Doch, es gibt Viren: Forscher machen Nahaufnahme von SARS-CoV-2

Peter McCullough, den man wohl zu denjenigen zählen kann, die die so genannte Pandemie in aufrechtem und nicht zu brechendem Widerstand gegen die Manie und den Wahnsinn, den Polit-Darsteller und ihre Schergen verbreitet haben, hinter sich gebracht haben, der zudem einer der bekanntesten Kardiologen ist, der mit seiner wissenschaftlichen Arbeit ein weites Publikum erreicht und erreicht hat, schon lange, bevor SARS-CoV-2 freigesetzt wurde, er ist mit denselben Leuten konfrontiert, mit denen wir auch regelmäßig konfrontiert sind.

Leuten, die die Existenz von Viren schlichtweg verneinen. Die auf Kochs Postulate verweisen, darauf, dass Viren – anders als Bakterien – nicht “isoliert” und gezüchtet werden könnten und deshalb schlichtweg nicht existierten.

In einem Beitrag für TrialSiteNews hat McCullough einmal mehr darauf hingewiesen, dass es möglich sei, die Invasion von Zellen mit “etwas”, das wir Viren nennen, nachzuweisen, dass es möglich sei, das Genom dieses “etwas” in Gänze zu sequenzieren und zudem Varianten dieses “etwas” zu unterscheiden und dass es doch seltsam sei, wenn dieses “etwas” zudem dazu genutzt werden kann, zukünftige Veränderungen des nämlichen etwas vorherzusagen und zu prüfen, ob sie auch eintreffen, zu behaupten, dass es dieses “etwas” gar nicht geben solle.

McCullough schreibt:

“My understanding from the body of medical literature and firsthand clinical experience are consistent with the conclusion that COVID-19 is indeed a unique illness distinguishable from influenza and other viral infections. I have always been impressed with the absence of bacterial superinfection and micro- and macro-thrombosis being features that separate COVID-19 from influenza and other viral syndromes.
“Mein Verständnis der medizinischen Fachliteratur, meine klinischen Erfahrungen aus erster Hand stimmen mit dem Schluss überein, dass COVID-19 eine eigene Erkrankung ist, die von Influenza und anderen Virusinfektionen unterschieden werden kann. Es hat mich vor allem erstaunt, dass eine bakteriellen Superinfektion und Mikro- und Makrothrombose als Merkmale, die COVID-19 von der Influenza und anderen viralen Syndromen unterscheiden, abwesend sind.

Calder et al. (2022) ist es nun gelungen, Nahaufnahmen von SARS-CoV-2 anzufertigen, und zwar von unterschiedlichen Varianten von SARS-CoV-2, beeindruckende Nahaufnahmen:

Calder, Lesley J., Thomas Calcraft, Saira Hussain, Ruth Harvey, and Peter B. Rosenthal (2022). Electron cryotomography of SARS-CoV-2 virions reveals cylinder-shaped particles with a double layer RNP assembly.” Communications Biology 5(1): 1-6.

McCullough verbindet mit der Veröffentlichung dieser Nahaufnahmen von SARS-CoV-2 die Hoffnung, dass wir uns nunmehr den relevanten Dingen zuwenden können, um zu verhindern, dass die Impf-Manischen und die sonstigen Profiteure der COVID-19 Panik weiteren, noch größeren Schaden anrichten.

“A picture speaks a thousand words and should help even the most skeptical “viral denier” come onto the rational team that is trying to treat high risk patients, end ridiculous contagion control measures, and bring our world back to normal”, schreibt McCullough.

Folgen Sie uns auf TELEGRAM

Indes, wer nicht lernen will, wer seinen bisherigen Glauben, wie bei religiösen Menschen so üblich, weiterhin gegen die Anomalien und Widersprüche in der Realität verteidigen will, der wird vermutlich ähnliche Ausflüchte finden, wie Papst Urban und seine jesuitischen Handlanger, die die Verbesserung an einem holländischen Fernrohr, die Galileo Galilei vorgenommen hat und die ihn Krater auf dem Mond und Monde von Jupiter sehen ließ, als Nachweis für deren Existenz nicht gelten lassen wollten.

Indes, wer die Existenz von Viren weiterhin abstreiten will, der muss nun, nach der Arbeit von Calder et al. (2022) erklären:

  • Was das, was zu sehen ist, ist?
  • Wieso es in unterschiedlichen Varianten, die durch Sequenzierung des Genoms dessen, was da ist, als Alpha, Beta, Delta und Wuhan-Variante von SARS-CoV-2 ausgewiesen werden, erkennbar ist?
  • Wieso es bei Leuten, die positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden, vorhanden ist, nicht aber bei Leuten, die negativ auf SARS-CoV-2 getestet wurden?
  • Wieso es bei Leuten zu finden ist, die ernsthaft an COVID-19 erkrankt sind, nicht aber bei Menschen, die an der Lunge erkrankt, aber eben nicht positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden?
  • Wieso dann, wenn das, was oben abgebildet ist, vorhanden ist, ein spezifisches Krankheitsbild auftreten kann, das sich nicht einstellt, wenn die abgebildeten “Etwase” nicht vorhanden sind?

Und wer Probleme hat, von Viren zu sprechen, der kann ja in Zukunft Grumph zu dem sagen, was nachweislich vorhanden ist, nachweislich mit SARS-CoV-2 und COVID-19 einhergeht.

Indes: Die Existenz dessen, was oben zu sehen ist, ist nicht mehr bestreitbar, in einer wissenschaftlichen und der Rationalität verpflichteten Welt nicht mehr, versteht sich. Glaubenswelten sind anders. In diesen Welten kann man nachgewiesene Falschheiten wie das Geozentrische Weltbild über Jahrhunderte aufrecht erhalten…



Anregungen, Hinweise, Kontakt? -> Redaktion @ Sciencefiles.org


Texte, wie dieser, sind ein Grund dafür, dass versucht wird, ScienceFiles die finanzielle Grundlage zu entziehen.
Die Deutsche Bank und Paypal haben uns unsere Konten gekündigt.

Aber: Weil Sie uns unterstützen, lassen wir uns nicht unterkriegen.
Helfen Sie uns, ScienceFiles auf eine solide finanzielle Basis zu stellen:

Entweder direkt über die ScienceFiles-Spendenfunktion spenden [das ist sicher und Sie haben die volle Kontrolle über ihre Daten]:

Zum Spenden einfach klicken

Oder über unser Spendenkonto bei Halifax:

ScienceFiles Spendenkonto:

HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):

IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
BIC: HLFXGB21B24


Wenn Sie ScienceFiles weiterhin lesen wollen, dann sind Sie jetzt gefordert.


Print Friendly, PDF & Email
74 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Liebe Leser,

Weihnachten steht vor der Tür!

Machen Sie doch sich und uns eine kleine Freude.

Damit wir auch im nächsten Jahr für Sie da sein können.

UNTERSTÜTZEN SIE SCIENCEFILES!

 

ScienceFiles-Unterstützung [Klick]


Vielen Dank und Ihnen allen einen schönen Advent!