Überrschung der Energiewende: Sie wollen Strom? Wir haben keinen, deshalb rationieren wir Sie ins Dunkle

Haben Sie es bei den MS-Medien gelesen?
Nein?
Wir auch nicht:

Windkraft-Anlagen waren im 1. Halbjahr 2021 zu 21 % ausgelastet

Wir haben einmal die Überschrift der Pressemeldung des Statistischen Bundesamts kopiert. Die Schlagzeile ist also nicht von uns.

21% der installierten Kapazität von Windkraft-Anlagen wurde im 1. Halbjahr 2021 genutzt. Das ist noch weniger, als in der folgenden Abbildung zu sehen ist:

Dargestellt ist der Zeitraum vom 20. September 2021 bis zum 20. Oktober 2021, also ein eher windreicher Zeitraum. Wie man sieht sind Solarenergie und Windkraft nicht einmal dann, wenn die Bedingungen günstig sind, in der Lage, den Stromverbrauch auch nur annähernd zu decken. Was man zudem sieht, ist die Unzuverlässigkeit beider Formen der Energiegewinnung.

Wie unzuverläsig und unbrauchbar beide Energieträger sind, das macht ausgerechnet eine Pressemitteilung des Statistischen Bundesamts deutlich, eine Pressemeldung, die im Gegensatz zu anderen, so gar keine prominente Ressonanz in den MS-Medien gefunden hat. Sucht man beispielsweise bei einem der besten Abnehmer von Pressemeldungen des Statistischen Bundesamts, der ARD-Tagesschau nach Photovoltaik, dann findet man die folgenden Versuche, eine Leiche zu beleben:

 

Sucht man nach Windkraft, dann ergeben sich, nachdem alle Beiträge, die sich mit dem Versuch, eine linksestreme Regierung zu vereinbaren, befassen, beseitigt sind, die folgenden Beiträge:

Das Bemühen, die Traumwelt, die von MS-Journalistenattrappen bewohnt wird, gegen die Realität durchzusetzen, bei der ARD-Tagesschau kann man es fast in Reinkultur studieren. Die Traumwelt des Erneuerbaren Energien Kults hält die Wirklichkeit durch Windparks zerstörter Wälder und Bergrücken, per Rotorflügen reduzierter Artenvielfalt und durch Erneuerbare Energien in die Höhe katapultierter Strompreise, die dafür bezahlt werden müssen, dass mit Windkraft und Solarenergie, Photovoltaik in der Sprache des Statistischen Bundesamts die Stromversorgung der Bundesbürger aufs Spiel gesetzt und ihr Leben in Stromarmut vorbereitet wird, nicht aus. Deshalb träumen MS-Journalistenattrappen den Traum der Erneuerbaren Energien gegen jede Realität, leben sie ihre Traumwelt in einer Weise, die jeder Wirklichkeit spottet. Wirklichkeit, wie sie vom Statistischen Bundesamt beschrieben wird:

“Bei Windkraft- und Photovoltaik-Anlagen schwankt der Nutzungsgrad angesichts der wechselnden Wetterverhältnisse stärker als bei anderen Technologien. So sorgte das Orkantief „Sabine“ im Februar 2020 mit seinen starken Sturmböen dafür, dass Windkraft-Anlagen in Deutschland in diesem Monat knapp zur Hälfte (47,0 %) ausgelastet waren. Im Vergleich dazu lag im windarmen Juni 2021 der Nutzungsgrad bei 9,7 % –­ das war der schwächste Wert seit Beginn der Erhebung im Januar 2018. Photovoltaik-Anlagen können bei Dunkelheit und in den Wintermonaten keinen beziehungsweise wenig Strom erzeugen und somit keine hohen Nutzungsgrade erreichen. Der niedrigste Nutzungsgrad lag im Januar 2021 bei 1,8 %, der höchste im Juni 2019 mit Sonnenstundenrekord bei 19,5 %. Im Vergleich dazu erreichen konventionelle Energieanlagen in der Regel höhere Nutzungsgrade, da sie vom Wetter unabhängig sind und meist als Grundlastkraftwerke eingesetzt werden. So waren Braunkohle-Kraftwerke im 1. Halbjahr 2021 im Schnitt zu 46,7 % ausgelastet.”

Windkraft-Anlagen benötigen Stürme, um ansatzweise einen Auslastungsgrad zu erreichen, der für konventionelle Kraftwerke die Normalität darstellt. Solarenergie, Photovoltaik-Anlagen kommen nicht einmal dann, wenn beste Verhältnisse herrschen und die Sonne viele Stunden auf die Solarzellen brennt, auch nur in die Nähe einer konventionellen Auslastungsnormalität. Beide Technologien, Windkraft und Solarenergie sind in hohem Maße ineffizient, hätten sich ohne ideologische Bevorzugung, die auf Kosten von Steuerzahlern durchgeführt wurde, nie am Markt etablieren können. Dass sich beide etablieren konnten, ist ein eindrücklicher Beleg dafür, dass schon kleine Lobbyistengruppen großen Erfolg haben können, wenn es ihnen gelingt, ein Märchen zu inszenieren, in dem von  Schneewitchen von einer konventionellen Katastrophen-Hexen bedroht wird und der edle Ritter auf sonnenenergie getriebenem Windkraftross zur Rettung herbeischwebt. Natürlich sind bestechliche und opportunistische Politiker, die kein Problem damit haben, große Teile der Bevölkerung zu einem Leben in Dunkelheit und Energiearmut zu verdammen, notwendig, um dieses Märchen durchzusetzen. Aber korrupte Politiker, so hört man, gibt es wie Sand am Meer.

Sorgen Sie also vor.
Machen Sie sich in Ihrer Stromversorgung von Stromnetzen unabhängig.
Es ist nur eine Frage der Zeit, bis politische Bestechlichkeit und Vorteilsnahme gepaart mit ideologischer Idiotie dazu führen, dass Sie im Dunkeln sitzen.



Folgen Sie uns auf TELEGRAM

Anregungen, Hinweise, Fragen, Kontakt? Redaktion @ sciencefiles.org


Sie suchen Klartext?
Wir schreiben Klartext!

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.
Vielen Dank!



  • Ethereum
Scan to Donate Ethereum to 0xFB4D6bf441BAB5193e4DCaA1Ff8542e54eE7bBCe

Donate Ethereum to this address

Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ethereum

Tag / Hinweis: - ScienceFiles-Spende

ScienceFiles Spendenkonto:

HALIFAX:

IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
BIC: HLFXGB21B24


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading


 

Print Friendly, PDF & Email
13 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box