Durchbruch- Information: Die Proteste holländischer Bauern dauern an – aber die MS-Medien berichten nicht

Es ist eigentlich egal, welches Thema man derzeit bearbeitet: Handelt es sich bei dem Thema um eines, das Regierungen ein Dorn im Auge ist, gegen das, was als politisch-korrekt inszeniert wird, geht, das, was als Wahrheiten, die in MS-Medien regelmäßig von vermeintlichen “Experten” verkündet werden, Wahrheiten, die zufällig und stets dem entsprechen, was Regierungen sich im Rahmen irgendwelcher globaler Konspirationen entschieden haben, GEGEN die eigene Bevölkerung durchzusetzen, dann berichten MS-Medien entweder gar nicht oder in derogativer Weise.

Die Bauernproteste in den Niederlanden, sie sind ein Beispiel für die genannte Unterschlagung von Information durch MS-Medien. Wir haben den Hintergrund der Bauernproteste in den Niederlanden bereits in einem Post beschrieben. Wer will, kann das hier nachlesen. Nur soviel: Der Versuch, kleinen und mittleren Bauernbetrieben in den Niederlanden den Garaus zu machen, ist Teil einer großangelegten Umstrukturierung der Welt, wie wir sie kennen. Es geht darum, freie Menschen in unterschiedlichen Abhängigkeiten gefangen zu setzen, so dass sie während sie damit beschäftigt sind, physische Not zu beseitigen, nicht aufmucken können, umfasst nicht nur Bauern, er betrifft die beabsichtigte Verarmung der gesamten westlichen Bevölkerungen und die Lüge vom durch Menschen verursachten Klimawandel, sie ist die Cover-Story, die erzählt wird, um zu entmündigen, zu enteignen, Freiheit in allen Lebensbereichen zu zerstören, Abhängigkeit zu schaffen.

MS-Medien und andere, die dem Schweigekartell angehören, das gebildet wurde, um Informationen zu unterdrücken und Lügen als Wahrheit durchzusetzen, spielen im globalen Putsch eine wichtige Rolle, denn die ständige Propaganda, die sie verbreiten, soll quasi durch den täglichen Desinformationstsunami dafür sorgen, dass die relevanten Informationen unter einem Berg des Bullshits aus Rechtsextremisus, Krieg in der Ukraine, Corona und Affenpocken, LSBTxy und sonstigen Nebensächlichkeiten verschüttet wird. Der neueste Versuch ist die konzertierte Aktion internationaler MS-Medien, mit der versucht werden soll, die olle Kamelle vom Huanan Seafood Market als Ausgangspunkt der Verbreitung von SARS-CoV-2 wiederzubeleben, zu dem wir in den nächsten Tagen einen längeren Beitrag veröffentlichen werden. An dieser Stelle mag es genügen darauf hinzuweisen, dass die Zoonose, der Ursprung von SARS-CoV-2 in Fledermäusen und die Übertragung des Virus durch einen Zwischenwirt, der freilich seit Jahren vergeblich gesucht wird, auf Menschen wichtigster Bestandteil der Erzählung ist, die Pandemien als Folge von Klimawandel zur neuen Normalität erklären will. Weil durch den von Menschen verursachten Klimawandel die Lebensräume von u.a. Fledermäusen immer kleiner würden und immer näher an menschliche Siedlungen heranrückten, so die Erzählung, die sie mit Sicherheit in den nächste Tagen und Wochen wieder zu hören bekommen werden, deshalb werde Kontakt zwischen Fledermäusen, dem unbekannten Zwischenwirt und Menschen häufiger und weil dieser Kontakt häufiger werde, deshalb würden Pandemien häufiger, weil Viren wie SARS-CoV-2 nur darauf warten, von Fledermäusen auf einen unbekannten Zwischenwirt zu springen, um dort zu Viren zu mutieren, die Menschen infizieren können. Und dass die Habitate der gefährlichen Fledermäuse und ihrer unbekannten Zwischenwirte immer kleiner werden, daran ist natürlich, Sie ahnen es schon, der von Menschen verursachte Klimawandel schuld.

Und nun stellen Sie sich vor, was aus diesem Märchen wird, wenn bekannt wird, dass SARS-CoV-2 gar keine Fledermäuse und unbekannte Zwischenwirte zur weiteren Verbreitung auf Menschen zum Ausgangspunkt hat, sondern das Wuhan Institute of Virology, in dem das Virus geschaffen wurde. Das schöne Märchen ist dahin. Deshalb wird versucht, die Zoonose von SARS-CoV-2 derzeit wieder zu beleben. MS-Medien sind für diesen Versuch zentral, so wie sie zentral sind, wenn es darum geht, den eigenen Bürgern und vor allem den unzufriedenen unter ihnen, vorzuenthalten, dass in Holland der Mist am Dampfen ist, auf Autobahnen, denn dort haben ihn holländische Bauern hinterlassen, um gegen den Wahnsinn, der als Klimapolitik in westlichen Staaten durchgesetzt werden soll, ein klassisches Mittel zur Zerstörung von Wirtschaften, zu protestieren. Dass der Protest totgeschwiegen wird, so wie der Protest der kanadischen Trucker weitgehend von MS-Medien verschwiegen wurde, hat einen angebbaren Grund: Es soll vermieden werden, dass diejenigen, die nicht mit dem Klimawahnsinn übereinstimmen, bemerken, dass sie nicht in der Minderheit sind, wie stetig suggeriert wird, sondern in der übergroßen Mehrheit, der Mehrheit der Vernunft, gestellt von Bürgern, die nicht dabei zusehen wollen, wie Polit-Kasper und ihre Hintermänner das Leben zerstören, das sie leben.

Wir haben ein paar aktuelle Bilder aus den Niederlanden eingesammelt, um unseren Lesern einen Eindruck von dem zu geben, was sich derzeit täglich in Holland ereignet.







Schließlich haben wir noch einen “neuen” YouTuber aufgetan, einen jungen Mann, der sich der Durchbruchs-Information verschrieben hat, also Informationen bereitstellt, die in MS-Medien schlicht unterschlagen werden. Bei ihm findet sich eine schöne Zusammenstellung der Solidaritätsaktionen, die zur Unterstützung der holländischen Bauern weltweit stattfinden.

Und wenn es um die Solidarität mit den holländischen Bauern geht, dann darf Kanada natürlich nicht fehlen. Hier ein paar Impressionen von “Live from the Shed” aus Ontario:


Credits: 🔔Klokkenluiders🔔 voor 🕊vrijheid


Anregungen, Hinweise, Fragen, Kontakt? Redaktion @ sciencefiles.org


Texte, wie dieser, sind ein Grund dafür, dass versucht wird, ScienceFiles die finanzielle Grundlage zu entziehen.
Die Deutsche Bank und Paypal haben uns unsere Konten gekündigt.

Aber: Weil Sie uns unterstützen, lassen wir uns nicht unterkriegen.
Helfen Sie uns, ScienceFiles auf eine solide finanzielle Basis zu stellen:

Entweder direkt über die ScienceFiles-Spendenfunktion spenden [das ist sicher und Sie haben die volle Kontrolle über ihre Daten]:

Zum Spenden einfach klicken

Oder über unser Spendenkonto bei Halifax:

ScienceFiles Spendenkonto:

HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):

IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
BIC: HLFXGB21B24


Wenn Sie ScienceFiles weiterhin lesen wollen, dann sind Sie jetzt gefordert.


Print Friendly, PDF & Email
22 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Liebe Leser,

Weihnachten steht vor der Tür!

Machen Sie doch sich und uns eine kleine Freude.

Damit wir auch im nächsten Jahr für Sie da sein können.

UNTERSTÜTZEN SIE SCIENCEFILES!

 

ScienceFiles-Unterstützung [Klick]


Vielen Dank und Ihnen allen einen schönen Advent!