Schlagwort: Zulassung

Politische Entscheidung: Zulassung von COVID-19 Impfstoffen hatte nichts mit Wissenschaft oder Medizin zu tun – Auskunft der britischen Zulassungsbehörde

Man muss eigentlich kein Kenner der Materie sein, um zu wissen, dass ein angeblicher Impfstoff, der innerhalb von knapp 12 Monaten entwickelt wurde, ein Zeitraum, der nicht ausreicht, um rudimentäre Sicherheitsbestimmungen, die an die Entwicklung von Medikamenten vor COVID-19 Impfstoffen / Gentherapien angelegt wurden, einzuhalten, nicht auf Basis medizinischer oder gar wissenschaftlicher Gewissheit zugelassen worden

Unglaublich: European Medicines Agency lässt Comirnaty für Kleinkinder auf Grundlage von Junk Science und falschen Aussagen zu

Das für uns erschreckendste der nun doch ein paar Stunden andauernden Suche, auf die wir uns gemacht haben, um die Grundlage der Zulassung von Pfizer/Biontechs und Modernas Spritzbrühen für Kleinkinder im Alter von 6 Monaten bis 5 Jahren zu finden, ist die offenkundig absichtliche Verschleierung dieser Grundlagen durch die European Medicines Agency (EMA). Dieser Versuch,

Verraten und verkauft: 4.240.325 Meldungen von Nebenwirkungen nach COVID-19 “Impfung” und EMA lässt dennoch neuen “Impfstoff” UNGEPRÜFT zu

Wir kommen uns langsam wie eine Schallplatte vor, die in der selben Rille hängen geblieben ist. Woche um Woche berichten wir unglaublich hohe Zahlen von Nebenwirkungen, die nach einer COVID-19 Gentherapie / Impfung gemeldet werden, und gemeldet werden maximal 10% bis 20% der Nebenwirkungen, die tatsächlich anfallen, und Woche um Woche tun die Verantwortlichen im

“Zu optimistisch, zu unvorsichtig” – CDC Chef rudert bei COVID-19 Impfstoffen zurück

Jenseits der Welt, die Karl Lauterbach und diejenigen bewohnen, die den Gesetzentwurf voller Fehler zur Einführung einer Impfpflicht in den Bundestag eingebracht haben, den wir hier besprochen haben, setzt sich langsam die Erkenntnis durch, dass das Impf-Experiment gescheitert ist. Selbst dann, wenn man die Nebenwirkungen der experimentellen COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien, deren tatsächliches Ausmaß, obschon

Ein neuer Holocaust? Holocaust-Überlebende und ihre Nachkommen schreiben Offenen Brief gegen Zulassung von COVID-Impfstoffen

Vielleicht ist es die beste Charakterisierung, die man für die irre Welt, in der wir leben, abgeben kann: Holocaust-Überlebende und ihre Nachkommen haben einen Brief an die European Medicine Agency geschrieben, in der sie fordern, dass eine Zulassung der schon seit Monaten verspritzten COVID-Impfstoffe nicht erteilt wird. Sie haben diesen Brief anonym geschrieben. Ihre Identität

Scharfe Kritik für Zulassung: Herausgeber des British Medical Journal sieht keine Grundlage für Zulassung von Pfizer/Biontechs Impfstoff

Es grenzt an Betrug. Drehen wir die Uhr zurück. Im April 2021 haben Pfizer/Biontech und Moderna Daten dazu angekündigt, wie es mit der Effektivität ihrer beider Impfstoffe nach sechs Monaten aussieht. Die Daten sollten aus den Phase-III-Trials beider Unternehmen stammen. Im Oktober 2020 hat die US-amerikanische FDA [Food and Drug Administration] für die Zulassung von

Zulassung verweigert: BNT162b2 – Pfizer/Biontech Impfstoff ist Indern zu unsicher

Die Liste der Zulassung für Impfstoffe gegen COVID-19 in Indien sieht derzeit so aus: Zugelassen sind derzeit AZD1222 von AstraZeneca und BBV152 von Bharat Biotech, einem indischen Unternehmen. Beide haben nicht nur die Zulassung, sie haben zudem eine Produktionserlaubnis für den indischen Markt. Weder eine Zulassung noch eine Produktionserlaubnis hat BNT162b2, der Impfstoff von Pfizer/Biontech

Drei Grüne Affen

Was macht man mit Personen, die sich weigern, die Realität zur Kenntnis zu nehmen? Die nichts wahrnehmen wollen, was dem, was sie für richtig halten, widerspricht? Die sich gegen rationale Argumente, Fakten und Belege abschotten und monoton wiederholen, was sie sich als Psalm zurecht gelegt haben? Im täglichen Leben sind solche Menschen nur dann überlebensfähig,

Liebe Leser,

Robert Habeck hat es auf den Punkt gebracht:

Wenn Sie uns nicht mehr unterstützen, "dann sind wir nicht pleite", hören aber auf zu publizieren.

Damit es nicht soweit kommt, gibt es zwei mögliche Wege für ihre Spende:

  • Unser Spendenkonto bei Halifax
  • Unsere sichere in den Blog integrierte Spendenfunktion.

Sie finden beides hier:
ScienceFiles-Unterstützung

Vielen Dank!