Kategorie: Sozialpsychologie

Öffentlich-rechtlicher Rassismus: Tyre Nichols, ein “kleiner Schwarzer” aus der Gruppe der ab-Geburt-Opfer in Memphis verstorben

Manchmal muss man die Heuchelei, die sich täglich in Systemmedien abspielt, pointiert auf den Punkt bringen. Schon um der eigenen Verachtung für diese Kleinrassisten der schwätzenden Klasse in deutschen Redaktionsstuben Ausdruck zu verleihen. Wann immer ein Schwarzer unter mehr oder weniger spektakulären Umständen in den USA zu einem Opfer von vermeintlicher oder tatsächlicher Polizeigewalt wird,

10 Punkte zur Verteidigung von Verschwörungstheorien

Verschwörungstheorien sind (1) Erklärungsvorschläge für bestimmte Ereignisse oder Verhältnisse, wobei sie sie (2) überwiegend oder zumindest teilweise durch die Absichten und Handlungen mehrerer Personen erklären, die (3) sich miteinander abgesprochen haben, um diese Ereignisse herbeizuführen oder um ein Ziel zu erreichen, für das sie bereit sind, diese Ereignisse in Kauf zu nehmen, und dabei (4)

Tugendwedelnde Asylbewerber-Aktivisten-Meute fällt über Landrat her, der Interessen seiner Bevölkerung vertreten will

Es ist für manche derjenigen, die in Regierungsämtern täglich ihre Tugend wedelnde Notdurft verrichten, Rassismus, wenn ein deutscher Politiker, der von deutschen Wahlberechtigten gewählt wurde, die Interessen seiner Wähler vertritt und dies noch dazu öffentlich tut, wie dies Udo Witschas gerade getan hat. In einer Weihnachtsbotschaft wendet er sich an die Einwohner des Landkreises Bautzen,

Geld regiert die Welt: Finanzielle Eliten und politische Eliten (Teil 7 der Serie „Populismus, Elitismus und das Ringen um Demokratie“)

Die Vorstellungen von Niccolo Machiavelli und Roberts Michels davon, durch welche Eigenschaften sich politische Führer bzw. Angehörige politischer Eliten auszeichnen, waren Thema von Teil 6 der Serie. Machiavelli war der Auffassung, dass es „tierische“ Eigenschaften, d.h. Füchsen und Löwen traditionell in vermenschlichender Weise zugeschriebene Eigenschaften, insbesondere Listigkeit bzw. Verschlagenheit und Einschüchterungs- und Gewaltbereitschaft, seien, die

Politische Eliten als „Füchse“ und „Löwen“ und die “Selbstherrlichkeit” politischer Eliten (Teil 6 der Serie „Populismus, Elitismus und das Ringen um Demokratie“)

In Teil 5 der Serie sollte hinreichend deutlich geworden sein, dass es nicht die Bereitschaft ist, den Bürgerwillen umzusetzen, die politische Eliten in demokratischen Systemen zu denselben machen könnten: Empirische Befunde zeigen klar, dass Politiker demokratische Werte vor allem in der Theorie vertreten, aber mehrheitlich ihrer Repräsentationsfunktion weder nachkommen wollen – sie fühlen sich stark

Alternative Medien und ihre Nutzer kennen ihre eigene Stärke nicht

Warum versuchen Regierungen über ihre Handlanger bei Paypal und anderen Unternehmen, die sich als Serviceunternehmen tarnen, aber kein Service- sondern ein Kontroll-Unternehmen sind, Menschen zu schädigen, die sich die Freiheit genommen haben, nicht nur eine eigene Meinung zu haben, sondern diese auch noch zu begründen, zu vertreten, zu verbreiten? [Un]Just[in] Trudeau hat damit begonnen und

Weiße Leben zählen NICHT – Klassischer Rassismus in Mainstream-Medien

Schicken wir gleich vorweg, was Jahrzehnte lang feststehendes Wissen unter Wissenschaftlern, Sozialwissenschaftlern im vorliegenden Fall, war. Rassismus liegt dann vor, wenn ein Mensch aufgrund äußerer Merkmale, wegen seiner Hautfarbe, Augenform, aller Merkmale, die ihn als Angehörigen einer bestimmten Ethnie oder Volksgruppe ausweisen, diskriminiert wird, von bestimmten Angeboten ausgeschlossen, von bestimmten Ausbildungswegen oder gesellschaftlichen Zugängen abgeschnitten

Deutschland einig Propagandaland

Newspeak, in Orwells 1984 und nicht nur Newspeak, sondern jede Form von Propaganda, die darauf abzielt, Denkprozesse zu beeinflussen, Realitäten zu gaukeln und Menschen mit einer Realität zu konfrontieren, die es zwar nicht gibt, die ihnen aber als real vermittelt werden soll, basiert auf “einfacher Sprache”, auf einer Sprache mit wenigen Begriffen, in der die

Das I-Wort

Rassismus ist nicht etwa NUR eine Verhaltensweise. Rassismus ist auch eine Verhaltensweise, aber das eher selten. Viel häufiger, viel viel häufiger ist Rassismus ein Geschäft und ein Mittel, mit dem sich noch der letzte … [setzen Sie ein I-Wort ein] einbilden kann, er sei eine moralisch überlegene Lebensform, wenn er tatsächlich eine minder … [setzen

Liebe Leser,

Robert Habeck hat es auf den Punkt gebracht:

Wenn Sie uns nicht mehr unterstützen, "dann sind wir nicht pleite", hören aber auf zu publizieren.

Damit es nicht soweit kommt, gibt es zwei mögliche Wege für ihre Spende:

  • Unser Spendenkonto bei Halifax
  • Unsere sichere in den Blog integrierte Spendenfunktion.

Sie finden beides hier:
ScienceFiles-Unterstützung

Vielen Dank!