Früchte des Wahnsinns: Rassismusjäger im Kindergarten

Dass die Hysterie der Gutmenschen bereits im Kindergarten beginnt, haben wir gerade im letzten Post geschrieben, da erreicht uns ein Hinweis auf einen Beitrag, den Frank Cebulla in seinem SchreibBlog veröffentlicht hat. Frank ist nämlich der Vater einer Tochter, die es mit ihren drei Jahren bereits zum Rassisten und Ausländerfeind gebracht hat. 

Wer den in Deutschland grassierenden Wahnsinn am aktuellen Beispiel erleben will, der klicke am Ende dieses einführenden Textes auf den Link zu Franks Blog:

“Wer es noch nicht weiß, ich habe eine kleine Tochter. Sie lebt in Berlin. Vor kurzem trat die Erzieherin ihrer Kita-Gruppe ganz besorgt an die Mutter heran. Es ging um ein brisantes Thema. Sie möchte keine Probleme mit Ausländerfeindlichkeit in ihrer Gruppe haben. Das Problem verortete sie bei meiner Tochter. Ihr politisch inkorrektes Fehlverhalten besteht darin, dass sie beim Singen nicht neben Ayman stehen möchte, einem syrischen Jungen. Boah Leute, da bleibt einem echt die Spucke weg und mein Blutdruck steigert sich in ungeahnte Höhen. Mein Töchterchen ist drei Jahre alt und weiß nicht, was überhaupt ein Ausländer, Migrant, Flüchtling, Asylant oder was auch immer sein soll. Auf die Frage, warum sie beim Singen nicht neben Ayman stehen möchte, gab es von ihr allerdings eine klare Antwort: Der haut die anderen Kinder und ich habe Angst vor ihm. Ein Interview mit ihrer besten Freundin aus derselben Gruppe ergab das gleiche Ergebnis: Der ist nicht mein Freund. Außerdem erfährt man, dass er kaum deutsch spricht und daher die anderen Kinder nicht versteht. [Hier weiterlesen]”

Geballter deutscher Geschlechterirrsin in 2:30 Minuten

Das Wort zum Samstag von Steffen Königer von der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg.

Deutschland 2016 – oder das, was Genderisten gerne daraus machen würden.

Erinnert sich eigentlich noch jemand an die Schildbürger? Die sind, verglichen mit Genderisten, die Standartenträger der Rationalität.

Viel Spaß!

Irre: ZDF entschuldigt sich für braunes Hemd

Einerseits leben wir im Zeitalter des Konstruktivismus, andererseits lebt in der Vorstellung mancher in Dingen ein unabänderlicher Essentialismus.

In braunen Hemden zum Beispiel.

Genauer: In einem braunen Hemd.

Noch genauer: In einem braunen Hemd, das Jochen Breyer, Moderator des ZDF-Morgenmagazins getragen hat.

Wegen dieses braunen Hemds, jenem des Moderators Breyer, jenes Moderators des ZDF-Morgenmagazins hat es nämlich “Irritationen” gegeben – braune-Hemd-Irritationen vermutlich bei Phantasten, die kein braunes Hemd sehen können, ohne sich ein braunes Hemd vorzustellen. und wie wir alle wissen, sind braune Hemden essentiell schlecht, eben weil sie braun sind.

Bildschirmfoto-ZDFUnd niemand regt sich über diese Diskriminierung der Farbe “braun” auf . Niemand springt dem armen braunen Hemd zur Seite, nimmt gar den Moderator des ZDF, den in ein braunes Hemd gewickelten Jochen Breyer in Schutz.

Nicht einmal sein Arbeitgeber.

Das ZDF beeilt sich, in den irren Chor einzustimmen und den Hassern brauner Hemden, die scheinbar nicht nur braune Hemden sehen, sondern, wer weiß was sie sich in ihrem Irrsinn vostellen, Recht zu geben.

Anscheinend gibt in Deutschland der irrste unter den Zuschauern die Marschroute bei Sendern vor. Aber was erwartet man von öffentlich-rechtlichen Sendern, die vor lauter politischer Korrektheit schon in die Hosen machen, noch ehe es einen Grund dafür gibt (nicht in braun, so ist zu hoffen)?

Seltsamer Weise kommt die Unterwürfigkeit des ZDF unter den Irrsinn der Mehr-als-Braunseher im Internet gar nicht so gut an, wie es sich die öffentlich-rechtlichen Kuscher erhofft haben. Das berichtet die Junge Freiheit

Doch die Krönung, the icing on the cake, wie man in Britannien sagt, die kommt jetzt:

Kann man Irrsinn noch steigern?

Ja.

Man kann sich dafür entschuldigen, dass irre Zuschauer mehr als ein braunes Hemd sehen, mehr als ein braunes Hemd, das eigentlich grün ist.

Deutschland 2014 – in öffentlich-rechtlichen Sendern wütet politisch-korrekter Irrsinn und ansonsten regieren die Affen den Zoo.

Translate »
error: Content is protected !!
Skip to toolbar