Castle in the sky

Das Wochenende haben wir durchgearbeitet und deshalb heute eine Auszeit genommen, um die Batterien aufzufüllen.

Weil wir immer und überall an unsere Leser denken, haben wir ein paar Bilder von unserem Trip in die Brecon Beacons mitgebracht, die sich in rund 30 Minuten Entfernung zu uns befinden.

Das, was auf den Bildern zu sehen ist, steht da seit dem 12. Jahrhundert. Vermutlich hat es der große Waliser Lord Rhys bauen lassen. Es hat Jahrhunderte überdauert, bis zum Rosenkrieg, in dem es den Yorkists in die Hände gefallen ist und Ende des 15. Jahrhunderts demoliert wurde, vermutlich in die Form, die es heute noch hat. Auf dem Berg, auf dem es steht, finden sich Überreste römischer Lager und vermutlich hat sich zuvor ein Hillfort an der selben Stelle befunden. Geschichtsträchtig der Ort und genau das richtige, um auszuspannen, wenngleich die Gegend die Unsitte teilt, die alle Gegenden in Wales auszeichnen: Sie können nicht gerade verlaufen. Ständig geht es nach oben oder nach unten oder wieder nach oben… Aber sehen Sie selbst.

Wir hoffen, Sie haben an den Bildern Freude. Und wenn jemand ohne die Google Bildersuche zu bemühen, herausfindet, wo wir waren, dann … schaun wir mal.











 


Print Friendly, PDF & Email
8 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box