Get Real Information! Wider den Versuch, Bürger unmündig zu halten

Ein mündiger Bürger ist ein gefährlicher Bürger.

  • Er ist in der Lage, eigenständig Information zu sammeln.
  • Er ist in der Lage, die Information rational zu prozessieren.
  • Er ist in der Lage, sich ein eigenständiges Urteil zu bilden.
  • Er trägt die ständige Gefahr in sich, aufgrund seiner Urteilsbildung Regierungen, Polit- und Journalismus-Darsteller und die komplette Gilde der Schwätzperten zu kritisieren.

Deshalb gilt es, dem mündigen Bürger Lippenbekenntnisse zu zollen und ihn ansonsten zu verhindern.

  • Kindern wird schon frühzeitig antrainiert, nur in einem engen Korridor und nicht außerhalb zu denken.
  • Der Kampf gegen Fake News dient dazu, widerstreitende Informationen aus dem öffentlichen Diskurs zu entfernen.
  • Mainstream-Medien sind im Gleichschritt unterwegs, um jedes Anzeichen einer kritischen Bewegung im Keim zu ersticken, mit Totschlägern wie: Rechte, Rechtspopulisten, Rechtsextremisten, Nazis, Verschwörungstheoretiker, Aluhut-Spinner…


Kurz: Es wird derzeit Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt, um zu verhindern, dass sich Bürger ein eigenständiges Urteil bilden können.

Dazu notwendige Informationen werden

  • unterschlagen,
  • diskreditiert,
  • verfälscht,

und wenn das alles nichts hilft, wird ein Gesetz erlassen, das die Grundlage bietet, um alles, was nicht Mainstream ist, erst einmal zu löschen. Sollte die Löschung zu Unrecht erfolgt sein, kann sich das Löschopfer ja beschweren oder klagen.

Nie war es wichtiger, freien Zugang zu Informationen zu haben als heute.

Deshalb haben wir damit begonnen, Informationsquellen zu sammeln, die sicherstellen, dass jeder, der das will, sich die Informationen verschaffen kann, die notwendig sind, um sich ein informiertes Urteil zu bilden. Unter dem Titel “Get Real Information” stellen wir YouTube-Kanäle und Blogs sowie Informationsportale zusammen, die alle eines gemeinsam haben: Sie sind der Information ihrer Konsumenten gewidmet, wollen diese in die Lage versetzen, sich ein informiertes und nicht durch ideologische Vorauswahl manipuliertes Urteil zu bilden. Alle Informationsquellen, die wir zusammenstellen, zeichnen sich dadurch aus, dass sie einen anderen als den politisch-korrekten Blick auf die Realität richten. Sie sind Garanten einer Offenen Gesellschaft, so wie Mainstream-Medien zu Feinden einer Offenen Gesellschaft geworden sind. Eine solche setzt eine Informationsmarkt voraus, zu dem JEDER Zugang hat und von dem KEINE Information ausgeschlossen ist.

Den ersten Teil unseres neuen Projekts haben wir gestern gestartet. Unsere Liste der YouTube-Channel, die unseren Kriterien genügen, eine Liste, die wird ständig erweitern, findet sich hier. Es lohnt sich, jeden Tag in unserer Liste vorbeizuschauen, denn die Informationen, die wir dort bieten, sind dynamisch, d.h. die neuesten Veröffentlichungen des jeweiligen Kanals finden sich zeitnah immer bei uns.

Dasselbe gilt für den zweiten Teil des neuen Projekts, den wir heute in Angriff genommen haben: Eine Liste der Blogs, die den genannten Kriterien, Informationen ungeschminkt, klar, ohne ideologische Verzerrung und ohne Rücksicht auf politische Korrektheit zu bieten, gerecht werden, haben wir heute veröffentlicht. Auch hier gilt: Schauen Sie täglich vorbei, denn das Angebot ändert sich bei manchen der Blogs stündlich.

“Ein Wort an die Betreiber der Blogs, die ein blaues RSS-Feed-Symbol in unserer Liste haben: Wenn Ihr ein Featured Image für jeden Post vergebt, dann wird die Darstellung Eures Angebots nicht nur bei uns attraktiver…”

Wir wären im falschen Jahrhundert, wenn wir bei diesem Projekt nicht auf die Mitarbeiter unserer Leser vertrauen würden. Deshalb findet sich im Anschluss an jede Liste, YouTube-Kanäle und Bloggosphere ein Formular, das genutzt werden kann, um uns Vorschläge zu zunächst YouTube-Kanälen zu machen, deutschen oder internationalen Kanälen, die sich dadurch auszeichnen, anregend und vor allem informativ zu sein.

Wer Formulare aus welchen Gründen auch immer nicht mag, der kann uns auch gerne eine eMail schicken an
sciencefiles @ textconsulting.net

Es ist natürlich auch möglich, dieses Projekt finanziell zu unterstützen und es uns auf diese Weise zu ermöglichen, mehr Zeit in die Arbeit an unserer Informationsdatenbank zu investieren.



  • ScienceFiles-Spendenkonten

    • Deutsche Bank 
    • Michael Klein
    • BIC: DEKTDE7GXXX
    • IBAN: DE39 7001 1110 6051 4769 62
    • Transferwise Europe SA
    • ScienceFiles / Michael Klein
    • BIC: TRWIBEB1XXX
    • IBAN: BE54 9670 1430 1297
Print Friendly, PDF & Email
14 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box