Klimawandel-Hysteriker entlarvt! Spaß am Abend!

Demonstrieren für das Klima und gegen den Klimawandel.

Reden schwingen für das Klima und gegen den Klimawandel.

Andere beschimpfen für das Klima und gegen den Klimawandel.

Steuern erhöhen für das Klima und gegen den Klimawandel.

Um die Welt jetten um sich mit anderen zu treffen und für das Klima und gegen den Klimawandel zu kämpfen.

Sich auf die Straße legen für das Klima und gegen den Klimawandel.

Andere stören, hindern, ihnen schaden, für das Klima und gegen den Klimawandel.

Haben wir etwas vergessen?

JA: Heucheln für das Klima und gegen den Klimawandel.

Mit Klima und Kampf gegen den Klimawandel, den eigenen Wert signalisieren (virtue signalling).





Klimaaktivismus hat in erster Linie mit Aktivismus zu tun. Mit dem Klima hat Klimaaktivismus kaum etwas zu tun. Mit Tätigkeiten, die aktiv dem Klimaschutz bzw. Umweltschutz gewidmet sind, (fast) gar nichts 

Die letzte Feststellung ist Ergebnis einer Langzeituntersuchung von 600 Amerikanischen Erwachsenen. D.h. Forscher haben ihre Probanden über Zeit verfolgt und im Hinblick auf ihre Einstellung zum Klimawandel und ihre klimafreundlichen Handlungen im täglichen Leben befragt, mehrfach, zu unterschiedlichen Zeitpunkten.

Auf Basis der dabei gewonnen Daten konnten sie drei Gruppen von Befragten identifizieren:

  • Skeptische, die nicht an einen von Menschen gemachten Klimawandel glauben;
  • Zurückhaltend Beunruhigte, die einen menschengemachten Klimawandel für möglich halten;
  • Stark Besorgte, die an einen menschengemachten Klimawandel glauben.

Die Unterstützung für Regierungsmaßnahmen, die den vermeintlich von Menschen gemachten Klimawandel bekämpfen sollen, ist unter den “stark Besorgten” am größten, bei “zurückhaltend Beunruhigten” und Skeptischen kaum bis gar nicht vorhanden. 

Indes, wenn es darum geht, konkret etwas zu tun, sich so im täglichen Leben zu verhalten, dass möglichst wenig negative Wirkung auf das Klima und die Umwelt vom eigenen Verhalten ausgeht, dann zeigt sich das umgekehrte Bild: Die Skeptischen und die zurückhaltend Beunruhigten, die tun etwas. Sie verhalten sich im täglichen Leben nach Möglichkeit so, dass sie so wenig wie möglich Belastung für die Umwelt darstellen. Die stark Besorgten nicht. Sie sind zu besorgt um das Klima, als dass sie noch in der Lage wären, sich klima- und umweltschonend zu verhalten. 

Wie sich einmal mehr zeigt, ist Heuchelei alles in der Welt der Aktivisten.

“We conducted a one-year longitudinal study in which 600 American adults regularly reported their climate change beliefs, pro-environmental behavior, and other climate-change related measures. Using latent class analyses, we uncovered three clusters of Americans with distinct climate belief trajectories: (1) the “Skeptical,” who believed least in climate change; (2) the “Cautiously Worried,” who had moderate beliefs in climate change; and (3) the “Highly Concerned,” who had the strongest beliefs and concern about climate change. Cluster membership predicted different outcomes: the “Highly Concerned” were most supportive of government climate policies, but least likely to report individual-level actions, whereas the “Skeptical” opposed policy solutions but were most likely to report engaging in individual-level pro-environmental behaviors. Implications for theory and practice are discussed.”



Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo


Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Dann unterstützen Sie uns bitte!

Print Friendly, PDF & Email
31 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

Liegt Ihnen ScienceFiles am Herzen?

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet uns 150 Euro bis 250 Euro.


Eine Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht sogar mehr, trägt dazu bei, dass wir ScienceFiles weiter betreiben können.
Liegt Ihnen ScienceFiles am Herzen? Dann bitte unterstützen Sie uns!

Vielen Dank!


ScienceFiles-Spendenkonto

Holler Box