Tag: Lockdown

Bundespressekonferenz: Intellektuelle Armseligkeit oder Fundamentalismus? Oliver Ewald meets Boris Reitschuster

Es ist offenkundig, dass in der Bundespressekonferenz Journalisten-Darsteller bevorzugt werden, die den Pressesprechern, die dort verbreiten müssen, was ihnen vorgegeben wurde, nach dem Mund reden. Es ist wohl wie in der letzten Pressekonferenz von Joe Biden, in der fast nur Journalisten-Attrapen zu Wort kamen, von denen Biden wusste, welche Frage sie stellen würden, so dass

Heilfroh, nicht in Deutschland zu leben: Ein Corona-Bericht aus Japan

von Dr. Wolfgang Zoubek Ich lebe seit fast 25 Jahren in Japan und bin besonders von der pragmatischen und unprätentiösen Lebenseinstellung der Menschen angetan. Die Japaner nehmen das Leben wie es ist, deshalb bleibt man hier vom Genderwahn verschont, und auch der Klimawahn treibt nur wenig Blüten. Unlängst wurde der zehnte Jahrestag der Katastrophe in

Lauterbach verbreitet harte Lockdown-FakeNews – die dpa-Faktenchecker schlafen

Karl Lauterbach ist wieder in Wallung. Sein Ziel: Einen weiteren Lockdown, einen harten Lockdown dieses Mal. Die Zufügung von Adjektiven, um die Dringlichkeit eines Hauptwortes deutlich zu machen, ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass das Hauptwort etwas beschreibt, was bislang nicht – wie erwartet – funktioniert hat: richtiger Sozialismus, ist eines der besten Beispiele. Bisherige

6-Hansel als Legitimation gesellschaftlicher Zerstörung: Lockdown-Maßnahmen haben keinerlei wissenschaftliche Basis – [HART-Studie 1]

“Follow the science”, das war ein Motto, das Politiker gerne in den Mund genommen haben, so lange es keine wissenschaftlichen Ergebnisse en masse gab, die ihrer Ideologie und damit dem, was sie durchsetzen wollen, widersprochen haben. Seit es diese Ergebnisse gibt, ist aus dem “follow the science” [Folge der Wissenschaft], “follow the science we like

Merkels-Politbüro ist eine Gefahr für die deutsche Bevölkerung – Gesellschaftliche Zerstörung auf Basis falscher Annahmen

“Die Bundeskanzlerin und die […] Regierungschefs der Länder fassen folgenden Beschluss”, so steht es am Beginn von sieben Seiten unpaginierten Textes. Es folgen die Beschlüsse, die das Politbüro, das derzeit die Regierungsgewalt über Deutschland und am Parlament vorbei ausübt, getroffen hat, Beschlüsse zur Eindämmung von SARS-CoV-2 und COVID-19 mit Geltung für alle, deren Sprengkraft im

Freiheit statt Lockdown: “Wir haben herrliches Herbstwetter, und das Leben ist fast wieder normal” – Lagebericht aus Südafrika

Wir haben einen Leser von ScienceFiles, der in Südafrika wohnt, gebeten, uns einen Lagebericht zu schreiben. Er hat dies in hervorragender Weise getan. Wir danken ihm dafür ganz herzlich. Der Bericht unseres Leser bringt Informationen nach Deutschland, die es so nicht gibt, Informationen, deren Verbreitung es den Politdarstellern erschweren, ihren Unfug in der Weise durchzusetzen,

Das “Wunder” von Südafrika, das die deutsche Lockdown-Manie ad absurdum führt

Bereiten Sie sich schon auf eine Ausgangssperre vor? Geht es nach dem Kanzleramt, dann wird es eine geben. Lockdown, Ausgangssperre, Schließung von Schulen, einsperren, wegsperren, isolieren, Zwangsmaßnahmen, das ist alles, was der deutschen Bundesregierung einfällt, um das zu bekämpfen, was einfach nicht auf die Beine kommen will: Die Killer-Pandemie. Weil schon vergangene Lockdowns nicht dazu

Übersterblichkeit Ergebnis von Lockdown-Kollateral-Schäden nicht von COVID-19 – Daten aus England und Wales

Wenn es darum geht, die Notwendigkeit von all dem zu legitimieren, das Polit-Darsteller auffahren, um ihren derzeit liebsten Feind, das Corona-Virus, zu bekämpfen, dann spielt die Übersterblichkeit eine herausragende Rolle. Wie wir schon mehrfach dargelegt haben, ist Übersterblichkeit eine statistische Größe, die nichts über die Ursache der Sterblichkeit aussagt. Woran jemand gestorben ist, diese Frage

Lockdowns haben keinerlei Effekt auf die Anzahl der COVID-19-Toten [Neue Studie]

Beginnen wir mit dem, was den MS-Journalisten-Darstellern immer so wichtig ist: Der Beitrag, von dem wir nun berichten, ist  – der ARD-Faktenfinder würde schreiben: in der renommierten Fachzeitschrift “Nature” erschienen. Der Beitrag ist, auch darauf legt die Journallie so großen Wert, PEER REVIEWED. Entsprechend wünschen wir den Faktenfinden, -checkern und all den anderen Anschlägen auf

Als nächstes der Crash? Ahnungs- und verantwortungslose Corona-Spendierpolitik von Bundesregierung und EZB

Auszahlung gestoppt! Die Bundesregerung hat die Abschlagszahlungen von “Corona-Staatshilfen für Unternehmen” gestoppt. Der Grund: Betrug. Der offizielle Grund: “Es handle sich um einige wenige Verdachtsfälle … hieß es”. Der inoffizielle Grund: Wegen weniger Verdachtsfälle stoppt man kein Programm. Im Gegenteil: Ein rationaler Akteur rechnet damit, dass sein Programm auch missbraucht wird, und trifft für diesen
Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt …

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!




ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box