Advertisements

Corbyn: Angeblicher von Menschen verursachter Klimawandel beruht auf Datenfälschung

Zwei Brüder: Pierce Corbyn und Jeremy Corbyn. Pierce Corbyn hält den angeblich von Menschen gemachten Klimawandel für einen Hoax und hat gute Argumente, um seine Ansicht zu stützen. Jeremy Corbyn glaubt an den menschengemachten Klimawandel und nutzt im neuen Labour Manifesto zur Wahl im Dezember den Klimawandel ausgiebig, um Steuererhöhungen zu legitimieren.

Pierce Corbyn ist Wissenschaftler, Astrophysiker, um genau zu sein. Jeremy Corbyn ist Politiker. Pierce Corbyn ist der Wahrheit und den Fakten verpflichtet. Jeremy Corbyn … das lassen wir besser.

In einem Interview mit Mike Graham von Talkradio ist Pierce Corbyn im Hinblick auf den angeblich von Menschen verursachten Klimawandel sehr deutlich geworden. Das Interview kann unten angehört werden. Wie immer geben wir die wesentlichen Inhalte vorab wieder:

Die britische Met Office fälsche Daten, sei unehrlich und verbreite Propaganda, so Corbyn. So sei die Behauptung, dass die 10 heißesten Jahre in Großbritannien alle nach 2002 beobachtet worden seien, schlicht falsch.





Die Met Office, so Corbyn weiter, „betreibt eine Art der Klima Anpassung, die man in anderen Zusammenhängen als Betrug bezeichnet“. Messwerte von alten Wetterstationen, die fallende Temperaturen zeigten, würden mit Messwerten ersetzt, die steigende Temperaturen zeigten. Das Ergebnis sieht dann wie hier dargestellt aus:

Quelle “Global temperature”

Um wieder einmal darauf hinzuweisen, offizielle Graphiken beginnen immer im Jahr 1979. Das wird mit der zu diesem Zeitpunkt einsetzenden Satellitenmessung begründet. Die Begründung ist vorgeschoben, denn zum einen fließen auch weiterhin Messwerte von Bodenstationen in die Berechnung der globalen Temperatur ein, zum anderen ergibt sich dann, wenn man die Graphik Ende des 19. Jahrhunderts beginnen lässt, ein ganz anderer Verlauf, der die Behauptung, die letzten Jahre hätten eine globale Erwärmung, die einmalig für die Menschheitsgeschichte ist, gezeigt, als falsch ausweist.

Auch bei der NASA werden die Temperaturdaten „angepasst“, angeblich um Schwankungen und ungenaue Messungen, die es früher gegeben haben soll, auszugleichen. Seltsamerweise sind ungenaue Messungen früher immer nur in eine Richtung vorgenommen worden: Die Temperatur wurde nicht etwa zu tief, sondern zu hoch abgelesen. Die Neuadjustierung hat den Nebeneffekt, dass die Warmphase der 1940er Jahre verschwindet.

Linke Abbildung: NASA 1999, rechte Abbildung: NASA 2019.

„Die Kampagne, die dazu dient, das Klima durch die Kontrolle der CO2-Emissionen zu beeinflussen, wird nichts erreichen“, so Corbyn, „sie ist nicht dazu gedacht, etwas zu erreichen. Es geht darum, die Bürger zu kontrollieren, uns alle zu kontrollieren.“

Und man müsse sich fragen, so Corbyn, wozu der ganze Hoax inszeniert, wozu Kinder manipuliert würden. Die Antwort lautet: „Die politische Klasse hat eine Agenda. Was sie uns glauben machen wollen, ist, dass viel Geld notwendig ist, um die angebliche Klimakatastrophe abwenden zu können.“

Es geht also darum, Unsummen von Geld in die Taschen der Klimawandel-Profiteuere zu kanalisieren.

Mehr von Pierce Corbyn auf ScienceFiles.


Unabhängige Informationen, kritisches Denken, Recherche und die fundierte Darstellung von Zusammenhängen gibt es (fast) nur noch in alternativen Medien wie ScienceFiles, Medien, die wie wir, von der Unterstützung ihrer Leser leben.




Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo


ScienceFiles-Shop



Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.


Print Friendly, PDF & Email
Advertisements
7 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

Liegt Ihnen ScienceFiles am Herzen?

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet uns 150 Euro bis 250 Euro.


Eine Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht sogar mehr, trägt dazu bei, dass wir ScienceFiles weiter betreiben können.
Liegt Ihnen ScienceFiles am Herzen? Dann bitte unterstützen Sie uns!

Vielen Dank!


ScienceFiles-Spendenkonto

Holler Box