Category: Ideologie

Mehr Überwachung und Bestrafung : ZDF macht mit Corona-Meinungsforschung Stimmung

Betrachten Sie bitte die folgende Abbildung. Was lesen Sie heraus? 71% der Befragten im ZDF-Politbarometer sind dafür, wegen vorhandener Missachtung von Corona-Schutzmaßnahmen stärkere Kontrollen durchzuführen und 62% sind dafür, diejenigen die die Regeln nicht eingehalten haben, stärker zu bestrafen. Oder: 71% der Befragten im ZDF-Politbarometer befürworten stärkere Kontrollen und 62% befürworten stärkere Strafen, für den

Die ARD ein Schmierensender? Warten Sie, bis Sie das gelesen haben!

Eigentlich war die Idee, einen Beitrag über all das zu schreiben, was die MS-Medien in Deutschland ihren Lesern über die US-Präsidentschaftswahlen vorenthalten. Der Versuch, Joe Biden, einen wohl dementen Lügner, als ernstzunehmenden Kandidaten zu präsentieren, den man wohl als übelste Form der Wählermissachtung oder als bislang zynischsten Versuch des politischen Establishments ansehen kann, Bürger zum

Lockdown: Sozialistischer Klassenkampf mit anderen Mitteln

Unterschichtenfernsehen. Polizeigewalt. Lockdown. Was haben die drei gemeinsam? Alle drei sind Begriffe, die Maßnahmen umfassen, mit denen die prekäre Mittelschicht sich von der Arbeiterschicht absetzen will. Im Konzept des Klassenkampf 2.0, das Dr. habil. Heike Diefenbach vor einiger Zeit auf ScienceFiles entwickelt hat, wird diese neue Form des Versuchs einer prekären Mittelschicht, sich über den

Zensur gegen Wissenschaftler: Wie die Great Barrington Declaration unterdrückt wird

Warum wird Wissenschaft unterdrückt? Warum werden Wissenschaftler zensiert? Wir dürfen für uns in Anspruch nehmen, dass wir die ersten waren, die in Deutschland von der Great Barrington Declaration berichtet haben. Am 6. Oktober, als wir davon berichtet haben, hatten 1.604 Mediziner und Gesundheitsspezialisten (an Hochschulen), 1.803 Ärzte und 27.378 Bürger die Deklaration unterzeichnet. Derzeit sind

Täuschen mit Heiko Maas: Ist Irreführung auch Volksverhetzung?

Der Anschlag von Halle jährt sich heute. Schon vor knapp einem Jahr haben wir davon berichtet, wie der Anschlag von Halle von politisch entsprechend interessierter Seite ausweidet wurde. Nun, ein Jahr später, ist Gedenktag, Zeit für die selben Akteure, die Stirn wieder in tiefe Falten zu legen, den Zeigefinger zu erheben, wie Meister Lampe und

Außerweibliche Allnationale für 1482 Euro / brutto gesucht

Früher war Sprache dazu da, sich zu verständigen. Dazu war ein gewisses Maß an (Sprach-)Konvention notwendig. Heute ist Sprache dazu da, andere mit neuen Zeichen-Schöpfungen zum Wahnsinn zu treiben und sich selbst als zeichenschöpfender Gutmensch darzustellen, der zwar einen Hungerlohn bezahlt, das aber politisch korrekt. Lesen, nein, versuchen Sie zum Beispiel die folgende Stellenausschreibung der

“Struktureller Rassismus – strukturelle Dummheit”- Wenn Soros und die Amadeu-Antonio-Stiftung Sprachregelungen finanzieren

Können Sie Schritt halten mit dem, was heute alles “strukturell” ist? Gestern hat uns das Bundesinnenministerium mit “strukturellem Rechtsextremismus” beglückt. Google bietet zudem den “strukturellen Realismus” und den “strukturellen Leerstand” an. Wir ergänzen die “strukturelle Arbeitslosigkeit”, den und die “strukturelle Dummheit”, um den Reigen tanzbar zu machen.  Die Bedeutung von “strukturell” im Kontext sozialer Beziehungen

“Darf man angesichts des Klimawandels noch in Urlaub fliegen?” Klima-Totalitarismus

Rabulistik kommt heutzutage als “Dissertation in Angewandter Ethik” und von der Ruhr-Universität Bochum, deren Namen wohl nicht umsonst an eine Erkrankung des Verdauungstraktes erinnert. Die Dissertation, deren Pressemeldung uns heute heimgesucht hat, befasst sich mit einer so wichtigen Frage, wie: “Darf man angesichts des Klimawandels noch in Urlaub fliegen?” Schon darin besteht einer dieser kapitalen

Flüchtlings-“Hilfe”: Die Pervertierung von Wohltätigkeit

Charity, Wohltätigkeit, ist vermutlich so alt wie die Menschheit. Die Formen von Wohltätigkeit haben sich indes erheblich verändert. Wohltätigkeit beschreibt eigentlich eine inter-individuelle Tätigkeit, eine Form der zwischenmenschlichen Hilfe. Sie stellt, wenn man so will, eine Art Vertrag dar, die eine asymmetrischen Tauschbeziehung für eine bestimmte Zeitdauer vereinbart. Mit sich etablierenden Gemeinschaften in Dörfern und

Löschorgien und Zensur bei YouTube, Facebook oder Twitter haben bald ein Ende

Die Geschäftsmodelle von YouTube, Facebook und Twitter basieren darauf, Content den Dritte erstellt haben, über ihre Plattformen zu verbreiten und Informationen über entweder die Nachfrager oder die Anbieter oder beide zu nutzen, um ein Geschäft zu machen. Facebook sammelt Informationen seiner Nutzer, verfolgt deren Verhalten und verkauft dann diese Informationen an Werbepartner, die als Ergebnis

Asylbewerberheime, Krankenhäuser: Was die ARD heute verschweigt – Die Top-10 der SARS-CoV-2-Ansteckungsorte

Was treibt die ARD für ein Spiel? “Wo sich die meisten Deutschen anstecken”, so die Überschrift eines Textes bei der ARD-tagesschau, der vor Fehlern nur so strotzt und in dem wesentliche Informationen verschwiegen werden. Dass das Verschweigen dieses Mal nicht Ergebnis von Dummheit, sondern Absicht ist, zeigt sich an den folgenden Formulierungen: “Eine RKI-Studie zeigt

ARD-Ständchen für George Soros – Geburtstag von nationalem Interesse?

Es war einmal ein Chefredakteur der ARD-tagesschau, der den Konsumenten derselben, das folgende Märchen erzählt hat: In die Berichterstattung der tagesschau schafften es nur Themen, die von (1) gesellschaftlicher, (2) nationaler oder (3) internationaler Relevanz seien, und die (4) für die „Mehrzahl der 83 Millionen Deutschen von Bedeutung” seien. Dieses Märchen hat Kai Gniffke, der

Kulturkrieg: Miniaturschwanz will mit dem Riesenhund wedeln

Der Hessische Rundfunk, immer eine gute Quelle für linksidentitäre Nebensächlichkeiten, bewirbt derzeit eine Petition, die es mittlerweile auf die Unterstützung von rund 93.500 wohl wohlmeinenden Menschen gebracht hat, und zwar so: “Veraltete Lehrbücher voller Stereotype, rassistische Sprüche im Alltag – um Diskriminierung bereits an der Schule entgegenzuwirken, fordert eine Petition, im Unterricht stärker auf Rassismus
Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box