Tag: Lockdown

Übersterblichkeit Ergebnis von Lockdown-Kollateral-Schäden nicht von COVID-19 – Daten aus England und Wales

Wenn es darum geht, die Notwendigkeit von all dem zu legitimieren, das Polit-Darsteller auffahren, um ihren derzeit liebsten Feind, das Corona-Virus, zu bekämpfen, dann spielt die Übersterblichkeit eine herausragende Rolle. Wie wir schon mehrfach dargelegt haben, ist Übersterblichkeit eine statistische Größe, die nichts über die Ursache der Sterblichkeit aussagt. Woran jemand gestorben ist, diese Frage

Lockdowns haben keinerlei Effekt auf die Anzahl der COVID-19-Toten [Neue Studie]

Beginnen wir mit dem, was den MS-Journalisten-Darstellern immer so wichtig ist: Der Beitrag, von dem wir nun berichten, ist  – der ARD-Faktenfinder würde schreiben: in der renommierten Fachzeitschrift “Nature” erschienen. Der Beitrag ist, auch darauf legt die Journallie so großen Wert, PEER REVIEWED. Entsprechend wünschen wir den Faktenfinden, -checkern und all den anderen Anschlägen auf

Als nächstes der Crash? Ahnungs- und verantwortungslose Corona-Spendierpolitik von Bundesregierung und EZB

Auszahlung gestoppt! Die Bundesregerung hat die Abschlagszahlungen von “Corona-Staatshilfen für Unternehmen” gestoppt. Der Grund: Betrug. Der offizielle Grund: “Es handle sich um einige wenige Verdachtsfälle … hieß es”. Der inoffizielle Grund: Wegen weniger Verdachtsfälle stoppt man kein Programm. Im Gegenteil: Ein rationaler Akteur rechnet damit, dass sein Programm auch missbraucht wird, und trifft für diesen

Lockdown-Saufen: Ein Dilemma für die Gutmenschen, die uns derzeit retten wollen

Eine harte Nuss für die Gutmenschen und die Genderista unter den Lockdown-Fanatikern: Die gesellschaftlichen Kosten, die durch Alkohol und die Behandlug alkoholbedingter Krankheiten verursacht werden, sind immens. Die deutsche Hauptstelle für Suchtfragen geht von 74.000 jährlichen Toden, die auf Alkohol zurückzuführen sind, aus. Die Kosten, die durch Alkohol verursacht werden, summieren sich auf rund 57,04

Auch die Coronavirus-Variante B.117 wird NICHT in Schulen verbreitet – Studie aus England

Die nächste Runde in der Schulöffnungshysterie ist eingeläutet. Lehrer und ihre Verbände warnen vor zu schneller Schulöffnung: “Der Deutsche Lehrerverband hat angesichts der grassierenden Virusmutationen vor vorschnellen Schulöffnungen gewarnt. Es sei unbedingt notwendig auf Vorsicht und Behutsamkeit zu setzen, sagte der Verbandspräsident Heinz-Peter Meiding der Funke Mediengruppe.” Ist es nicht erstaunlich? Die neuen Varianten von

Merkel-Groteske: Etwas, von dem in Deutschland nichts bekannt ist, bedroht die Bevölkerung

Polit-Darsteller, manche davon erinnern zwischenzeitlich an Bots, die nichts anderes von sich geben können, als sie die letzten Monate und Jahre von sich gegeben haben, vielleicht, weil ihre Programmierung eine Anpassung an die sich verändernde Wirklichkeit nicht zulässt, sind im Hysterie-Modus. Es ist geradezu erschreckend zu sehen, dass Polit-Darsteller jedes noch so hanebüchene Argument ausweiden

Mehr Selbstmorde wegen COVID-19-Maßnahmen! Die Zahl der Studien, die das belegen, wächst

Deutsche MS-Medien haben kein Problem, über Selbstmord zu berichten, Selbstmord in Japan. Durch COVID-19 ist die Anzahl der Selbstmorde in Japan gestiegen, offenkundig als direkte Folge einschränkender Maßnahmen, die eigentlich ergriffen werden, um Menschenleben zu retten. Offenkundig retten Politiker mit ihren Einschränkungen nicht nur Leben, sie vernichten auch Leben, tragen dazu bei, dass sich Menschen

Freiheit ist möglich: Stayin’ Alive auf der Isle of Man

“Angela, I’m still alive Angela, I’m still alive The sun and the sea The darkness in the way All the pain don’t get no better It gets stronger every day” Kennen Sie dieses Lied? Es heißt, wenig verwunderlich: Angela. Es war einer der weniger großen Hits der Bee Gees. Sie erinnern sich an Barry, Maurice

Ein Plus von 255 Millionen Erwerbslosen: Das ganze Ausmaß der Lockdown-Zerstörung in 2020

Es ist nicht politisch korrekt, aber wir tun es dennoch: Es gibt extraordinäre KOSTEN, die durch das, was Politiker derzeit als Maßnahmen zur Eindämmung eines Pandemiechens durchsetzen, VERURSACHT werden. In einem der zurückliegenden Posts haben wir von der geringeren Lebenserwartung und der Übersterblichkeit, die von den Lockdown-Maßnahmen, nicht etwa von COVID-19 verursacht wird, geschrieben. Die

#ZeroCovid: Verbreitung verboten! Linke Tagträumer bereichern den Fundus der Absurditäten

Die Zahlen oben beziehen sich auf die Great Barrington Declaration! 727.140 Bürger; 13,290 Wissenschaftler aus Medizin und Gesundheitswissenschaften und 40.199 Ärzte und Pfleger haben die Great Barrington Declaration seit sie Anfang Oktober veröffentlicht wurde, unterschrieben. Wir haben damals darüber berichtet. Der Kern der Great Barrington Declaration besteht darin, den Unfug, der Lockdown genannt wird, sofort
Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box