Öffentlich-rechtliche FakeNews: ZDF macht Werbung für Astrologie

Lügenmedien, das war gestern. Heute gibt es die Astromedien.

heute-fakenewsDas ZDF hat das Marketing für Profi-Astrologen wie Klemens Ludwig übernommen. Profi-Astrologen erstellen ganz individuelle Horoskope, die den exakten Geburtszeitpunkt in Rechnung stellen und „Menschen offensichtlich Orientierung bieten“. Wegen dieser professionellen Astrologie wissen wir, dass Uranus und Pluto ungünstig standen, als Klemens Ludwig im Alter von 10 Jahren während eines „sechswöchigen Kuraufenthalts .. gehänselt, gemobbt“ und „richtig fertig gemacht“ wurde – „auch von der Erzieherin“! Nicht nur das! Wenn Uranus über ihren Mond läuft, wie das bei Klemens Ludwig der Fall war, dann wissen Sie: Es ist an der Zeit, die Beziehung, in der Sie feststecken, zu beenden.

Professionelle Astrologie hat viel zu bieten, wie das ZDF werbeträchtig zeigt: Es gibt sogar eine Erkenntnislehre, auf der die Astrologie fusst: Zwei große Denkschulen. Die eine Denkschule, die „sagt, was am Himmel passiert, beeinflusst das, was sich auf der Erde abspielt. Es gibt also eine Kausalität zwischen Himmel und Erde“. Und dann gibt es die andere Denkschule, die davon ausgeht, dass „Sterne und Planeten […] Spiegel dessen [sind], was sich auf der Welt abspielt“.

Die Spiegel müssen ziemlich zeitversetzt funktionieren, da alleine das Licht, das vom Beteigeuze, dem hellsten Stern im Orion, der Sternenkonstellation, die die Ägypter ganz wichtig fanden, 642,5 Jahre benötigt, um bei uns anzukommen. Wir sehen also immer die Vergangenheit, wenn wir in den Himmel blicken, nie die Zukunft, die „professionelle Astrologen“ wie Ludwig „mit Mathematik“ aus dem Blick in den Himmel ableiten will.

Aber verweilen wir doch noch ein wenig bei der angeblichen Erkenntnislehre der Astrologie: Was im Himmel passiert beeinflusst, was sich auf der Erde abspielt. Das ist die Grundlage, die nach Ansicht von Klemens den Astrologen vom „bezahlten Schwätzer“ unterscheidet. Wenn also ein schwarzes Loch, wie es die NASA 2016 dokumentiert hat, einen Stern verschlingt, dann hat dies auf der Erde zur Folge, dass im ZDF ein neuer Intendant gesucht werden muss. Vielleicht ist das gefräßige schwarze Loch auch nur deshalb so gefräßig, weil in Deutschland GEZ-Gebühren pro Haushalt erhoben werden? Das wäre dann im Einklang mit der zweiten Denkschule, die der professionelle Astrologe Ludwig, der „nach einer Lebenskrise die Astrologie“ entdeckt hat, als Erkenntnistheorie der Astrologie identifiziert hat.

Und es wäre ebenso großer Unsinn wie die Behauptung, professionelle Astrologie unterscheide sich von nichtprofessioneller Astrologie und könne auch nur entfernt einen Anspruch erheben, irgend etwas anderes als willkürliches Geschwätz zu sein, um einmal im sprachlichen Duktus des Interviews auf Heute.de zu bleiben.

Belastbare Aussagen zeichnen sich dadurch aus, dass man sie überprüfen kann. Religiöse Aussagen zeichnen sich dadurch aus, dass man sie glauben muss, ohne dass man sie überprüfen kann.

Klemens Ludwig entblödet sich nicht, Folgendes zum Besten zu geben:

“Donald Trump ist Zwilling und im Aszendent Löwe. Der Löwe erklärt seinen Drang zur Selbstdarstellung und sein überbordendes Ego. Für einen Zwilling ist Trump insofern untypisch, weil der Zwilling eigentlich weltoffen ist. Was der Zwillingsprägung jedoch völlig entspricht, ist die Flexibilität – bei Trump auch in Bezug auf die Wahrheit und harte Fakten sowie eine gewisse Oberflächlichkeit: Trump ist an vielem interessiert, geht aber nicht in die Tiefe.“

Albert TraktatEs ist ja heute Mode unter denen, die sich besonders intellektuell finden, Donald Trump zu diskreditieren. Ludwig macht hier keine Ausnahme und bestätigt dabei, dass Astrologie tatsächlich mehr ist als bloßer Humbug, sie ist faschistischer Humbug, der sein Opfer dann, wenn es gerade die Kriterien erfüllt, die man als „typisch für den Löwen“ ansieht, auf die entsprechenden Kriterien festgenagelt wird, während dann, wenn er die Kriterien nicht erfüllt, die Untypik konstatiert wird.

Hans Albert hat die dargestellte Vorgehensweise als Kritikimmunisierung bezeichnet und als Hauptmerkmal von Religionen identifiziert. Letztlich ist es die Kritikimmunisierung, die die Religion verrät, denn wissenschaftliche und alle Aussagen, die ernst genommen werden wollen, lassen sich an dem Inhalt messen, den sie behaupten. Trifft der Inhalt zu, dann ist die Aussage bestätigt. Trifft er nicht zu, dann ist die Aussage widerlegt. Es gibt nur in Religionen etwas dazwischen.

Zwischen beidem, dem typischen Löwen und dem untypischen Zwilling im vorliegenden Fall, kann man nach Herzenslust fabulieren und drauflos beleidigen und eben einmal einen Menschen, den man aus dem Fernsehen kennt, aus der Darstellung, die er von sich gibt, als jemanden ausgeben, dessen innerstes Wesen der Oberflächlichkeit man erkannt hat.

Und das ZDF, ein aus Beiträgen finanzierter öffentlich-rechtlicher Sender macht Werbung für einen derartigen Unsinn, bietet sich als Werbeplattform, auf der der professionelle Astrologe und ex-Menschenrechtsaktivist Ludwig, Humbug bewerben darf und ungehindert behaupten darf, dass Aussagen der Astrologie etwas anderes seien als willkürliche Aussagen, die sich weder als falsch noch als richtig erweisen können, da sie keinerlei konkrete Inhalte umfassen.

Astrologie und Horoskope sind Dinge für all diejenigen, die glauben wollen, die Zukunft sei vorhersehbar und das eigene Leben von anderen Mächten bestimmt. Wer rational ist, wie es der Steinbock Ludwig als typisch für sich, den Steinbock, in Anspruch nimmt, der kann schlicht und ergreifend mit astrologischem Humbug nichts anfangen, denn letzterer ist irrationaler Glaube an die Macht der Sterne, daran, dass der Intendant des ZDF einen Einfluss darauf hat, welcher Stern als nächstes zum Neutronenstar wird – oder umgekehrt.

Wen Sie schon Blödsinn glauben wollen, dann glauben Sie doch, dass Spenden für ScienceFiles einen Effekt auf ihr Leben haben. Je mehr Sie ScienceFiles spenden, desto mehr ihrer Wünsche gehen in Erfüllung, aber nur dann, wenn sie jeden Morgen gegen 3 Uhr 15 und 21 Sekunden 20 einen heilenden Stein ihrer Wahl in die exakte Richtung werfen, in der Beteigeuze gerade das Firmament ziert. Wenn sie auch nur ein Grad oder eine Sekunde abweichen, dann können wir keine Garantie mehr übernehmen.

In jedem Fall stellt der Beitrag des ZDF FakeNews dar, wird darin doch allen Ernstes behauptet, Astrologie sei etwas anderes als Humbug. Da die Bundesregierung gegen FakeNews vorgehen will, sollte hier ein Zeichen gesetzt und dem ZDF die Einnahmen aus Fernsehgebühren für drei Monate entzogen werden.

Print Friendly, PDF & Email
16 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »