Schlagwort: mRNA-1273

Lassen Sie sich nicht einlullen: 4,3 Millionen Nebenwirkungen nach COVID-19 “Impfung”, und die nächste Massenspritzkampagne steht bevor

Die Zahl der Woche: 4.329.304. Das ist die Anzahl der Nebenwirkungen, die sich nach einer COVID-19 Impfung / Gentherapie eingestellt haben und die in der Datenbank der WHO “VigiAccess”, die an der University of Uppsala geführt wird, erfasst sind. 4.329.304 eine immense Zahl und dennoch nur die Spitze des Eisberges, denn bestenfalls 10% bis 20%

Impf-Hoax: Geboostert, an COVID-19 erkrankt, verstorben – Ein weiterer Beleg für die Nutzlosigkeit von mRNA-Impfstoffen [Studie aus England]

Wenn Sie diesen Beitrag gelesen haben, dann wissen Sie, dass mit mRNA-Geboosterte dasselbe Sterberisiko haben wie nicht-Geboosterte; diejenigen, die nach dem Booster an COVID-19 versterben, dieselben sind, die auch ohne COVID-19 Impfung / Gentherapie das höchste Risiko gehabt hätten, an COVID-19 zu versterben. Die ganze Impf-Geschichte ist ein einziger Hoax. Die ersten Studien, die Faktoren,

Verraten und verkauft: 4.240.325 Meldungen von Nebenwirkungen nach COVID-19 “Impfung” und EMA lässt dennoch neuen “Impfstoff” UNGEPRÜFT zu

Wir kommen uns langsam wie eine Schallplatte vor, die in der selben Rille hängen geblieben ist. Woche um Woche berichten wir unglaublich hohe Zahlen von Nebenwirkungen, die nach einer COVID-19 Gentherapie / Impfung gemeldet werden, und gemeldet werden maximal 10% bis 20% der Nebenwirkungen, die tatsächlich anfallen, und Woche um Woche tun die Verantwortlichen im

Das große Sterben – was ist nur die Ursache …???

Mark Steyn gehört zu denjenigen, die nicht locker lassen. Nachdem er auf GB News und zur besten Sendezeit eine Serie mit Impfopfern gesendet hat, hat er sich nun dem seltsamen Sterben gewidmet, das aus vollkommen unbekannten Gründen seit 2021 eingesetzt hat und dazu führt, dass das, was normalerweise eine Pandemie auszeichnet, dass nämlich nach ihrem

Moderna: “Neuer Impfstoff” – alte/s Wirkungsprofil/losigkeit – Die Unverantwortlichkeit der Zulassungsbehörden geht weiter

Die nächste Runde im Impf-Roulette hat begonnen. Auch dieses Mal sind die Briten als Erste ins Casino gekommen und haben das Leben ihrer Bürger auf “rot” gesetzt. Rien ne va plus. War die Verantwortungslosigkeit angesichts unbekannter Wirkung, Wirkdauer und Nebenwirkungen der COVID-19 Impfstoffe,  drei Dinge, die in den klinischen Trials NICHT untersucht wurden, nicht untersucht

COVID-19 “Impfstoffe” sind Infektionsbeschleuniger [Studie aus Island]

Wie nennt man einen angeblichen Impfstoff, der dazu führt, dass die Wahrscheinlichkeit, sich mit dem anzustecken, wovor er eigentlich schützen soll, steigt? Wie schlagen den Begriff des INFEKTIONSBESCHLEUNIGERS vor! COVID-19 Impfstoffe – in Island sind das vornehmlich Pfizers BNT162b2 und Modernas mRNA-1273 – erhöhen die Wahrscheinlichkeit, sich mit SARS-CoV-2 zu infizieren und COVID-19 zu entwickeln.

Heute COVID-19 “Impfung” und morgen schwer krank: 327.715 veränderte oder beendete Leben

Teil 2 unserer Dokumentation der Folgen, die eine COVID-19 Impfung / Gentherapie nach sich zieht, besteht in einer Zusammenstellung der Anzahl der in der Datenbank der WHO erfassten Fälle der schweren Erkrankungen, für die wir aufgrund wissenschaftlicher Beiträge, veröffentlicht in wissenschaftlichen Fachzeitschriften davon ausgehen können, dass sie von einer COVID-19 Impfung / Gentherapie verursacht werden.

Wie dick ist Ihr Fell? 150 Studien zu angeblich ganz seltenen SCHWEREN Nebenwirkungen, die so häufig sind, dass man selten neu definieren muss: >200 Leidensgeschichten

Wäre es nicht so traurig, man könnte darüber lachen. Seit Monaten lesen wir systematisch in Fachzeitschriften veröffentlichte Beiträge, Fallstudien, in denen es um Nebenwirkungen geht, schwere, in jedem Fall das Leben verändernde, zuweilen auch beendende Nebenwirkungen, die sich nach COVID-19 Impfung / Gentherapie einstellen. KEINER, wirklich KEINER dieser Beiträge kommt ohne den Kniefall vor dem

Wir beerdigen die Impf-Erzählung ein für alle Mal – Mehr Schaden als Nutzen

Bislang war die Frage, ob ein Medikament, ein Impfstoff oder eine neue medizinische Technik zugelassen wird, eine Frage der Kosten und des Nutzens. Denn bislang war denen, die verantwortlich für die Zulassung sind, klar, dass ein neues Verfahren, ein neues Medikament, ein neuer Impfstoff nicht nur mit einem Nutzen, einer positiven Wirkung einhergeht, sondern auch

Anfang vom Impfende: Schwere Erkrankung durch COVID-19-Impfung wahrscheinlicher als durch COVID-19 – Zulassungsbehörde schönt Daten von Pfizer/Biontech/Moderna [neue Studie]

Fangen wir heute einmal etwas anders an: Joseph Fraiman, Louisiana State University, USA Dr Juan Erviti, Navarra Health Service, Spain Dr Mark Jones, Bond University, Australia Dr Sander Greenland, University of California, USA Dr. Patrick Whelan, University of Californa, USA Dr Robert M. Kaplan, Stanford University, USA Dr Peter Doshi, University of Maryland, USA, Herausgeber

COVID-19 Impfstoffe: Im Computermodell Leben gerettet, in der Wirklichkeit viele Leben zerstört: >180 Leidensgeschichten aus 120 wissenschaftlichen Studien

Seltsamerweise gibt es unzählige Computermodelle, die angeblich zeigen, wie viele Menschen durch COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien vor dem sicheren Tod gerettet wurden. Aber es gibt kein einziges Modell, in dem auch nur ansatzweise versucht wird, die Anzahl derjenigen, die von COVID-19 Impfstoffen / Gentherapien um ihre Gesundheit und zuweilen auch um ihr Leben gebracht wurden,

Torticollis spasmodicus und andere Nettigkeiten, die sich nach COVID-19 Impfung einstellen [Neue Studien]

Nicht nur werden wissenschaftliche Studien, die einen Zusammenhang zwischen COVID-19 Impfung / Gentherapie und einer Viehlzahl schwerer, lebensver- zuweilen auch -beendender Erkrankungen zeigen, immer zahlreicher, die Liste der Erkrankungen, die sich nach COVID-19 Impfung / Gentherapie einstellen, wird immer länger. Heute fügen wir neben den alten Bekannten Varicella Herpes Zoster, Myokarditis, Zerebrale Venenthrombose, Myokarditis, Thrombozytopenie

Liebe Leser,

Robert Habeck hat es auf den Punkt gebracht:

Wenn Sie uns nicht mehr unterstützen, "dann sind wir nicht pleite", hören aber auf zu publizieren.

Damit es nicht soweit kommt, gibt es zwei mögliche Wege für ihre Spende:

  • Unser Spendenkonto bei Halifax
  • Unsere sichere in den Blog integrierte Spendenfunktion.

Sie finden beides hier:
ScienceFiles-Unterstützung

Vielen Dank!