Tag: Schulpflicht

Wie das Thüringer Bildungsministerium Schüler und Lehrer gefährdet – Aus der Reihe: COVID-19 UNKENNTNIS

Ein Leser hat uns auf falsche und gefährliche Informationen aufmerksam gemacht, die das Thüringer Ministerium für Bildung usw. auf seiner Webseite verbreitet: “Coronavirus und Krankheit COVID-19 Informationen für Schulen, Kitas und Heimaufsicht/Erzieherische Hilfen Stand: 13. März 2020, 10:30 Uhr” Das Ministerium hat mit Helmut Holter, den ehemaligen Produktionsleiter beim VEB Betonleichtbaukombinat Dresden/VEB Beton Nord Milmersdorf

Das Allerletzte: FridaysForFuture im Kunstunterricht

Gerade haben wir den eigentlich letzten Post vor unserem Urlaub abgesetzt, da flattert uns die folgende Mitteilung in die Mailbox. Also brechen wir unsere eigene Resolution und bringen einen Beitrag, fast schon aus dem Kurzurlaub. In Deutschland herrscht ja Schulpflicht. Mit dieser Schulpflicht geht aber offensichtlich weder ein Recht, auch beschult zu werden, noch eine

Unterrichtspflicht ist nicht gleich Schulpflicht und Deutschland kein liberales Land

Vor einigen Tagen haben wir von Eltern berichtet, die für ihr Recht kämpfen, die eigenen Kinder zuhause unterrichten zu können. Die Verweigerung staatlicher Schulbildung ist im deutschen Land der Schulpflicht zunächst eine Ordnungswidrigkeit, kann zur Straftat, die mit Freiheitsstrafe bedroht ist, mutieren und im Bürgerlichen Gesetzbuch mit einem Entzug des Sorgerechts für die Eltern enden.

Angebliche Gefährdung des Kindeswohls: Der unglaubliche Krieg gegen Familien

Dem Staat liegt das Wohl seiner Kinder am Herzen. Deshalb wacht eine ganze Armada, von den Sozial- und Jugendämtern über die Sozialpsychiatrischen Dienste bis hin zu den Amts- und Kinderärzten darüber, dass das Wohl der Kindlein nicht gefährdet wird. Im Bürgerlichen Gesetzbuch ist mit dem Paragraphen 1666 ein langer Paragraph allein der Sicherung des Kindeswohls

Urlaub versaut: Kein Schulschwänzen in Bayern, aber Abstimmung bei ScienceFiles

In Bayern haben Polizisten am Flughafen Eltern abgefangen, die ihren Kindern den letzten Schultag ersparen und einen Tag früher in den Pfingsturlaub durchstarten wollten. Ergebnis: Urlaub ruiniert und Bußgeld. Zwei Positionen: Position A: In Deutschland gibt es Schulpflicht. Die Pflicht zum Erscheinen in der Schule, an den wenigen Tagen, an denen Schule tatsächlich stattfindet, um

FakeNews oder Geschichtsfälschung? Deutschlandfunk feiert 300 Jahre Schulpflicht

Am 26. September 1717 hat nach Ansicht des Deutschlandfunks die Schulpflicht begonnen. Friedrich Wilhelm der I, mehr für seine Soldaten als seine Bildungsaspirationen bekannt, soll die Schulpflicht per Edikt eingeführt haben. Bis zum Edikt, so das Feindbild, das man beim Deutschlandfunk gerne pflegen will, seien nur „Kinder aus höheren Schichten“ und „Begabte – Jungen vor
Translate »

Nie waren wir so wichtig wie heute!

Kein Tag ohne FakeNews in den Mainstream-Medien. Kein Tag ohne Propaganda in den öffentlich-rechtlichen Medien. Kein Tag ohne Angriffe auf Alternative Medien
Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet uns mittlerweile 200 Euro bis 300 Euro.
Ihre Spende trägt dazu bei, dass wir ScienceFiles weiter betreiben können.
Liegt Ihnen ScienceFiles am Herzen? Nie war Ihre Unterstützung so wichtig!

Vielen Dank!


ScienceFiles-Spendenkonto

Holler Box