Das wahre Unwort des Jahres: Suchaufruf

Demnächst werden die Mitglieder der Darmstädter-Unwort-Jury wieder ihr Unwort des Jahres 2019 aus dem Bereich der Worte wählen, die Linken bzw. Linksextremen sauer aufgestoßen sind und von denen sie sich einen moralisch erhobenen Zeigefinger erhoffen. Bei Mainstream-Medien werden pflichtschuldig mit gerunzelter Stirn agierende Journalismus-Aktivisten die Meldung des Unwortes des Jahres an ihre Leser, Seher oder Hörer weitergeben, um die Masse der tumben Wortgebraucher von den Gefahren des Unwortgebrauchs, wie sie die Darmstädter Sprachwächter gerade erfunden haben, zu überzeugen.

Wir hatten schon im letzten Jahr keine Lust auf diese Inszenierung richtiger Gesinnung und deshalb beschlossen, ein alternatives, ein wahres Unwort des Jahres von unseren Lesern wählen zu lassen. Dieses Jahr sind wir der Einladung anderer Blogs der nicht staatlich gekauften oder finanzierten Sphäre, die wie wir auch, von der Nachfrage und der Unterstützung durch ihre Leser leben, gefolgt und rufen gemeinsam mit diesen dazu auf, Vorschläge zur Wahl des wahren Unwortes des Jahres zu machen.

Die Aktion wird von Collin McMahon koordiniert (und die meiste Arbeit bleibt auch an ihm hängen).

Wir bitten unsere Leser Vorschläge zum “wahren Unwort des Jahres” als Kommentar bei JouWatch abzugeben (falls das nicht funktioniert, kann der Vorschlag auch bei uns als Kommentar hinterlassen werden). Die Bestimmung einer Shortlist für das Unworts des Jahres erfolgt dann durch eine Jury, die natürlich mit hochkarätigen Experten der alternativen Bloggosphere besetzt ist. Wer wäre besser dazu geeignet, das wahre Unwort des Jahres zu bestimmen?

Es gibt bereits eine Vielzahl von Vorschlägen, darunter: 

  • Verschissmus
  • Umweltsau
  • Nazisau
  • Boomer
  • Wirsindmehr
  • Unteilbar
  • Klimakatastrophe
  • Klimanotstand
  • Nazi-Notstand
  • Gleisschubser
  • Faktenchecker
  • Kantholz
  • Demokratieabgabe
  • Extinction Rebellion

Die ScienceFiles-Redaktion hat sich auf den Vorschlag von Dr. habil. Heike Diefenbach “Klimaleugner” als wahres Unwort des Jahres 2019 festgelegt. Warum? Die Antwort auf diese Frage kommt bald.




Unabhängige Informationen, kritisches Denken, Recherche und die fundierte Darstellung von Zusammenhängen gibt es (fast) nur noch in alternativen Medien wie ScienceFiles, Medien, die wie wir, von der Unterstützung ihrer Leser leben.
Unterstützen Sie unseren Fortbestand als freies Medium.
Vielen Dank!




Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading



ScienceFiles-Shop



Print Friendly, PDF & Email
34 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

ScienceFiles, das sind:


  • neueste wissenschaftliche Forschungsergebnisse;
  • aktuelle Informationen;
  • entblößte Junk Science ;
  • entlarvte öffentlich-rechtliche Fake News;
  • Widerstand gegen die Politisierung des Privaten und vieles mehr;

Seit 7 Jahren sind wir unserer kritisch-rationalen Agenda verpflichtet. Seit 7 Jahren wachsen wir: Mehr Leser, mehr Beiträge, mehr Aufwand.
Ohne Ihre Unterstützung wäre dieses Wachstum nicht möglich, denn: Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet uns zwischen 250 Euro und 350 Euro. Ihre Spende trägt dazu bei, dass wir ScienceFiles weiter betreiben können.


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box