Category: Sozialpsychologie

“Now we know, we are dealing with a madman” – Kein Zweifel! Punkt.

Blogpost: blog.tagesschau.de Autor: Marcus Bornheim Datum: 21. Februar 2020 Zitat: “Wir bei der tagesschau haben dafür feste Regeln: „Fremdenfeindlich motiviert ist eine Tat, wenn sie gegen eine am Tatort fremde Person verübt wurde, beispielsweise einen Touristen oder kürzlich Zugezogenen. Dies können sowohl deutsche als auch ausländische Personen sein.“ Zum Teil war es und ist es so,

Tagesschau im Rassimus-Modus: Selbst die Besten der Gutmenschen haben Makel

Wir müssen zugeben, dass wir zwar zumeist quantitativ tätige Sozialwissenschaftler sind, aber…, aber wir haben eine kleine Schwäche für qualitative Analysen, vor allem für Sprachanalysen im Stile der Ethnomethodologie, bei denen es darum geht, die Prämissen des Gesagten herauszuarbeiten. Das macht Spaß, denn es ist ein gutes Mittel, um z.B. die ganz und gar nicht

Klimawandel-Realsatire – von der Universität Oldenburg in den Tagesspiegel

Lachen ist gesund. Torsten Grothmann “vom Lehrstuhl für Ökologische Ökonomie der Universität Oldenburg” ist aber gar nicht zum Lachen zumute. Er hat ein Problem. Menschen sagen das eine und tun das andere. Sie können sich vorstellen, auf Flugreisen zu verzichten und fliegen dann in den Urlaub. Sie können sich vorstellen, kein Fleisch zu essen, und

Zunahme rechtsextremistisch-motivierter Gewalttaten – wirklich?

Rechtsextreme Straftaten sind ein in Deutschland sorgfältig konstruierter Gegenstand, dem auch im Bundestag eine große Zahl von regelmäßig wiederkehrenden Anfragen über “rechtsextremistisch motivierte Gewalt” gewidmet wird. Gemeinsam mit dem Bundesprogramm “Demokratie leben!” und anderen Formen, die der Beschwörung Bekämpfung vornehmlich des rechten Extremismus dienen sollen, sind sie Bestandteil dessen, was dann zur öffentlichen Meinung erhoben

Spiegel-Gigantomania: Größter Grüner aller Zeiten

Realitätsverlust stellt sich bei Ideologen über kurz oder lang zwangsläufig ein. Wer von einer Ideologie aus denkt, hat regelmäßig das Problem, dass die Realität nicht ideologiekonform ist. Deshalb legen Ideologen so großen Wert darauf, die Realität umzugestalten, auszublenden oder diejenigen, die die Realität ins Spiel bringen, zu verfolgen bzw. zu eliminieren. Sehen kann man dies

Die SPD schafft sich mit “Windbürgergeld” endgültig ab – SPD-Crowding-out.

Was tut man als Überzeugungstäter, wenn die Bürger nicht so wollen, wie man selbst? U.a. der Sozialismus kennt zwei Möglichkeiten: Erstens: Gewalt. Väterchen Stalin hat diese Variante benutzt, um seine Bürger zwar nicht zum Einverständnis, aber zum Stillhalten zu bekehren. Wer nicht stillgehalten hat, wurde entweder in den Gulag verfrachtet oder gleich erschossen. Zweitens: Schmiergeldzahlung.

Instrumentalisierung von Recht und Hautfarbe: Vermietung nicht nur an Deutsche

Der Titel dieses Posts hätte auch “politisch korrekte Enteignung” lauten können… Im angelsächsischen Sprachraum ist in der letzten Zeit der Begriff “Woke” aufgetaucht und nicht nur das, der Begriff hat sich in Windeseile verbreitet. Damit werden politisch-korrekte Zeitgenossen bezeichnet, die ihre heilige Dreifaltigkeit aus Genderismus, LSBTIQ+ und Diversität so verdichtet haben, dass sie keinerlei Abweichung

“Schlager gegen Links” bringen narzisstische Neurotiker gegen Junge Union auf

In der B.Z. berichtet Gunnar Schupelius darüber, dass die Junge Union Berlin Gegenstand eines Shitstorms, eines linken Shitstorms geworden ist. Grund: Die Junge Union will eine Weihnachtsfeier abhalten. Die Weihnachtsfeier steht unter dem Motto: Schlager gegen Links. Let the show begin, oder in den Worten von Schupelius: “Zur Begründung schrieb die Junge Union: „Angesichts aufkeimender

Spielerische Indoktrination: wie Kindern das kritische Denken abtrainiert werden soll

In diesem zweiten Teil ihres Beitrages über den Kampf, der derzeit gegen das kritische Denken geführt wird, zeigt Dr. habil. Heike Diefenbach, mit welchen Taschenspielertricks versucht wird, Kinder und Jugendliche so zu konditionieren, dass sie vorgegebene Wertungen für objektive Tatbestände halten und gar nicht mehr auf die Idee kommen, davon abweichende Meinungen überhaupt zur Kenntnis

Kampf dem kritischen Denken! – auch Online: Wie Kinder und Jugendliche durch „Bad News“ spielend indoktriniert werden sollen, Sander van der Linden

Vorrede Der Kampf um “Hearts and Minds” wird mitnichten in Ländern wie Afghanistan oder dem Irak geführt. Er wird in westlichen Ländern geführt, in Deutschland, dem Vereinigten Königreich, in Frankreich und den Niederlanden. Im Kampf um Hearts and Minds geht es auch nicht darum, Menschen von den Vorteilen westlicher Werte zu überzeugen, sondern darum, Kinder

Inszenierung der Mehrheit: Zu viele Dumme zerstören die Demokratie

Die Mehrheit der Deutschen will … #Wirsindmehr … 97% der Forscher sind der Ansicht, der Klimawandel sei von Menschen verursacht …   Die Inszenierung von Mehrheit ist ein zentrales Motiv in modernen Gesellschaften und man fragt sich: Warum? Für wen ist es attraktiv, eine Mehrheit zu inszenieren? Für wen ist es attraktiv, sich der Mehrheit

Der Deutschlandfunk lehrt uns, richtig zu hassen: Hassen Sie die GEZ, das Jugendamt, das Finanzamt…

Die Frage, ob in öffentlichen Medien Inkompetente, Dumme oder Bösartige versammelt sind, sie ist beantwortet. „Hassen? Ja, aber das Richtige!“ Das ist die Überschrift im „Politischen Feuilleton“ des Deutschlandfunks. Lehnen Sie sich zurück und schwelgen Sie ein wenig in Erinnerung. Hass, Hasskommentare, Hassreden, Hassen, Hasser, Hater, Hatespeech, Hate Networks, ahh, was geifern die politisch-korrekten Gutmenschen,

Die panische Angst der Links-Autoritären: Hamburg, Göttingen, Orte des intellektuellen Elends

Deutschland 2019 ist nicht wirklich der Ort der Toleranz, eher der Tempel der Intoleranz. Szenen aus Hamburg, von einem Ort, der Universität sein will, ein Anspruch, der sich kaum halten lässt: #Lucke pic.twitter.com/XVOtLw9fwd — Anni (@Annipunker) October 16, 2019 Vorlesung unter Polizeischutz… normal an der Universität Hamburg. Ausladungen aus Hamburg, von einem Präsidenten einer deutschen

Geistige Brandstifter: Die Mitschuldthese

Nach dem Anschlag von Halle hat sich kaum ein Politiker, der sich zum Establishment zählt, die Chance entgehen lassen, der AfD eine Mitschuld zu attestieren. Die Mitschuldthese basiert darauf, dass es der AfD irgendwie gelingt, ein Klima zu schaffen. Dieses Klima, von dem niemand wirklich weiß, worin es besteht, weshalb es in einem logischen Zirkelschluss
Translate »

Nie waren wir so wichtig wie heute!

Kein Tag ohne FakeNews in den Mainstream-Medien. Kein Tag ohne Propaganda in den öffentlich-rechtlichen Medien. Kein Tag ohne Angriffe auf Alternative Medien
Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet uns mittlerweile 200 Euro bis 300 Euro.
Ihre Spende trägt dazu bei, dass wir ScienceFiles weiter betreiben können.
Liegt Ihnen ScienceFiles am Herzen? Nie war Ihre Unterstützung so wichtig!

Vielen Dank!


ScienceFiles-Spendenkonto

Holler Box