Knappheit mit Einsparung bekämpfen – Politische Wirklichkeit in Deutschland

Wöchentlich wählen Leser von ScienceFiles den Denkbehinderten der Woche. Acht Kandidaten stehen zur Wahl, die wir aus einem schier unerschöpflichen Angebot von öffentlich Dummbabbelnden, die uns Leser eben deshalb vorschlagen oder uns über den Weg laufen, auswählen. Die Acht sind somit die Spitze des Eisberges in einem Land, dessen politische Klasse sich offenkundig der politischen Denkbehinderung verschrieben hat oder ihr anheim gefallen ist.

Die aktuelle Wahl zum Denkbehinderten der Woche ist hier zu finden.
Alle bisherigen Wahlen zum Denkbehinderten der Woche haben wir hier zusammengestellt.

Eines der besten Beispiele für die endemische Denkbehinderung in der politischen Klasse ist die Hysterie, mit der die Abhängigkeit von russischen Gaslieferungen durch ausgerechnet den Ausbau von angeblich Erneuerbarer Energie verringert werden soll. Mehr Windräder und mehr Solarenergie, so die Behauptung, werde dafür sorgen, dass Deutschland nahezu autark, in jedem Fall aber unabhängig von russischen Gaslieferungen werden.

Indes, nachts scheint keine Sonne und im Niedrigwindgebiet Deutschland, das nicht einmal ansatzweise mit unserem Wales mithalten kann, gibt es oft tagelang Flaute. Und, weil das Wetter so unberechenbar ist, dass man zwar Klimawandel auf das Grad genau und für Dekaden im voraus vorhersagen kann, aber nicht in der Lage ist, die Anzahl der Sonnenstunden oder die Windstärke für Mittwoch nächster Woche zu kennen, deshalb benötigt man für den Fall der Flaute oder für den Fall der Sonnenfinsternis, die sich jede Nacht einstellt, einen Backup, etwas, das schnell angeworfen werden kann und schnell Energie produziert.

Was?
Gas!
Gaskraftwerke.

Lustig, oder?
Die so genannte Energiewende, eine Inszenierung für die grünen (im doppelten Wortsinn) Einfaltspinsel, die daran glauben, ist nur möglich, weil der schöne Schein erneuerbarer Energie aus nicht fossiler Quelle, nun ja, fast, durch die Stromerzeugung aus fossiler Quelle gestützt wird. Und die Unabhängigkeit von russischem Gas, die durch den zusätzlichen Bau von visuellen Höhepunkten einer schönen Landschaft, WIndkrafträdern und Solarfarmen erreicht, werden soll, sie erfordert gleichzeitig den Bau von fossilen Backup-Kraftwerken, die über Gas [weil Kohlekraftwerke stillgelegt werden und wurden] befeuert werden, derzeit zu 55% mit russischem Gas. Alternativen stehen nicht gerade Schlange, und eine Umstellung von Lieferverträgen mit Russland auf Liederverträge mit anderen Gaslieferanten ist nicht von heute auf morgen machbar, wird eher in Jahren, denn in Monaten gerechnet.

Kurz: Die politischen Kasper versuchen in ihrem Theater gerade den Teufel mit dem Beelzebub auszutreiben, Misserfolg vorhersehbar.

Wer das Ganze gerne in etwas länger hat, dem empfehlen wir den Beitrag auf EIKE, aus dem wir diesen kurzen Ausschnitt entnommen haben:

“Die mit aller Kraft geförderten „neuen Energien“ Wind und Sonne tragen nämlich trotz extremer Naturzerstörungen durch aktuell bereits über 30.000 Windräder gerade einmal 5% zur deutschen Gesamtenergie bei. Dass diese Art der Stromerzeugung generell für hochentwickelte Länder ungeeignet ist, beginnt die gesamte  „westlichen Welt“ allmählich zu begreifen. China, Indien, Russland, Afrika, Südamerika, aber auch die EU-Visegrad-Staaten wissen es schon länger.

Der deutschen Bevölkerung wurden bis heute durch Politik und eine absolute rot-grüne Mehrheit der deutschen Medien die Fakten über „neue Energien“ vorenthalten. Um den flatterhaften Strom (Fake-Power) aus Wind und Sonne überhaupt nutzbar zu machen, waren (ohne dass dies die Politik offen zu kommunizieren wagte) eine Unmenge von schnell reagierenden Gaskraftwerken und eine neue Gaspipeline „north-stream 2“ vorgesehen, die bei Flaute, Wolkenbedeckung bzw. nächtens Stromersatz schaffen sollten. Kohle- und Kernkraftwerke wurden auf der anderen Seite bedenken- und verantwortungslos nach und nach gesetzlich abgeschafft.

[…]

Es ist inzwischen unstrittig, ausgenommen grüne Überzeugung infolge Realitätsverweigerung, dass eine plötzliche und dauerhafte Unterbrechung der russischen Gaslieferung zu einer unvermeidbaren Katastrophe für unser Land führen würde. Dies geht allein aus folgenden Zahlen hervor: 55% des deutschen Gasverbrauchs wird aktuell mit russischem Gas gespeist, 38% davon verbraucht die deutsche Industrie, der Rest verteilt sich auf Hausheizungen, Stromerzeugung etc. Die Folgen einer völligen Kappung russischen Gases kann durchaus mit der Situation Deutschlands im Jahre 1945 verglichen werden. Wir hätten mit einem Schlag Millionen von Arbeitslosen, die wichtigsten Industrietätigkeiten kämen zum erliegen, es gäbe gefährliche Versorgungsengpässe, insbesondere auch in der Nahrungsbereitstellung von Supermärkten. Der zu erwartende Zerfall der öffentlichen Ordnung braucht dann kaum noch erwähnt zu werden.”

Wem das auch nicht reicht, und wer vor allem an einer sehr sachkundigen Darstellung der Zusammenhänge interessiert ist, dem sei der folgende Vortrag von Dr. Fritz Vahrenholt ans Herz gelegt:

Quelle: TV-Berlin YouTube


Quelle: Featured Image


Anregungen, Hinweise, Fragen, Kontakt? Redaktion @ sciencefiles.org


Sie suchen Klartext?
Wir schreiben Klartext!

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.
Vielen Dank!

[wpedon id=66988]


  • Ethereum
Scan to Donate Ethereum to 0xFB4D6bf441BAB5193e4DCaA1Ff8542e54eE7bBCe

Donate Ethereum to this address

Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ethereum

Tag/Note:- ScienceFiles-Spende

ScienceFiles Spendenkonto:

HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):

IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
BIC: HLFXGB21B24


Direkt über den ScienceFiles-Spendenfunktion spenden:

Zum Spenden einfach klicken


ScienceFiles und die Alternativen Medien:

Folgen Sie uns auf TELEGRAM. Werden Sie einer von derzeit mehr als 16.000 Abonnenten. Oder diskutieren Sie auf unserem Diskussionskanal.
Unser Backup-Kanal auf Element:Matrix
Gerade erst eröffnet: Er wächst und wächst. SciFi auf Gettr

Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.

ScienceFiles-Abo
Loading


 


Print Friendly, PDF & Email
7 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Liebe Leser,

Robert Habeck hat es auf den Punkt gebracht:

Wenn Sie uns nicht mehr unterstützen, "dann sind wir nicht pleite", hören aber auf zu publizieren.

Damit es nicht soweit kommt, gibt es zwei mögliche Wege für ihre Spende:

  • Unser Spendenkonto bei Halifax
  • Unsere sichere in den Blog integrierte Spendenfunktion.

Sie finden beides hier:
ScienceFiles-Unterstützung

Vielen Dank!