ARD auf Mullah-Schmusekurs – öffentlich-rechtliche Sympathie mit Henkern

Man benötigt nicht viel Informationen, um zu wissen, mit wem man es zu tun hat.

Es reicht in der Regel, die Prämissen von Aussagen oder Darstellungen zu betrachten, die Akteure in aller Normalität, als Form ihrer Routine und somit mehr oder minder unbewusst, verwenden, um zu wissen, wo die Sympathien liegen.

Die Sympathien der ARD liegen eindeutig NICHT bei Donald Trump.

Methoden der öffentlich-rechtlichen Sympathieträger im Iran

Die Sympathien der ARD sind bei den Mullahs im Iran, also bei den religiösen Führern, die die meisten ihrer Bürger gefangen halten, die religiösen Eifer statt Vernunft an den Tag legen, die keinerlei Skrupel haben, Menschen öffentlich zu hängen, Bürger zu ermorden, die für mehr vollstreckte Todesstrafen verantwortlich sind als jedes andere Land und – je nach Quelle – rund die Hälfte oder knapp die Hälfte der Exekutionen zum weltweiten Saldo von gut 600 Exekutionen beitragen.

Dass die Antipathien, die die Öffentlich-Rechtlichen mit Donald Trump verbinden, so stark sind, dass sie Sympathie mit religiösen Eiferen und Fanatikern empfinden, die Krieg gegen die eigene Bevölkerung führen, von dem freilich in öffentlich-rechtlichen Medien nichts berichtet wird, das ist ein Faktum, das die Öffentlich-Rechtlichen so offen vor sich hertragen, dass man gar nicht lange analysieren muss:

Trump ist in der Darstellung der ARD ein offensiver, ein aggressiver Böser, der DROHT.
Die Mullahs im Iran sind defensive, zurückhaltend betende Gute, die WARNEN.



So einfach ist die öffentlich-rechtliche Manipulation, bei der natürlich auch nicht der Hinweis fehlen darf, dass sehr viele Menschen in Teheran und anderswo auf der Straße sind, um Qassim Soleimani zu gedenken und um ihn zu trauern. Dass Bürger im Iran kaum eine andere Möglichkeit haben, als an staatlich angeordneter Trauer teilzunehmen, wenn sie nicht ernsthafte Konsequenzen in Kauf nehmen wollen, dieser Hinweis fehlt natürlich.

Wer sich für einen Blick in den Iran interessiert, vorgenommen von einem Briten mit persischen Wurzeln, dem empfehlen wir das folgende Video von Mahyar Tousi.

Wer der englischen Sprache nicht mächtig ist, der kann hier klicken und in den Settings zunächst “Subtitles” und dann “Autotranslate German” einstellen.




Informationen, wie diese, erhalten Sie fast ausschließlich in alternativen Medien, die keine Zwangsgebühren erheben.
Wir sind ein privates Blog, das u.a. auf Grundlage der Spenden unserer Leser betrieben wird.
Unterstützen Sie unseren Fortbestand als freies Medium.
Vielen Dank!




Folgen Sie uns auf TELEGRAM


Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading



ScienceFiles-Shop


Print Friendly, PDF & Email
31 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ScienceFiles benötigt Ihre Hilfe

Liebe Leser,

als alternatives Blog, das wissenschaftlicher Forschung und wissenschaftlichen Ergebnissen verpflichtet ist, die oft genug nicht im Einklang mit dem stehen, was in MS-Medien verbreitet und von Regierungen als Wahrheit inszeniert werden soll, sind auch wir von Sanktionen betroffen, die darauf zielen, uns die finanzielle Grundlage zu entziehen, um ScienceFiles mundtot zu machen. Wenn Sie auch in Zukunft, dann, wenn Sie ScienceFiles aufrufen, mehr als eine leere Seite sehen wollen, weiterhin wissenschaftlich fundiert informiert werden wollen, dann bitten wir Sie, uns tatkräftig und so zu unterstützen, dass es uns gelingt, eine gewisse finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen, die es erlaubt, ScienceFiles auch dann zu betreiben, wenn die Häscher des Staates gerade wieder eines unserer Konten geschlossen haben. Nach der Deutschen Bank hat uns nun Paypal den Account gekündigt, so dass derzeit zwei Möglichkeiten zur Unterstützung zur Verfügung stehen:
  • Unser Spendenkonto bei Halifax
  • und unsere in den Blog integrierte Spendenfunktion, die sicher und einfach zu bedienen ist.

Sie finden beides hier: ScienceFiles-Unterstützung

 

Vielen Dank! Wenn Sie uns unterstützen, lassen wir uns nicht unterkriegen!

 
Holler Box