Kategorie: Korruption

British Medical Journal: Die Korruption der Medizin durch Pharmakonzerne [und Staaten – unsere Ergänzung]

Der Widerstand formiert sich. Und es wird auch Zeit, denn Pharmakonzerne haben sich wie Kraken ein Netz der Abhängigen geschaffen, die durch entsprechende Serviceleistungen dafür sorgen, dass die nämlichen Pharmakonzerne ihren Profit mit dem vermeintlichen Segen wissenschaftlicher Integrität maximieren können. Das Maximieren von Profit an sich ist nichts Bedenkliches, bedenklich ist es, wenn Marktakteure über

Trudeau-Clique führt Krieg gegen Bürger: was MS-Medien verschweigen

Wenn Sie in MS-Medien lesen, was derzeit in Kanada vor sich geht, dann müssen Sie den Eindruck gewinnen, dass eine legal handelnde Regierung und nicht etwa ein Haufen Polit-Krimineller versucht, das Land vor dem Abgrund zu retten, an den es von ein paar Truckern (einer small fringe minority) gefahren worden sein soll, einen Abgrund, an

Gute MS-Presse kaufen: Warum MS-Medien Pfizer und Co verteidigen

Reclaim the Net, eine der wichtigen US-amerikanischen Webpages, haben etwas ausgegraben, das man sich wirklich einprägen und über die nächsten Tage verarbeiten muss. Das hier: Sie lesen richtig. CNBC schreibt und sendet einen Jubelbeitrag über die großartige Entwicklung und das unglaubliche Potential von mRNA-Impfstoffen und Pfizer, Hersteller und Riesenprofiteur von mRNA-Impfstoffen, bezahlt den Beitrag. Bezahlte

World Economic Forum Korruption: Informationskontrolle und Informationsabsprache

Für Ökonomen ist Kollusion zwischen Unternehmen dann ein Problem, wenn daraus Preisabsprachen resultieren, denn Preisabsprachen bringen das Gleichgewicht zwischen Nachfrage und Angebot aus dem Lot, das über den Preis hergestellt wird, und zwar um denen, die sich absprechen, einen Gewinn auf Kosten aller anderen zu verschaffen. Es scheint, dass der Blick auf Preisabsprachen zu eng

Neue Höhen: Google-Korruption um Wuhan Institute of Virology

Es gibt etwas Neues zum Thema: Wie versucht wird, uns an der Nase herum zu führen. Korruption gibt es in vielen Formen, zum Beispiel als Januskopf: Die eine Seite: In der Regierung und im Bundestag beschließt die SPD Gesetze, die Printmedien zu Gute kommen. Die andere Seite: Als Eigentümer von Zeitungen, also über die Deutsche

Das COVID-19-Komplott

Bleiben Sie bei uns, das wir ein etwas längerer Post. Sagt Ihnen der Name “Peter Daszak” etwas? Peter Daszak war Mitglied der WHO-Kommission, die in China nach dem Ursprung von SARS-CoV-2 suchen sollte. Dieser Peter Daszak, von dem Nicholas Wade in seinem gerade veröffentlichten Essay schreibt: “Dr. Daszak’s organization funded coronavirus research at the Wuhan

Unterwandert Soros die Judikative? Von finanzierten Staatsanwälten und abhängigen Richtern

Korruption meint in der Regel die Käuflichkeit von Personen, die Positionen inne haben, die ihnen Entscheidungsmacht über bestimmte Ressourcen einräumt. In den 1980er Jahren war Korruption vor allem ein Phänomen, das mit Baudezernenten in Kommunen in Verbindung gebracht wurde, die von Bauunternehmern Geld und andere Geschenke angenommen haben und im Gegenzug die Auftragsvergabe so beeinflusst

Corona-Korruption – Der Einsatz: Millionen US-Dollar und Leben

Dies ist ein Post, der sich um zwei Briefe dreht. Ein Brief wurde am 7. März 2020 im Lancet veröffentlicht. Ein Brief wurde am 23. Februar 2021 im US-Congress veröffentlicht. Beide haben Sie die Frage, wo SARS-CoV-2 herkommt, zum Gegenstand, beide geben Sie den Rahmen einer Geschichte ab, die man nicht anders als ein Schauspiel

Der Geruch des dicken Profits – das Geschäft mit den RT-PCR-Tests

Erinnern Sie sich noch an Rudolf Scharping, den verhinderten Radrennfahrer, der ein kurzes Gastspiel (für manche auch ein viel zu langes) bei der SPD gab? Er ist wieder da. Nicht als politischer Comebacker, sondern als Werbe-Poster-Boy: Rudolf Scharping setzt sich mit anderen dafür ein, dass: Jeder Mensch anlasslos, kostenlos und freiwillig getestet werden kann; Die

Schmiergeld-Erpressung dank dpa-Wichtel – Mafia Business Modell

Die dpa-Faktenchecker, von uns, ob ihrer fehlenden Kompetenz zum “Faktenchecken” und ob der Anmaßung, die sie von sich denken lässt, sie könnten ein abschließendes Urteil selbst über wissenschaftliche Fragen sprechen, die offen sind, wie ein Scheunentor, liebevoll dpa-Wichtel genannt, hatten uns, wie wir vor einiger Zeit geschrieben haben, für kurze Zeit auf dem Kieker. Ob

Deutschlandfunk-Propaganda: Organisierte Korruption zugunsten der Amadeu-Antonio-Stiftung?

Edgar H. Schein, einer der Großen in der Organisationsforschung, hat einen Teil seines Lebenswerks der Frage, wie Propaganda, wie Gehirnwäsche funktioniert, gewidmet. Als Teil eines Psychiatrischen Teams, das US-GIs, die nach Ende des Korea-Krieges aus Chinesischer Gefangenschaft entlassen wurden und dort dem Versuch der „Gehirnwäsche“ unterzogen wurden, begleitet hat, hatte er Gelegenheit, die Frage der

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box