Shot to Kill: In Kanada sterben Ärzte “plötzlich und unerwartet” nach dem zweiten Booster

Vergessen Sie alle Assoziationen, die Sie vielleicht haben.

Es hat NICHTS mit COVID-19 Impfungen / Gentherapien zu tun.

Alles, was ungewöhlich ist, alles was sich in den letzten Wochen und Monaten gehäuft hat, es ist ALLES Zufall.

Zufälle, die gleiche Merkmale teilen, etwa, dass Leute einfach tot umfallen, sind neu auftretenden Krankheiten, die, weil wir nicht wissen, wo sie herkommen, nicht wissen wollen, was sie verursacht und weil wir wissen, dass alles GAR NICHTS mit COVID-19 Impfungen / Gentherapien zu tun hat, SADS, oder SADs, Akronym für SAD sod oder für Sudden Adult Death Syndrome nennen. Die Ursache des Sudden Adult Death Syndrome ist plötzlich (Sudden), die Folge dieser plötzlich auftretenden Ursache ist “Death” und es trifft vor allem Erwachsene, die in der Blüte ihrer Jahre stehen. Damit ist doch alles gesagt, was es zum Sudden Adult Death Syndrome zu wissen gibt, oder?

Stellen Sie also keine Fragen, lassen Sie sich zum vierten Mal spritzen, so wie:

  • Dr. Paul Hannam, gestorben in der Nacht zum 17. Juli 2022;
  • Dr. Lorne Segall, gestorben am 17. Juli 2022;
  • Dr. Stephen McKenzie, gestorben am 18. Juli 2022;
  • Dr. Jakub Sawicki, gestorben am 21. Juli 2022;
  • Dr. Candace Nayman, gestorben am 28. Juli 2022

Die fünf Ärzte haben eine Reihe von Zufällen gemeinsam.

Alle fünf waren topfit, Hannam ist als Segler bei Olympischen Spielen dabei bzw. war dabei, und ansonsten Marathon-Läufer, Nayman ist Triathlet, während eines Triathlons beim Schwimmen zusammengebrochen und wenige Tage später verstorben. Segall, McKenzie und Sawicki waren alle bei Mississauga Hospitals in der Greater Toronto Area in Kanada beschäftigt und sind innerhalb von Tagen nach der Mandatierung der vierten COVID-19 Spritze für Medizinisches Personal in diesem Hospital verstorben.

Die fünf genannten Ärzte waren alle in der Greater Toronto Area beschäftigt und sind im Zeitraum von zwei Wochen verstorben.

Alles Zufall, denn natürlich haben die Tode nichts mit den vorausgehenden COVID-19 Impfungen / Gentherapien zu tun. Alle Arbeitgeber der Verstorbenen haben, nachdem sie sich tagelang nicht durchringen konnten, die Todesursache bekannt zu geben, festgestellt, dass die Tode NICHTS mit der COVID-19 Impfung / Gentherapie zu tun haben. Und wer würde ihnen nicht glauben, schließlich haben die Arbeitgeber der fünf Verstorbenen bestenfalls mit Schadensersatzforderungen der Hinterbliebenen zu rechnen, wenn sich herausstellen sollte, dass die Zufälle zufällig dieselbe Ursache haben, jene Ursache, die man nicht benennen darf, weil Twitter dann zensiert, Facebook löscht, YouTube sperrt und die von Regierungen bezahlten Trolle versuchen, die wirtschaftliche Existenz des Häretikers, der es wagt, das Offenkundige zu benennen, zu zerstören.

Also gehen Sie weiter.
Es hat nichts mit der COVID-19 Impfung / Gentherapie zu tun.
Die Spritzbrühen sind sicher.
Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker, die wissen im Zweifel auch nicht mehr als sie, verdienen aber an jeder Spritze.
Die Häufungen bei Toten, die plötzlichen und unerwarteten Tode, sie sind Zufall, und wenn sie keine Zufälle sind, dann werden sie von der Hitze verursacht. Die Hitze ist ein Killer und der Klimawandel die Ursache der Hitze, die es vor der Erfindung des Klimawandels nicht gegeben hat, denn vor der Erfindung des Klimawandels sind Menschen nicht an Hitze gestorben, bestenfalls an Durst… und nach dem Massenexperiment in COVID-19 Spritzbrühe sterben sie wieder an Hitze und Durst…, der Klimawandel rafft sie dahin, selbst gesunde, junge top fitte Sportler rafft der Klimawandel mit seiner nie gesehenen Hitze dahin…

Lassen Sie sich impfen und sterben sie anschließend an den Folgen des Klimawandels, mithin das Beste, das Sie für eine nachhaltige Zukunft tun können.

Falls Sie nicht an Zufälle glauben, empfehlen wir ihnen das folgende Video von Viva Frei, der sich über Zufälle, die zur systematischen Erscheinung werden, aufregt.

Aber wer wird sich über Zufälle aufregen.
Bleiben Sie ruhig, dann sterben Sie im Stillen.



Texte, wie dieser, sind ein Grund dafür, dass versucht wird, ScienceFiles die finanzielle Grundlage zu entziehen.
Die Deutsche Bank und Paypal haben uns unsere Konten gekündigt.

Aber: Weil Sie uns unterstützen, lassen wir uns nicht unterkriegen.
Helfen Sie uns, ScienceFiles auf eine solide finanzielle Basis zu stellen:

Entweder direkt über die ScienceFiles-Spendenfunktion spenden [das ist sicher und Sie haben die volle Kontrolle über ihre Daten]:

Zum Spenden einfach klicken

Oder über unser Spendenkonto bei Halifax:

ScienceFiles Spendenkonto:

HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):

IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
BIC: HLFXGB21B24


Wenn Sie ScienceFiles weiterhin lesen wollen, dann sind Sie jetzt gefordert.

Print Friendly, PDF & Email
25 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Liebe Leser,

Weihnachten steht vor der Tür!

Machen Sie doch sich und uns eine kleine Freude.

Damit wir auch im nächsten Jahr für Sie da sein können.

UNTERSTÜTZEN SIE SCIENCEFILES!

 

ScienceFiles-Unterstützung [Klick]


Vielen Dank und Ihnen allen einen schönen Advent!