121% Wahlbeteiligung: Königsteiner Phantomwähler

In der Regel sind es – zumindest in offizieller Verlautbarung – “Übertragungsfehler”, die dazu führen, dass auf den Seiten der Bundes- oder Landeswahlleiter offenkundig falsche Ergebnisse veröffentlicht werden. 

Manchmal erweisen sich die Übertragungsfehler als handfeste Manipulation.

In jedem Fall haben nach Auskunft des Sächsischen Landeswahlleiters in der Stadt Königstein in der Sächsischen Schweiz 2.083 Bürger gewählt, 34,5% die CDU, 31,3% die AfD.

Das einzige Problem dabei: In Königstein gibt es nur 1.722 Wahlberechtigte. Die Wahlbeteiligung liegt damit bei 121%. Alle Königsteiner Wahlberechtigten und ein paar Königsteiner Phantome müssen also gewählt haben.

Wenn es um Wahlen geht, dann sind die Offiziellen in Sachsen, ob es der Landeswahlleiter oder der Landeswahlausschuss ist, immer für eine Besonderheit gut, aber Carolin Schreck, die derzeit den Landeswahlleiter gibt, könnte als Schreck der Landesregierung in die Geschichte eingehen.


Nachtrag:

Aus der derzeitigen Datenanalyse eines unserer Leser
Wahlkreis 57, Görlitz 1, Kodersdorf, Wahlberechtigte: 1975, Wähler: 2156, Wahlbeteiligung: 109.2%
Wahlkreis 38, Meißen 2, Schönefeld, Wahlberechtigte: 1472, Wähler: 1697, Wahlbeteiligung: 115,3%
and counting.

Wenn diese Abweichungen – wie zwischenzeitlich behauptet wird – mit Briefwählern zusammenhängen, wenngleich unklar ist, warum das der Fall sein soll, dann sind wir schon auf die lückenlose Aufarbeitung und Darstellung der Zahlen durch den Sächsischen Wahlleiter gespannt.


Wir danken einem Leser von ScienceFiles für den Hinweis.


Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Dann unterstützen Sie uns bitte!

Print Friendly, PDF & Email
31 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

ScienceFiles, das sind:


  • neueste wissenschaftliche Forschungsergebnisse;
  • aktuelle Informationen;
  • entblößte Junk Science ;
  • entlarvte öffentlich-rechtliche Fake News;
  • Widerstand gegen die Politisierung des Privaten und vieles mehr;

Seit 7 Jahren sind wir unserer kritisch-rationalen Agenda verpflichtet. Seit 7 Jahren wachsen wir: Mehr Leser, mehr Beiträge, mehr Aufwand.
Ohne Ihre Unterstützung wäre dieses Wachstum nicht möglich, denn: Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet uns zwischen 250 Euro und 350 Euro. Ihre Spende trägt dazu bei, dass wir ScienceFiles weiter betreiben können.


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box