Bilder des Wahnsinns: Für Katatstrophentouristen ist die Uckermark eine Reise wert

“DIE UCKERMARK

Im Nordosten Brandenburgs, nur eine gute Stunde von Berlin entfernt, in direkter Nachbarschaft zu Mecklenburg-Vorpommern und Polen, liegt die Uckermark. Mit 3.077 km² ist sie einer der größten Landkreise Deutschlands. Da in der Uckermark jedoch nur 120.829 Menschen leben, gehört dieser Landstrich zu den am dünnsten besiedelten Regionen Deutschlands – beste Bedingungen für Ruhe und Erholung in der Natur.

Ferien fürs Klima. Bereits seit 2010 beschäftigt sich die Reiseregion Uckermark mit einer nachhaltigen Tourismusentwicklung. Hierzu gibt es ein Partnernetzwerk von nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen, einen engen Austausch mit den Schutzgebieten der Region und eine Vielzahl von Aktivitäten und Maßnahmen zur Kommunikation dieser Angebote.

Naturreich.
 Die drei Nationalen Naturlandschaften bewahren das Erbe der eiszeitlichen Landschaft – der Naturpark Uckermärkische Seen, das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und der Nationalpark Unteres Odertal. Rund 60 % der Fläche der Uckermark stehen unter Natur- und Landschaftsschutz.”

So bewirbt der Tourismusverband Uckermark dieselbe als Reise- und Urlaubsziel, als natürlich nachhaltiges, dem Klimaschutz verpflichtetes Reise- und Urlaubsziel.



Die “Uckermark gilt Liebhabern als eine der schönsten Landschaften Deutschlands”, so schreibt die Märkische Allgemeine.

Die Uckermark, sie hat eine eigene Hymne. Theodor Peter Kohpeiss hat sie geschrieben:

Wie so oft, Lyrik und Realität, Werbung und Wirklichkeit, sie sind zwei paar Schuhe. Ein Leser hat uns die folgenden Bilder aus der Uckermark geschickt. So sieht es im nachhaltigen Touristenland Uckermark, im Brandenburg der Blockparteien SPD, CDU und Bündnis90/Grüne wirklich aus. Wer dort Urlaub machen will, ist bestimmt sehr herzlich willkommen.

Wahnsinn kann viele Gestalten annehmen, die Gestalt des Windrades, das die Landschaft verschandelt, die Hauspreise vernichtet, Vögel und Fledermäuse tötet, Menschen nervt, wenn nicht krank macht und als Gegenleistung unzuverlässig und wenig Strom liefert, ist wohl die derzeit erschreckendste Gestalt, indes ist sie auch eine Gestalt, mit der sehr Wenige sehr viel Geld auf Kosten von sehr Vielen verdienen.




Informationen, wie diese, erhalten Sie fast ausschließlich in alternativen Medien, die keine Zwangsgebühren erheben.
Wir sind ein privates Blog, das u.a. auf Grundlage der Spenden unserer Leser betrieben wird.
Unterstützen Sie unseren Fortbestand als freies Medium.
Vielen Dank!




Folgen Sie uns auf TELEGRAM


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo



ScienceFiles-Shop


Print Friendly, PDF & Email
Advertisements
32 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

ScienceFiles, das sind:


  • neueste wissenschaftliche Forschungsergebnisse;
  • aktuelle Informationen;
  • entblößte Junk Science ;
  • entlarvte öffentlich-rechtliche Fake News;
  • Widerstand gegen die Politisierung des Privaten und vieles mehr;

Seit 7 Jahren sind wir unserer kritisch-rationalen Agenda verpflichtet. Seit 7 Jahren wachsen wir: Mehr Leser, mehr Beiträge, mehr Aufwand.
Ohne Ihre Unterstützung wäre dieses Wachstum nicht möglich, denn: Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet uns zwischen 250 Euro und 350 Euro. Ihre Spende trägt dazu bei, dass wir ScienceFiles weiter betreiben können.


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box