AfD, Hitlergruß, Lügenpresse – Funkes Kausalkette

Ein Beispiel für Hauruck-Suggestion aus dem Tagesspiegel:

facepalm-Godzilla“Angebliche Fußballfans, die den Hitlergruß zeigen, die erste Strophe der Nationalhymne singen und „Lügenpresse“ rufen: Die fremdenfeindlichen Gesten von mutmaßlich Rechtsextremen auf der Fanmeile am Brandenburger Tor am Sonntag haben nach dem Sieg der DFB-Elf gegen die Ukraine einen faden Beigeschmack hinterlassen.

Nach Einschätzung von Rechtsextremismus-Forscher Hajo Funke sind die Vorfälle ohne Zweifel auf die rechten und islamfeindlichen Parolen von AfD und Pegida zurückzuführen. „Wir erleben seit knapp zwei Jahren eine Entfesselung der Ressentiments“, sagte der Politikwissenschaftler von der Freien Universität Berlin dem Tagesspiegel. Der radikale Flügel der AfD um Alexander Gauland und Björn Höcke sowie die Pegida-Bewegung hätten einen „ethnozentrischen und rassistischen Nährboden geschaffen“, der Fremdenfeindlichkeit ein stückweit salonfähig gemacht habe, so Funke weiter.”

Zunächst die Haurucksuggestion zur instrumentellen Konditierung der Empörungsbereiten:

  • Logik f dummiesKonditionierter Stimulus: Rechte zeigen Hitlergruß. Konditionierte Reaktion: Das macht man nicht. Das ist böse.
  • Konditionierter Stimulus: Rechte singen die erste Strophe der Nationalhymne. Konditionierte Reaktion: Das macht man nicht. Das ist böse.
  • Instrumenteller Stimulus: Rechte rufen: Lügenpresse.
  • Reaktion, die konditioniert werden soll: Das macht man nicht. Das ist böse.

Nach dem Stück Dachlatten-Behaviorismus dessen Abschluss aus einem satten Fehlschluss der Bejahung des Konsequens besteht, denn nicht jeder, der den Begriff Lügenpresse benutzt, ist ein Nazi, wäre dem so, der Tagesspiegel wäre ein Nazi-Blatt, kommt der Rechtsextremismusforscher Hajo Funke mit seinem Anschlag auf alles, was Wissenschaftlichkeit darstellt, zu Wort.

Wissenschaft, das zur Erinnerung, hat zum Ziel fundiertes Wissen zu erreichen. Fundiertes Wissen besteht aus Aussagen über die Empirie, die empirisch geprüft wurden und sich dabei bestätigt haben. In der Wissenschaft unterscheidet man zwischen Aussagen, die einen Zusammenhang ausdrücken und solchen, die eine Kausalität beschreiben. Eine Zusammenhangsaussage wäre z.B.: Zwischen einem Interview von Hajo Funk im Tagesspiegel und einem Herzinfarkt bei einem Wissenschaftstheoretiker besteht ein Zusammenhang von r = .65. Ob Funke für den Herzinfrakt kausal ist, kann posthum nicht mehr festgestellt werden.

Um die Annahme einer Kausalität zwischen dem Interview von Funke und dem Herzinfarkt des Wissenschaftstheoretikers zu rechtfertigen, benötigt man eine theoretische Grundlage, z.B.: Der Wissenschaftstheoretiker hat sich immer sehr stark über angebliche Wissenschaftler, die in aller Öffentlichkeit ihre Ahnungslosigkeit über wissenschaftliche Methoden blosstellen, aufgeregt. Zuletzt hat er sich über Hajo Funke, der bar jeder methodischen Kenntnisse zu sein scheint, aufgeregt. Das war zuviel. Bestätigt sich die Kausalkette, dann hat Funke den Herzinfarkt zu verantworten, aber nur dann.

Schauen wir uns nun an, was Funke behauptet.

In Berlin haben Personen, die Funke nicht kennt, von denen er nichts weiß und von denen er nichts wissen kann und will, den Hitlergruß gezeigt, die falsche Strophe der Nationalhymne gesungen und Lügenpresse gesagt.

Dass sie das getan haben, hat seine Ursache nach Funke darin, dass es in Deutschland die AfD, Alexander Gauland, Björn Höcke und Pegida gibt. Sie alle haben mit “rechten und islamfeindlichen Parolen” einen “ethnozentristischen und rassistischen Nährboden geschaffen.”

Die Kausalkette, die Funke da allen Erstes behauptet, sie lautet:

Gauland, Höcke, die AfD und Pegida skandieren rechte und islamfeindliche Parolen. Wenn Gauland, Höcke, die AfD und Pegida rechte und islamfeindliche Parolen skandieren, dann fallen die Parolen zu Boden und schaffen einen ethnozentrischen und rassistischen Nährboden, an dem sich wiederum Dritte gütlich tun, die Funke nicht kennt und nicht kennen will, die aber in Berlin den Hitlergruß zeigen und die falsche Strophe der deutschen Nationalhymne singen. Ach ja, und vor allem: Lügenpresse rufen.

Wer diesen Unsinn glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen. Und unserem Wissenschaftstheoretiker ist auch nicht mehr zu helfen, er ist am Unsinn verendet.

Er hat den Funke hinter sich.

Vielleicht sogar die bessere Option.


Haben Sie Fragen oder Anregungen?
Kontaktieren Sie uns

ScienceFiles ist ein Non-Profit-Blog. Damit wir unser Angebot aufrechterhalten und vielleicht sogar ausbauen können, benötigen wir Ihre Unterstützung
durch eine Spende (via Paypal) durch eine Spende (via Banküberweisung) als ScienceFiles-Clubmitglied
  • Bank: Tescobank plc.
  • Accountname: ScienceFiles-Account
  • BIC: TPFGGB2EXXX
  • IBAN: GB40TPFG40642010588246
  • Kontoinhaber: Michael Klein
  • Bankgebühren umgehen mit Transferwise
Print Friendly

Profile photo of Michael KleinAbout Michael Klein
... concerned with and about science

19 Responses to AfD, Hitlergruß, Lügenpresse – Funkes Kausalkette

  1. Pingback: [Kritische Wissenschaft] AfD, Hitlergruß, Lügenpresse – Funkes Kausalkette

  2. Wenn denn der Islam DIE Religion des Friedens ist, sind die Islamisten des IS lsamfeinde … jedenfalls nicht die Fußball-Leute.

  3. Jochen says:

    Och Leute – wundert ihr euch etwa?
    Um seine arg geschrumpfte Leserschaft zu halten, muß der Tagesspiegel dieser schon ein paar Leckerchen hinwerfen. Das Blatt ist doch so weit links, das sich selbst einem Liberalen öfter die Fußnägel aufrollen. Somit ist der Kreis der Leserschaft nunmal recht eng.
    Mit Blick auf das weitere Bestehen der Zeitung muß dieser traurige Rest nun unbedingt bei Laune gehalten werden damit dieser sich nicht auch noch abwendet. Und wie hält man seine linke Leserschaft bei Laune?
    Richtig – man wirft ihr ein paar Rechte vor die Füße. Ob es nun eingebildete, erfundene oder echte Rechte sind, ist sowohl dem Tagesspiegel als auch dem verwöhnten Wohlstands-Linken völlig wurscht. Dieser kann sich herrlich empören und obendrein dabei moralisch der ganzen Welt überlegen fühlen. Erst dann, und nur dann, kann der Linke richtig gut schlafen, geht am folgenden Tag nach oder während der steuerfinanzierten Arbeit(?) die nächste Droge …….. äh …. den nächsten Tagesspiegel kaufen und der Tag war für beide ein guter Tag.
    Ergo: Drücken – ziehen – Trash
    Schönen Tag allen.

    • “Das Blatt ist doch so weit links, das sich selbst einem Liberalen öfter die Fußnägel aufrollen” – Sorry, wie kommen Sie denn zu der famosen Einschätzung, daß Liberale links stehen würden? Liberalität hat zuvörderst etwas mit Freiheit des Einzelnen in Bezug auf Meinungsfreiheit und gegenüber dem Verhältnis zum Staat zu tun! Ihre übrigen Aussagen kann ich jedoch unterstreichen.

  4. Handelt es sich nicht bei Herrn Hajo Funke um dieselbe Person,die (vor Jahren) nach dem tragischen Tod eines Jungen,der im Freibad von Sebnitz ertrank, wiederholt stocksteif behauptete,daß das Kind von “Rechten” ertränkt worden sei? Da seine aus den alten Bundesländern zugereiste Mutter im Städtchen eine Apotheke eröffnet hatte,die SPD-Mitglied war,wurde die Sache zum Politikum .Der mediale Blätterwald rauschte und Politprominenz aus Berlin reiste an,sogar die Tochter des seit Jahrzehnten im Ort ansässigen Apothekers wurde verdächtigt,Jugendliche zur Tat angestiftet zu haben.Erst als der gerichtsmedizinische Befund zweifelsfrei feststellte,daß das Kind durch eine Herzerkrankung verstarb,kehrte Ruhe ein.Eine Reaktion des selbstsicheren Herrn Funke z.B. offizielle Richtigstellung gab es m.E. nicht.Seit dieser Zeit lese ich Äußerungen dieses Herrn mit anderen Augen.

  5. Pingback: Meldungen vom 15. Juni 2016 - Opposition 24

  6. Werner says:

    Danke für diesen erhellenden Moment am Morgen”…am Unsinn verendet” :-))
    Bei dem sonstigen literarischen Schwachsinn mit dem tagtäglich von den großen Medien unser Geist beschmutzt und Intellekt beleidigt wird, ist dies eine Wohltat – Danke

  7. Berliner says:

    Immer wieder die boesen Anhaenger von AfD Pegida und anderen die ja nach Meinung von Herrn Funke dem vermutlich selbsternannten Rechtsextremismusforscher zumindest Rechtspopulisten wenn nicht sogar Nazis sind. Wobei Ich ernsthafte Zweifel hege ob sich Herr Funke am Sonntag ueberhaupt auf der Fanmeile aufgehalten hat und nicht irgendwelchen Geruechten aufgesessen ist. Aber dazu passt noch folgende Meldung die Gruene Jugend Rheinland-Pfalz hat Fussballfans dazu aufgerufen waehrend der EM auf Deutschlandfahnen zu verzichten.Denn Patriotismus=Nationalismus und Freude am Fussball und nicht an der Nation so auf der entsprechenden Facebookseite zu lesen.

  8. Ochmonek says:

    Quizfrage: Wie geht denn die erste Strophe der Nationalhymne?
    Tipp: “Deutschland, Deutschland über alles …” ist es nicht.

    • Marcus Junge says:

      Da irren Sie, das ist die erste Strophe. 1. + 2. werden nur nicht gesungen, wegen Reeducation und Indoktrinationsdachschaden der BRDler.

      Adenauer hat sich darüber ausgelassen und das Verfassungsgericht, jenes zu Adenauers Zeit, ebenso, daß es alle 3 Strophen sind. Geändert wurde dies 1990 im Rahmen der “Einheit”, selbstherrlich durch Weizsäcker – Kohl, weil dieses grandiose GG ja nicht vorsieht, daß man das eigene Staatsvolk befragen müßte. Was hat das Volk auch mit der Nationalhymne zu tun? Ups, tut das GG ja doch, “in Wahlen und Abstimmungen”, nur verweigert die BRD-Diktatur dies seit Gründung, na Schwamm drüber, ist ja nur die Hymne. Da kann man sich von Diktator und Grüßaugust ja vorgeben lassen, wie diese sein soll (seit 1955 (oder so um das Jahr), kein gültiges Wahlrecht mehr, laut Verfassungsgericht (ohne Verfassung). Falls wer besonders “klug” sein will und meint Kohl wäre doch “gewählt” worden.

      • WachtamRheinbeiRhöndorf says:

        Doch, Sie wird gesungen und anderweitig intoniert.Von mir.
        Anlassbezogen, also eher seltener.

        Das Lied der Deutschen. Auch ein gesellschaftstheoretischer Lackmustest für Bildungsbürgertum, wehrhafte Republikanität und Immunität gegen die C&P-Presse.

      • Kurt says:

        Die deutsche Nationalhymne ist die dritte Strophe des Deutschlandlieds. Sie — die Nationalhymne — kann daher auch keine zwei Strophen haben.

        Worauf Herr Funke und auch Sie, Herr Junge, sich beziehen, ist das Deutschlandlied in ganzer Länge.

        Der Teufel liegt halt im Detail.

  9. Livia says:

    “Gut” und “Böse” sind schon einmal keine irgendwie sachlich vertretbaren Argumente! Aber mit diesen Begriffen haben Dogmatiker schon seit Erfindung des Dogmas vorzugsweise gearbeitet – eben um Leute von wissenschaftlicher Hinterfragung und Forschung überhaupt abzuhalten!
    Wie heißt es doch so schön: Du sollst glauben und nicht wissen!
    Und nach gut 1000 Jahren Indokrination (durch die Kirche) in diese Richtung klappt das bei der Masse immer noch – vor allem bei jenen, die von selber denken ohnehin nicht allzuviel halten!
    Dogma statt Wissen hat uns das Mittelalter mit rund 500 Jahren Rückschritt gegenüber dem römischen Reich beschert. Im Islam ist diese Einstellung noch extremer: Da wird nur das “Studium” des Koran gefördert – alles Andere ist verpönt! (Die Entinterlektualisierung läuft hier schleichend, aber stetig.)
    Kein Wunder, daß aus Ländern, die zivilisatorisch vor 3000 Jahren führend waren, in neuerer Zeit keine (wissenschaftlichen) Nobelpreisträger kommen.

    Aber Dogma ist so schön einfach – für die Dummen und für die Beherrschenden, die damit den Dummen erklären, wie sie die Welt zu sehen haben!

    Leute, die rumgrölen, sich prügeln, in der Öffendlichkeit den Hitlergruß zeigen – oft nach ordentlichem Alkoholgenuß, sind ganz bestimmt keine AfD-Wähler, wie man uns weis machen möchte. Die wählen – wenn sie denn überhaupt wählen gehen und in der Lage sind, den Wahlzettel nicht ungültig zu machen – vorzugsweise die Parteien, die den Unterschichten mehr Geld versprechen.

  10. alacran says:

    Wer Herrn Funke auch nur “ein Stück weit” Aufmerksamkeit schenkt ist schon zu weit gegangen!
    Einem Tagesspiegel, der sich am liebsten in linkslastiger politischer Korrektheit suhlt, wird der Schwätzer keine Leser zurückbringen. Auch nicht “ein Stück weit”!

  11. Pingback: 0:2 – Die FPÖ ist schuld an der Niederlage gegen Ungarn | ScienceFiles

  12. Pingback: Wahrheitsszene begeistert: Wissenschafts-AgitProp | DiskursKorrekt im Tagesspiegel

  13. alacran says:

    Der nächste Tiefschlag für die empirische Wissenschaft wartet schon auf die Analyse durch Science Files! FAZ bringt: “Islamfeindlichkeit in Deutschland wächst!” Studie der Uni Leipzig. Ui,Ui, da sind wir aber gespannt warum das so ist?

error: Content is protected !!
Skip to toolbar