Impfpflicht – Das Mittel von Diktatoren – Autoritarismus ist schlimmeres Virus als SARS-CoV-2

Turkmenistan ist das erste Land der Erde, in dem eine Impfung gegen COVID-19 für Erwachsene über 18 Jahre zur Pflicht gemacht wird.
Turkmenistan ist nicht nur das erste Land der Erde, das eine umfassende Impfpflicht für Erwachsene einführt, es ist auch das Land der Erde, das die Existenz von COVID-19 und SARS-CoV-2 verneint. Es wird also gegen etwas geimpft, was es nach offizieller Verlautbarung gar nicht gibt. Eine neue Seltsamkeit, die man den bereits vorhandenen, die COVID-19 auszeichnen, hinzufügen kann:

  • COVID-19 ist so gefährlich, dass man Menschen anreizen muss oder zwingen muss, sich impfen zu lassen, weil sie es freiwillig offenkundig nicht im von Regierungen gewünschten Maße tun.
  • COVID-19 ist so gefährlich, dass man sogar diejenigen, denen so gut wie keine Gefahr einer Erkrankung an COVID-19 droht, Kinder und Jugendliche, impfen muss.
  • Und COVID-19 ist so gefährlich, dass man selbst bei geringsten Inzidenzen Beschränkungen des öffentlichen Lebens nicht aufheben will.

Turkmenistan ist eines der Länder, die die Absurdität, die sich mit SARS-CoV-2/COVID-19 verbindet, am deutlichsten zum Ausdruck bringen.

Offiziell gibt es in Turkmenistan kein COVID-19. Es gibt keine Daten, keine Toten, keine Fallzahlen, keine Tests, aber es gibt Maßnahmen gegen COVID-19, Masken sollen getragen, Abstand gehalten, Hände gewaschen werden. Es gibt Quarantänestationen, Sportveranstaltungen wurden im Frühjahr 2020 auf unbestimmte Zeit ausgesetzt, Medikamente, die gegen Viren wirksam sind, wurden im großen Stil eingekauft, der Präsident des Landes hat sich über die in zu geringem Maße vorhandenen und zu ineffizienten Impfstoffe beschwert, vor allem das russische Sputnik V kommt zum Einsatz, und er hat nun eine Impfpflicht eingeführt, um das Virus und die Krankheit, die es nach offizieller Verlautbarung in Turkmenistan nicht gibt, lediglich ein Ausbruch von COVID-19 in einem Gefängnis ist eingeräumt worden, zu bekämpfen.

Die offizielle Geschichte, mit der die Maßnahmen begründet werden, die in Turkmenistan eingesetzt wurden und die denen, die in anderen Ländern gegen COVID-19 eingesetzt werden, so unglaublich ähnlich, ja zu diesen identisch sind, sie lautet: Staub.

Der Staubgehalt der Luft sei hoch. Hoher Staubgehalt sei gesundheitsschädlich. Eine Häufung von Atemwegserkrankungen sei die Folge. Man müsse deshalb mit geeigneten Maßnahmen gegen den Staub vorgehen. Geschichten wie diese kennt der Kommunismus erfahrene Beobachter, denn in der besten aller Welten, dem Kommunismus, da kann man nicht einräumen, dass die Realität vom kommunistischen Zerrbild, das verbreitet wird, meilenweit entfernt ist, so wie man nicht einräumen kann, dass die Bevölkerung von Turkmenistan sich um vermutlich ein Drittel verringert hat: Die Einwohner fliehen nach Russland, Usbekistan und Kasachstan, denn etwas Besseres als turkmenischen Kommunismus findet man überall.

Der Grund für diese Malaise, die sich in offenkundigen Idiotien niederschlägt, ist seit 2007 derselbe: Gurbanguly BERDIMUHAMEDOW, der Präsident und Regierungsschef und autokratische Herrscher des Landes, der seit 2007 dreimal mit nahezu 100% der Stimmen, wie es im Kommunismus eben so üblich ist, wiedergewählt wurde. Der ehemalige Zahnarzt hat ein erstaunlich erfolgloses Regime etabliert, eines, das in Fragen der Grundversorgung der Bevölkerung weit hinter dem, was in einer modernen Welt Normalitätsstandard ist, zurückbleibt, dafür in anderen Bereichen ertaunliche Leistungen offenbart:

  • Geht es um Unfreiheit, dann ist Turkmenistan führend:
  • Freedom House ermittelt jährlich den Stand politischer und individueller Freiheiten in den Ländern der Erde. Turkmenistan führt das Feld der Unfreien an. Politische Freiheiten sind nicht vorhanden, Individualrechte weitgehend unbekannt. Nur 2 von 100 möglichen Punkten im Index von Freedom House zu erhalten, das ist gar nicht so einfach. Dazu muss man u.a. sicherstellen, dass Wahlen unfair und nicht frei stattfinden, dass Medieninhalte nur staatlicher Vorgabe folgen, dass Meinungsfreiheit, Versammlungsfreiheit, Wissenschaftsfreiheit, Religionsfreiheit usw. Fremdworte ohne Gegenwert sind… (auch ohne Einführung eines Infektionsschutzgesetzes). Es ist nicht ganz einfach, aber Turkmenistans Präsident schafft es dennoch. Man kann ihn fast zum Role Model all derer ernennen, die ihren totalitären Phantasien im Zusammenhang mit COVID-19 nach wie vor freien Lauf lassen.
  • Ein High Scorer ist Turkmenistan bei Korruption. Leider bildet sich das im Index von Transparency International nicht ab. Die NGO vergibt viele Punkte für wenig Korruption, Turkmenistan hat viel Korruption, also wenig Punkte:
  • Die vielleicht beste Zusammenfassung der aktuellen Situation in Turkmenistan, dem Land, in dem Staub in der Atemluft, atmosphärischer Staub, der von bösen Windströmen nach Turkeminstan umgeleitet wird, die Menschen dort krank macht, liefert Human Rights Watch:
  • Turkmenistan: (1) Extrem repressives Regime, (2) Grundfreiheiten nicht vorhanden, (3) Autoritäre Kontrolle des gesellschaftlichen Lebens durch den Präsidenten und seine Konsorten, (4) willkürliche Herrschaft durch die Regierung, (5) Kritiker werden verschleppt oder ermordet, (6) Korruption ist Staatsform und (7) COVID-19 ist offiziell nicht vorhanden.

Die ersten sechs Punkte kann man, unter Ergänzung, dass das psychische Leiden, das in Turkmenistan ausgelebt wird, Kommunismus heißt, als Indikatoren für Länder nehmen, in denen eine Impfpflicht gegenüber der Bevölkerung oder Teilen der Bevölkerung leicht durchgesetzt werden kann. Letzteres ist in Turkmenistan der Fall. Ein kurzer Blick um die Welt, bringt Turkmenistan in die Gesellschaft der folgenden Länder, die auf dem Weg in den Autoritarismus so weit fortgeschritten sind, dass sie entweder bereits eine Impfpflicht gegen COVID-19 erlassen haben oder damit liebäugeln:

  • Saudi Arabien – es besteht eine Impfpflicht für Arbeitnehmer; Wer nicht geimpft ist, der kann nicht arbeiten gehen;
  • Russland und Kasachstan haben eine Impfpflicht für Arbeiter in den Branchen Transport, Handel, Banken und Kommunikation angekündigt;
  • Griechenland will nächste Woche die Berufe benennen, für deren Ausführung eine Impfung Voraussetzung ist;
  • In Frankreich ist ein Gesetz in Vorbereitung, das eine Impfung für Pfleger zur Pflicht machen soll;
  • Auf Fiji müssen sich alle Angestellten und Arbeiter impfen lassen, um weiterhin ihrer Tätigkeit nachgehen zu können;
  • In Lettland ist ein Gesetz in Vorbereitung, dass eine Impfung für öffentliche Angestellte, Pfleger, Sozialarbeiter und Lehrer verpflichten macht;

Die Liste der Länder, die eine obskure Impfung für Teile ihrer Bevölkerung zur Pflicht machen wollen, bringt bereits die unterschiedlichsten Länder mit den unterschiedlichsten politischen Systemen zusammen, vereint sie im Autoritarismus, der das schlimmste Virus, zu sein scheint, das sich im Windschatten von SARS-CoV-2 verbreitet, und zwar auf Grundlage einer abstrusen und an Widersprüchen nicht mehr zu überbietenden Erzählung, die den Gipfel des Wahnsinns in den Stauberkrankungen Turkmenistans gefunden hat.



Demokratie lebt vom rationalen Widerstand.
Journalismus lebt von Recherche.
ScienceFiles lebt von Spenden.

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.
Vielen Dank!




Folgen Sie uns auf TELEGRAM


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading

Print Friendly, PDF & Email
17 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box