Schlagwort: Widerstand

Durchbruch- Information: Die Proteste holländischer Bauern dauern an – aber die MS-Medien berichten nicht

Es ist eigentlich egal, welches Thema man derzeit bearbeitet: Handelt es sich bei dem Thema um eines, das Regierungen ein Dorn im Auge ist, gegen das, was als politisch-korrekt inszeniert wird, geht, das, was als Wahrheiten, die in MS-Medien regelmäßig von vermeintlichen “Experten” verkündet werden, Wahrheiten, die zufällig und stets dem entsprechen, was Regierungen sich

Frauenpower, schwarz: Spazieren gehen reicht nicht, denn: “Wir befinden uns im Krieg”

Frauenpower. Empowerment. Zwei Schlagworte, die Genderisten gerne benutzen, von denen sie sich versprechen, vom Ladenhüter, der auf dem ersten Arbeitsmarkt nicht konkurrieren kann, zum Positionsinhaber kraft Quote zu werden. Das System hat in Deutschland recht gut funktioniert und dazu geführt, dass viele gesellschaftliche Positionen unbrauchbar sind, zusätzliche nutzlose gesellschaftliche Positionen geschaffen wurden und nach und

Widerstand gegen COVID-Willkür ist keine Seltenheit! Wider den Defätismus

Ein Leser spricht uns in einer eMail aus dem Herzen. Gegenstand seines Schreibens ist verbreiteter Defätismus, den er sogar in Kommentaren bei ScienceFiles findet. Defätismus hat eine Reihe von Gründen, der wichtigste dabei ist wohl der Versuch, die eigene Untätigkeit vor sich selbst zu legitimieren, also kognitive Dissonanzen, die aus z.B. einem wahrgenommenen Unrecht auf

Rand Paul: Zeit für Widerstand – Zeit, für Freiheit einzutreten!

Das folgende Statement von US-Senator Rand Paul ist ein paar Stunden alt. Es ist die deutlichste Stellungnahme eines Abgeordneten in einem Parlament, GEGEN den COVID-Wahnsinn, für den derzeit die nächste Runde eingeläutet werden soll, die wir kennen. Rand Paul weiß wovon er spricht. Er hat Medizin studiert, 33 Jahre als Arzt praktiziert. Er kennt sich

Seien Sie selbstbewusst und ärgern Sie sich! Psychologische Voraussetzungen für Widerstand gegen Übergriffe „von oben“

von Dr. habil. Heike Diefenbach In der sozialwissenschaftlichen Literatur gibt es eine lange Reihe von Arbeiten, in denen die Frage behandelt wird, warum Menschen so oft und so lange bereit sind, Mißstände hinzunehmen, Vorgaben von ihren Verwaltungen und Politikern zu folgen, die ihre eigenen Freiheiten einschränken oder zu ihrem eigenen Nachteil sind, sie sogar als

Sie feiern, was sie nicht kennen: Der Mythos des 20. Juli

Das Attentat auf Hitler, das gescheiterte Attentat vom 20. Juli 1944, das Claus Schenck Graf von Stauffenberg als Mitglied einer Gruppe von Verschwörern, die im Wesentlichen aus dem Kreisauer Kreis, dem Freiburger Kreis und der Wehrmacht hervorgegangen war, in Hitlers Wolfsschanze ausgeführt hat (und das von einer Tischplatte vereitelt wurde), es jährt sich heute zum

Deutsche Wissenschaftler demonstrieren gegen die Regierung?

“Die Verwaltung stranguliert die Wissenschaft!” “Die Wissenschaft stirbt langsam. Der massive Anstieg der Ignoranz wird von den Medien und der Regierung unterstützt.” Das sind Aussagen, die von demonstrierenden Wissenschaftlern stammen. Wir wollten von unseren Lesern wissen, aus welchem Land stammen die Wissenschaftler, die diese Aussagen gemacht haben? Hier das Ergebnis der Abstimmung, an der 326 Leser von

Liebe Leser,

Weihnachten steht vor der Tür!

Machen Sie doch sich und uns eine kleine Freude.

Damit wir auch im nächsten Jahr für Sie da sein können.

UNTERSTÜTZEN SIE SCIENCEFILES!

 

ScienceFiles-Unterstützung [Klick]


Vielen Dank und Ihnen allen einen schönen Advent!