Category: Ideologie

Wo sind nur die Flüchtlinge geblieben? Gebildete Migranten in Deutschland

Am 6. August 2017 haben wir zum ersten Mal darauf hingewiesen, dass es sich bei den Personen, die aus Afrika nach Europa kommen, nicht generell um Flüchtlinge handelt, sondern überwiegend um Arbeitsmigranten. Belegt haben wir diese Aussage mit der bis dahin einzigen wissenschaftlichen Studie, in der untersucht wurde, wer eigentlich von Libyen aus die Reise

Wikiblödia: anti-kapitalistisch, kollektivistisch, linksextrem

Plug-Ins sind eine der wichtigsten Erfindungen, seit es das Bloggen gibt. Plug-Ins für WordPress schaffen ein unglaubliche Zahl von Möglichkeiten, die das Leben von Bloggern erleichtern. Keine Angst, das ist kein Werbepost für WordPress … So gibt es Plug-Ins, die Links auf ScienceFiles, die von denselben Stellen ausgehen, registrieren und die ab einer bestimmten Menge

Bewusste Täuschung der Zuschauer: Neues aus der Kontraste-Redaktion

Wurden Sie heute schon von der ARD getäuscht?  Vor wenigen Tagen haben wir im Wesentlichen auf Grundlage der Arbeit eines unserer Leser dargestellt, wie bei der ARD, in der Redaktion des „Politmagazins“ Kontraste, Daten manipuliert und frisiert werden, um eine Schlagzeile fabrizieren zu können, die für die AfD negativ ist: „AfD-Abgeordnete fehlen am häufigsten“, so

Bundesregierung: Im Verteidigungsfall kann man sich auf Frauen nicht verlassen

Heute ist unser Tag der seltsamen Gesetze und Regelungen, von denen es in Deutschland sehr viele gibt. Nehmen wir zum Beispiel das Thema „Gleichstellung“, das der Bundeswehr so wichtig ist, dass es gleich ein ganzes Gesetz zur „Gleichstellung von Soldatinnen und Soldaten in der Bundeswehr“ gibt, dessen erster Paragraph an Pathos nichts vermissen lässt: „(1)

Lügen als Geschäftsgrundlage: UNwahrhaftige lassen Meeresspiegel heftig steigen – ZDF lügt mit

Das ZDF wartet heute mit einer Geschichte auf, die von der UN lanciert, bereits so verlässliche Printmedien wie den Guardian beschäftigt hat. Das nächste Kapitel der Klimawandel-Apokalypse ist aufgeschlagen. Die angebliche Rekordhitze lässt die Polkappen schmelzen, die Meeresspiegel steigen. Kaufen Sie sich ein Gummiboot und eine Schwimmweste, damit sie nicht ertrinken oder retten Sie sich

Deutschlandfunk-Intendant erklärt, wie beim DLF zensiert wird

Der Intendant des Deutschlandfunks, Stefan Raue, gibt heute einen Einblick nicht nur in die Art und Weise, in der beim Deutschlandfunk Zensur betrieben wird, er gibt auch einen guten Einblick in seine eigenen Vorurteile und Animositäten. So sagt er:  „man könne über jedes Thema reden, solange es nicht strafrechtlich relevant sei – es müsse nicht

Merkel als Sicherheitsrisiko? Flüchtlinge sind Arbeitsmigranten (und Terroristen?)

Die Irish Times berichtete schon 2016 von einer Erkenntnis, die Frans Timmermans, den noch bis Ende Oktober Vize-Präsidenten der Europäischen Kommission und noch Kommissar für „Better Regulation, Interinstitutional Relations, the Rule of Law and the Charter of Fundamental Rights“ ereilt hatte: 60% der Flüchtlinge, die nach Europa kommen, so zeigten die Daten von Frontex, seien

Die Evangelische Kirche geht unter … die Schlepper

„Das beklagenswerte Schicksal von Tanaland Tanaland ist ein Gebiet irgendwo in Ostafrika. Mitten durch Tanaland fließt der Owanga-Fluß, der sich zum Mukwa-See verbreitert. Am Mukwa-See liegt Lamu, umgeben von Obstplantagen und Gärten und von einer Waldregion. In und um Lamu wohnen die Tupi, ein Stamm, der von Ackerbau und Gartenwirtschaft lebt. Im Norden und im

Presse-Schmierenschau: Geht es um den Brexit, dann lügen Medien, dass sich die Balken biegen [Operation Yellowhammer]

So schlimm ist der „worst case“. Die ARD schreibt: „Britische Bürger und Unternehmen sind nach Einschätzung der Regierung nicht ausreichend auf einen möglichen EU-Austritt ohne vertragliche Absicherung vorbereitet. Ein harter Bruch mit der Europäischen Union könne zu Blockaden im Frachtverkehr, Engpässen bei einigen Lebensmitteln und Medikamenten, massiven Beeinträchtigungen im Reiseverkehr und gar zu möglichen Unruhen

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel verbreitet rassistische Ausschreibungstexte

Wenn eine Universität heutzutage einem potentiellen Bewerber mitteilen will, dass sie eine ganz tolle, eine prima Universität ist, dann verweist sie nicht auf hervorragende Forschungsergebnisse, top Ausstattung oder bekannte Koryphäen von Wissenschaftlern, die an ihr lehren, nein, dann gibt es dafür eine Formel: „Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, den Anteil der Wissenschaftlerinnen in Forschung

„Walk away“: Warum Minderheitenangehörige (und nicht nur sie) in den USA den Linken den Rücken kehren

von Dr. habil. Heike Diefenbach Haben Sie schon einmal von der U.S.-amerikanischen „#Walkaway Campaign“ gehört? Es handelt sich dabei um eine „grassroots“-Bewegung von Menschen, die sich politisch oder ideologisch als Linksliberale oder Linke verstehen oder in der Vergangenheit verstanden haben und bei der Demokratischen Partei aufgehoben gefühlt haben, aber nunmehr der Demokratischen Partei den Rücken

Deutschlandfunk-Propaganda: Organisierte Korruption zugunsten der Amadeu-Antonio-Stiftung?

Edgar H. Schein, einer der Großen in der Organisationsforschung, hat einen Teil seines Lebenswerks der Frage, wie Propaganda, wie Gehirnwäsche funktioniert, gewidmet. Als Teil eines Psychiatrischen Teams, das US-GIs, die nach Ende des Korea-Krieges aus Chinesischer Gefangenschaft entlassen wurden und dort dem Versuch der „Gehirnwäsche“ unterzogen wurden, begleitet hat, hatte er Gelegenheit, die Frage der

Frauen können noch nicht alleine laufen: Gehhilfe aus dem Ministerium

Bestimmt haben unsere Leser schon Beiträge zum Genderismus-Leiden, dem Feld, auf dem neben dem Klimawandel das meiste Hysterie-Potential vorhanden ist, vermisst. Wir wollen Sie nicht länger warten lassen: Hier ist er, direkt aus dem niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit [!sic] und Gleichstellung: “Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung 30.08.19 Nr. 130/19 Mentoring-Programm „Frau.Macht.Demokratie.” gestartet

Weibliche Bildungsghettos sind in Bremen ein Problem

Kurz gesagt: „Kümmern ist total männlich“. Zu einem „abgerundeten männlichen Habitus“ gehört „Kümmern“, gehört, sich um „Jüngere und Leute zu kümmern, denen es nicht gut geht“. Christoph Fantini, der kein Zauberkünstler ist, sondern Angestellter der Universität Bremen, er hat diese bemerkenswerten Worte gesprochen, denn er ist ein männlicher Kümmerer, der sich darum kümmern will, dass
Translate »

ScienceFiles lebt nicht (nur) von Luft und Liebe

Liegt Ihnen ScienceFiles am Herzen?


Zwischen 150 Euro und 250 Euro kostet uns ein Tag Betrieb von ScienceFiles. Beiträge auf ScienceFiles kosten uns Zeit: Wir lesen, recherchieren, prüfen, reiben uns die Augen, prüfen nochmals, schreiben ...


Eine Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht sogar mehr, hat viele gute Effekte, darunter: Motivation der ScienceFiler und Fortbestand der ScienceFiles. Zwei gute Gründe für alle, denen ScienceFiles am Herzen liegt.

Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Holler Box