Wie Polit-Darsteller schon jetzt planen, Sie im Herbst zu gängeln und zu drangsalieren

COVID-19 ist für manche wie eine Droge.

Seit es möglich ist, sich mit dem Verweis auf COVID-19 zu inszenieren, sich die eigene Bedeutung dadurch zu belegen, dass man entweder als unterwürfiger Untertan tut, was die Polit-Darsteller, die sich für Regierung halten, befehlen oder sich als Polit-Darsteller die Wichtigkeit seiner eigenen Existenz dadurch verdeutlicht, dass man andere Menschen gängelt, sie absurden und überflüssigen Maßnamen unterzieht, ihre Existenz unter den Vorbehalt willkürlicher, von Polit-Gangstern aufgestellter Maßnahmen stellt, seitdem haben viele überflüssige Existenzen eine Berufung, eine Mission gefunden, die sie mit Eifer verfolgen.

Falls Sie also gedacht haben, die vergangenen Anschläge auf individuelle Autonomie, bürgerliche Freiheit, Gesundheit und Vernunft, seien Vergangenheit und blieben in der Vergangenheit, dann haben Sie die Rechnung ohne die psychologischen Bedürfnisse derer gemacht, denen jede Kompetenz fehlt, um Selbstwirksamkeit zu erreichen. Ihnen verbleibt nur die Übernahme einer sozialen Identität als besonders gefügsamer Untertan oder als besonders aggressiv gängelnder Polit-Darsteller, der seine Position dazu missbraucht, das Verhältnis zwischen Wähler und Polit-Position-Besetzer umzukehren.

Es ist eben wie bei Süchtigen.

Sie benötigen immer mehr von ihrer Droge, um ihren Zustand auf einem erträglichen Niveau zu halten.
Und die Droge für Überflüssige ohne Kompetenz, die, wie gesagt, nur dadurch Selbstwirksamkeit erreichen können, dass sie sich ihre Fähigkeit beweisen, in das Leben anderer Menschen hinein zu pfuschen, diese Droge ist eben die Gängelung, die Drangsalierung der Bevölkerung und je willkürlicher, irrationaler und extremer diese Gängelung ist, desto besser. Diesen Zusammenhang hat bereits George C. Homans beschrieben, und zwar in drei Hypothesen (aus fünf):

(1) Für alle Handlungen von Personen gilt: Je häufiger eine bestimmte Handlung einer Person belohnt wird, desto wahrscheinlicher wird die Person diese Handlung wieder ausführen.
(2) Je wertvoller für eine Person das Resultat ihrer Handlungen ist, desto wahrscheinlicher wird sie die Handlung ausführen.
(3) Je häufiger eine Person in der jünsten Vergangenheit eine bestimmte Belohnung erhalten hat, desto weniger wertvoll wird für sie jede weitere Einheit dieser Belohnung.

(1) Polit-Darsteller haben dadurch, dass es ihnen gelungen ist, große Teile der Bevölkerung in Untertänigkeit zu drängen und diejenigen, die sich widersetzt haben, zu gängeln, Selbstwirksamkeit, eine positive Belohnung erreicht. Da ihnen niemand Grenzen gesetzt hat, gibt es keinen Grund, dieselben Handlungen, die bereits in der Vergangenheit dazu geführt haben, dass sie sich wichtig und bedeutend gefühlt haben, nicht wieder einzusetzen.
(2) Da die meisten Polit-Darsteller keine andere Möglichkeit haben, Selbstwirksamkeit zu erreichen, werden sie weiterhin auf Formen der Gängelung und der Erzwingung von Unterwürfigkeit bei Bürgern zurückgreifen, um sich die eigene Wichtigkeit und Bedeutung zu beweisen.
(3) Weil die Belohnung, die aus Gängelung und Unterwürfigkeit zu beziehen ist, mit jedem Mal geringer wird, werden die Maßnahmen, die Bürgern abverlangt werden, im Herbst derber ausfallen als in der Vergangenheit.

Und damit Sie nicht denken, dass wir uns das aus den Fingern gesogen haben. Die Planungen der Polit-Mafia zur Unterdrückung der Bevölkerung sind im vollen Gange:


Haßelmann versucht für die Grünen, die Position eines Fraktionsvorsitzenden zu füllen.

Was es zu Portugal zu wissen gibt, das können Sie hier nachlesen.

Was es zu Masken zu wissen gibt, das finden Sie hier.

 


Anregungen, Hinweise, Fragen, Kontakt? Redaktion @ sciencefiles.org


Sie suchen Klartext?
Wir schreiben Klartext!

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.
Vielen Dank!

[wpedon id=66988]


  • Ethereum
Scan to Donate Ethereum to 0xFB4D6bf441BAB5193e4DCaA1Ff8542e54eE7bBCe

Donate Ethereum to this address

Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ethereum

Tag/Note:- ScienceFiles-Spende

ScienceFiles Spendenkonto:

HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):

IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
BIC: HLFXGB21B24


Direkt über den ScienceFiles-Spendenfunktion spenden:

Zum Spenden einfach klicken


ScienceFiles und die Alternativen Medien:

Folgen Sie uns auf TELEGRAM. Werden Sie einer von derzeit mehr als 16.000 Abonnenten. Oder diskutieren Sie auf unserem Diskussionskanal.
Unser Backup-Kanal auf Element:Matrix
Gerade erst eröffnet: Er wächst und wächst. SciFi auf Gettr

Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading


Die Schuck Folz und die SciFi-Edition sind zurück!



Print Friendly, PDF & Email
34 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Liebe Leser,

Robert Habeck hat es auf den Punkt gebracht:

Wenn Sie uns nicht mehr unterstützen, "dann sind wir nicht pleite", hören aber auf zu publizieren.

Damit es nicht soweit kommt, gibt es zwei mögliche Wege für ihre Spende:

  • Unser Spendenkonto bei Halifax
  • Unsere sichere in den Blog integrierte Spendenfunktion.

Sie finden beides hier:
ScienceFiles-Unterstützung

Vielen Dank!