den Apollo 11 Lander im Taurus Littrow Valley, in dem er nach wie vor zu stehen scheint, getan haben.

Das Video der NASA ist für alle, die sich für den seltsamen Erdtrabanten interessieren, der zur optimalen Zeit am optimalen Ort für die Erdbewohner aufgetaucht ist, ein Muss!

Viel Spass damit!


Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Dann unterstützen Sie bitte das private Blog ScienceFiles!



ScienceFiles-Spendenkonto

Weitere Möglichkeiten, ScienceFiles zu unterstützen

Anregungen? Hinweise? Kontaktieren Sie ScienceFiles
©ScienceFiles

Print Friendly, PDF & Email
25 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

ScienceFiles, das sind:


  • neueste wissenschaftliche Forschungsergebnisse;
  • aktuelle Informationen;
  • entblößte Junk Science ;
  • entlarvte öffentlich-rechtliche Fake News;
  • Widerstand gegen die Politisierung des Privaten und vieles mehr;

Seit 7 Jahren sind wir unserer kritisch-rationalen Agenda verpflichtet. Seit 7 Jahren wachsen wir: Mehr Leser, mehr Beiträge, mehr Aufwand.
Ohne Ihre Unterstützung wäre dieses Wachstum nicht möglich, denn: Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet uns zwischen 250 Euro und 350 Euro. Ihre Spende trägt dazu bei, dass wir ScienceFiles weiter betreiben können.


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box