Nun doch: 10. Downing Street will eine Verlängerung (Extension)

Völlig unerwartet, ist uns der folgende Brief aus No. 10 Downing Street an Donald Tusk, den Brexit-Chefunterhändler der EU zugespielt worden. Kundige werden wissen, dass der Benn-Act den britischen Prime Minister wörtlich dazu verpflichtet, bei der EU eine “Extension” zu erwirken, wenn bis zum 19. Oktober keine Einigung über ein Withdrawal-Agreement zustande gekommen ist.

Wir veröffentlichen den Brief, nicht ohne unserer Hoffnung Ausdruck zu verleihen, dass Donald Tusk in der Lage ist, dem britischen Ersuchen noch rechtzeitig entsprechen zu können.

Kurze Erläuterung für alle, die des Englischen nicht mächtig sind. Wenn man mit einem Auftrag eine Frist überschreitet, dann bittet man um eine “Extension”, eine Verlängerung. Wenn man im Laden ein Verlängerungskabel kaufen will, dann sucht man umgangssprachlich nach einer “Extension”, einer Verlängerung.



Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading


Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Dann unterstützen Sie uns bitte!

Print Friendly, PDF & Email
9 Comments

Schreibe eine Antwort zu Michael Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIE REGIERUNG LÄSST IHNEN KEINE WAHL!

Ob Sie wollen oder nicht, Sie müssen öffentliche Rundfunkanstalten finanzieren. Zum Dank werden Sie indoktriniert.

BEI UNS HABEN SIE EINE WAHL.

Sie können uns mit einer Spende unterstützen. Zum Dank werden Sie von uns informiert.


ScienceFiles-Spendenkonto

Holler Box