Category: Kriminologie

Wahnsinnige beschädigen Krieger-Denkmäler in Mecklenburg-Vorpommern

Wer Eigentum anderer beschädigt, der ist ein Vandale. Wer Eigentum anderer stiehlt, der ist ein Dieb. Wer Eigentum anderer beschädigt und behauptet, das sei eine antifaschistische Aktion, der ist ein Irrer. “Insanity. n. mental illness of such a severe nature that a person cannot distinguish fantasy from reality, cannot conduct her/his affairs due to psychosis, or

Wissenschaftskrimi: Intrige, Ideendiebstahl und mittendrin die SPD

Unseren Postbeamten, kurz vor 60, sein Leben hat er, obwohl er aus Liverpool stammt, in Wales verbracht, beschäftigt immer wieder die Verrohung des Umgangs der Politiker untereinander. Er ist angewidert und verstört und in der Regel ärgerlich darüber, wer alles in der Politik in ein Amt gelangen kann. Briten, so ein Stereotyp, seien gegenüber dem,

„Mehr Jugenliche tragen Messer“ – Wie die ZEIT ihre Leser veralbert (oder betrügt?)

Eine der Unsitten, die immer mehr um sich greifen, ist die Veröffentlichung von angeblichen Ergebnissen aus angeblichen Studien in Zeitungen bevor die entsprechenden Ergebnisse den Steuerzahlern, die sie finanziert haben oder der wissenschaftlichen Öffentlichkeit, die die Qualität der Studie und der Ergebnisse beurteilen kann, vorgelegt wurden. Man kann dies als eine Form von „pre-emptive Strike

Der Spion, der aus der Mensa kam

Linksextremisten in Göttingen sind nicht nur ein Problem, sie haben auch eines. Eine Groteske in drei Akten Präludium Erinnern Sie sich noch an das Institut für Demokratie in Göttingen? Wir haben uns schon des Öfteren damit befasst, zuletzt, als die Auftragsforscher aus Göttingen versucht haben, die Ostdeutschen in Bausch und Bogen zu Fremdenfeinden zu erklären,

Die (klassenlose)leblose Gesellschaft: Sozialisten morden wieder

Sozialistische Staaten funktionieren nach einem Lebenszyklus. Er beginnt gewöhnlich mit Gewalt. Sozialisten nennen das Revolution. Gewalt ist notwendig, um die Konterrevolutionäre, wie es bei der Sozialistischen Alternative, einem Teil der LINKE heißt, zu bekämpfen. Auf die Gewalt folgt das Verteilen der Beute. Dieses Verteilen dient dazu, die eigene Klientel, die Arbeiterklasse und die Armen, in

Murder-Tainment – Köthen, der nächste Wallfahrtsort der Antifa

Köthen 9. September 2018; Ein junger Mann ist tot. Die Umstände sind bislang nicht geklärt. Die Polizei hat zwei Afghanen festgenommen, einen, der eine Aufenthaltsgenehmigung hat, einen, der hätte abgeschoben werden sollen, hätte nicht die Staatsanwaltschaft gegen ihn ermittelt. Meldungen wie diese geben neuerdings Anlass zum Murder-Tainment, einer Variante des Katastrophentourismus mit spezifisch ideologischer Note.

Organisierte Kriminalität von Links – Liste der Brandanschläge, mit denen sich Linksextreme brüsten

Während sich Linke wieder groß als übergute Menschen inszenieren wollen, findet weitgehend unbemerkt, vielleicht auch nur unrecherchiert oder ignoriert organisierte Kriminalität von links im großen Stil statt. Linksextreme brüsten sich fast wöchentlich mit ihrer Fähigkeit, anderer Menschen Eigentum in Brand zu stecken. Wir haben einmal zusammengestellt, was die Linksextremen, die ja bekanntlich die im Vergleich

In Flammen aufgegangen: Wie SPD-Medien die Realität verdrehen

Die Leipziger Volkszeitung gehört zum Presseimperium der SPD. Die Partei ist über die dd.vg mit 23,1% an der Leipziger Volkszeitung beteiligt. Natürlich berichtet die Leipziger Volkszeitung vollkommen objektiv und jeder auch nur ansatzweise Verdacht, dass eine Partei nur aus dem Grund eigene Zeitungen unterhält, um die öffentliche Meinung in ihrem Sinne zu beeinflussen, ist haltlos,

Werden in Brandenburg rechte Straftaten erfunden? Die Indizien sprechen dafür

Die LINKE im Bundestag hat es sich zur Aufgabe gemacht, regelmäßig nach politisch motivierter Kriminalität von rechts, natürlich nur von rechts, nicht etwa von links zu fragen. Die letzte Anfrage wurde von der Bundesregierung gerade beantwortet. Wir wollten die Antwort und die Aufstellung der Straftaten, die als politisch rechts motiviert angesehen werden und sich gegen

Die Tagesschau schafft sich ab: „Der Tötungsfall in Offenburg“

Dass in Offenburg ein Flüchtling aus Somalia den Allgemeinmediziner Joachim Tüncher ermordet hat, kann man überall nachlesen. In der New York Times, der Daily Mail, deutschen Mainstream-Medien … nur bei der ARD-Tagesschau findet sich die Meldung nicht. Warum? Chefredakteur Kai Gniffke versucht, zu erklären. „Der Tötungsfall in Offenburg“, die spitzen Finger, mit denen ARD-Chefredakteur Kai

Tageszeitung ruft zu Straftaten auf

Eigentlich ist es konsequent: Nachdem Heiko Maas sein Engagement als Justizminister dazu missbraucht hat, den deutschen Rechtsstaat auszuhöhlen und sich zum Totengräber des Rechtssystems aufzuschwingen, nachdem das Bundesverfassungsgericht mit seinen letzten Entscheidungen gezeigt hat, dass es nicht im deutschen Recht, sondern in der deutschen Ideologie, die schon Karl Marx beschrieben hat, zuhause ist, übt sich
Translate »