Schlagwort: LSBTIQ

Monkeybusiness: Verbreiten vor allem Schwule die Affenpocken?

“Watch the tragedy unfold!” Die Affenpocken-Erzählung nimmt Gestalt an, passend zur Jahresversammlung der WHO, deren Zweck unter anderem darin besteht, einen Pandemie-Vertrag zu verabschieden, wird eine neue Pandemie inszeniert, dieses Mal eine mit einem DNA-Virus, das gar nicht so einfach zu übertragen ist, was im Vergleich zu SARS-CoV-2 ein erheblicher Nachteil ist, der durch eine

Das LSBTIQ+ Geschäft mit Flüchtlingen – El Dorado der Steuerverschwendung

Wir haben wieder einmal recherchiert. Anlass ist die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage “der Abgeordneten Sven Lehmann, Ulle Schauws, Luise Amtsberg, weiterer Abgeordneter und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN” mit dem Titel “Identifizierung, Anerkennungspraxis und Schutzkonzepte für geflüchtete Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen in Asylverfahren”. Das Spannende an der Postmoderne besteht darin,

Der Irrsinn ist ein Meister aus Deutschland: Besonders schutzbedürftige schutzsuchende Flüchtlinge

auch als besonders vulnerable LSBTIQ-Flüchtlinge bekannt. Die Stereotypisierung ist ein altes Konzept der Sozialpsychologie. Die Bundestagsfraktion der LINKE, aber nicht nur sie, sind besonders gut darin, Menschengruppen zu stereotypisieren. Nehmen wir die Gruppe der LSBTIQ-Flüchtlinge. Sie gelten als besonders vulnerable Gruppe. Vulnerabilität ist eigentlich ein Konzept aus der Kriminologie, unter dessen Dach Merkmale gesammelt werden,

Liebe Leser,

Weihnachten steht vor der Tür!

Machen Sie doch sich und uns eine kleine Freude.

Damit wir auch im nächsten Jahr für Sie da sein können.

UNTERSTÜTZEN SIE SCIENCEFILES!

 

ScienceFiles-Unterstützung [Klick]


Vielen Dank und Ihnen allen einen schönen Advent!