Schlagwort: Schwerer Erkrankungen nach Impfung

Leberversagen, Diabetes, Hirnblutungen: Schwere Nebenwirkungen, für die COVID-19 Impfstoffe als Ursache belegt sind

Die Impfkampagnen gehen ungestört von irgendwelchen Erwägungen etwa vorhandener Verantwortung weiter und ungeachtet der Tatsache, dass Daten aus Israel zeigen, dass mit zunehmender Anzahl der Impfungen nicht nur die Wahrscheinlichkeit steigt, an COVID-19 zu erkranken, sondern auch daran zu sterben. Dem Impf-Enthusiasmus mancher Polit-Darsteller tut auch keinen Abbruch, dass Booster-Impfungen, die derzeit nur mit mRNA-Impfstoffen

96.320 “ganz seltene” schwere Erkrankungen nach COVID-19 Impfung [Vaccination Watch]

Schwere Erkrankungen nach einer COVID-19 Impfung / Gentherapie, die sich als Folge der COVID-19 Impfung / Gentherapie einstellen, werden von uns seit mehreren Monaten systematisch erfasst. Wir durchforsten wissenschaftliche Literatur und sammeln Beiträge, deren Autoren zu dem Schluss kommen, dass die schwere Erkrankung, über die sie berichten, von der COVID-19 Impfung / Gentherapie verursacht wurde.

Schwere Nebenwirkungen nach COVID-19 Impfung: Wissenschaftliche Belege nehmen dramatisch zu

So langsam geraten wir an die Grenze dessen, was wir leisten können. Die in wissenschaftlichen Fachzeitschriften veröffentlichten Beiträge über schwere Nebenwirkungen, die sich ALS FOLGE einer COVID-19 Impfung / Gentherapie einstellen, werden mittlerweile so häufig, dass wir kaum noch Schritt halten können. Viele davon betreffen eine der schweren Erkrankungen, die wir bereits in unserer Liste

Immer mehr wissenschaftliche Berichte über schwere Erkrankungen INFOLGE einer COVID-19 Impfung / Gentherapie

Es gibt etwas Neues an der Front der schweren Erkrankungen, die von COVID-19 Impfung / Gentherapie verursacht werden: Henoch-Schönlein Purpura! “Conclusion: The clinical presentation and pathologic findings in this case strongly suggest that the Pfizer SARS-CoV-2 vaccine can trigger a clinical syndrome compatible with Henoch-Schönlein purpura. The recurrence of the rash following the second dose

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box