Schlagwort: ARD

Rustikal-Framing bei der ARD: Wie Sie der Staatsfunk wieder hinter’s Licht führen will

Vorab: Die Aufgabe von Journalismus besteht darin, zu informieren. Um korrekt zu informieren, muss ein Journalist den Gegenstand seiner Berichterstattung nach Möglichkeit wertneutral und so umfassend wie möglich vorstellen. Journalismus ist immer mit der Auswahl von Informationen, dem Verbreiten bestimmter Informationen und der Auslassung anderer Informationen verbunden. Gerade deshalb ist es wichtig, bei der Auswahl

Stramm Links(extrem): Der Nachwuchs der ARD

Die alten weißen Männer im Zentralkomitee der SED  hätte ihre helle Freude… Philip Plickert, Journalist bei der FAZ,hat die folgenden Abbildungen aus einem Text, der im aktuellen DJV-Magazin 11/2020 “Der Journalist” erschienen ist, getweetet: Zu sehen ist in der linken Abbildung die Wahlabsicht von 77 Volontären, die derzeit bei der ARD beschäftigt sind. Das Ergebnis

ARD hätschelt Kriminelle und Unterdrückungsopfer tötet Inhaber weißer Privilegien

Das ist nach Ansicht derjenigen, die für die ARD auf Facebook Journalist spielen, das, was die Ereignisse in Philadelphia vom 28. Oktober am besten zusammenfasst: Polizisten erschießen einen bewaffneten 27jährigen, der psychich krank gewesen sein soll. Hunderte haben das zum Anlass genommen, um zu demonstrieren. Begleitet ist diese Meldung von Bildern anscheinend friedlicher Demonstranten. Seit

Systematische Fehlinformation: Wie die ARD Sie an unabhängiger Urteilsbildung hindern will

Gestern haben wir die Ergebnisse einer Analyse präsentiert, die wir auf Grundlage der Berichterstattung der ARD über den US-Präsidentschaftswahlkampf durchgeführt haben. Herausgekommen ist dabei das Bild eines Schmierensenders mit einer eindeutigen Agenda, die darin besteht ,Joe Biden nicht zu hinterfragen, nicht zu kritisieren und als Strahlemann der US-Democrats Donald J. Trump gegenüber zu stellen, an

Die ARD ein Schmierensender? Warten Sie, bis Sie das gelesen haben!

Eigentlich war die Idee, einen Beitrag über all das zu schreiben, was die MS-Medien in Deutschland ihren Lesern über die US-Präsidentschaftswahlen vorenthalten. Der Versuch, Joe Biden, einen wohl dementen Lügner, als ernstzunehmenden Kandidaten zu präsentieren, den man wohl als übelste Form der Wählermissachtung oder als bislang zynischsten Versuch des politischen Establishments ansehen kann, Bürger zum

Gottesurteil in den Tagesthemen – Gebührenprofiteurin verbreitet bizarren Naturkult

Dass die ARD eine bizarre Ansammlung von Trump-Hassern, Linksextremisten und Inkompetenten beschäftigt, das war uns bereits klar. Wie weit die jeweilige Variante dessen, was Sozialpsychologen als Dunkle Triade aus Psychopathologie, Narzissmus und Machiavellismus beschreiben (Dr. habil. Heike Diefenbach hat die Dunkle Triade hier beschrieben), geht, das war uns bislang nur in Ansätzen klar. Die Reaktionen

#Polizeiproblem: Prekäre deutsche Mittelschicht schlägt Alarm

Männer werde mit Affen verglichen. Männer werden mit Vergewaltigern und Schweinen gleichgesetzt. Das linke Deutschland ist eine misandriesche Chatgruppe. Ein Skandal. Ein Angriff auf die Grundlagen der Zivilisation. Ein Angriff auf die offene Gesellschaft. Ein Angriff auf die Vernunft Indes: Kein Bericht im öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Kein Sturm der Entrüstung in Parlamenten: Keine aktuellen Stunden, Krisensitzungen,

Wahlbetrug durch Briefwahl? Fake News mit der ARD oder: Trumphass macht dumm

Die ARD scheint einen großen Fundus weiblicher Journalisten-Darsteller durchzufüttern, von denen nicht erkennbar ist, aufgrund welcher Qualifikation sie sich in öffentlich-rechtlichen Sendern herumdrücken. Tatsächlich ist nicht erkennbar, ob sie überhaupt eine Qualifikation haben. Eine davon, Nicole Markwald, aus dem ARD-Studio Washington, das mehr einem Sammellager für auf dem ersten Arbeitsmarkt nicht Vermittelbare als einer Redaktion

Auch Polizisten sind Menschen: Wie Polizeigewalt bei ARD und ZDF orchestriert wird

Die Kriterien an einen sauberen und fairen Journalismus sind leicht zu benennen: Der Recherchegegenstand darf nicht aus dem Kontext, in den er eingebettet ist, gerissen werden; Umfasst der Recherchegegenstand Handlungen, dann müssen diese im Ablauf nachgezeichnet werden; Die Relevanz des Recherchegegenstandes muss deutlich gemacht werden, damit Einzelfälle nicht zur Normalität erhoben werden; Alle Personen, die

Polizeihass / Brunnenvergiftung – Welche Agenda verfolgt die ARD-Tagesschau?

Wenn es darum geht, diejenigen, die nicht der ideologischen Ausrichtung der ARD entsprechen, zu diskreditieren, dann wird bei der ARD, wohl ganz im Einklang mit den Vorgaben im “Framing Manual” nicht an Adjektiven gegeizt. Wir haben die Adjektive hier einmal mit roter Farbe markiert. “Der erneute brutale Polizeieinsatz gegen einen Schwarzen in Atlanta hat dort

Desinformation: Wie die ARD die Wirklichkeit politisch-motivierter Straftaten verdreht

Wer den Bericht “Politisch motivierte Straftaten nehmen zu“, der heute von der ARD-Tagesschau verbreitet wird, gelesen hat, der muss den Eindruck gewinnen, dass politische Straftaten in erster Linie ein Problem des Rechtsextremismus sind, dass politisch motivierte Straftaten erheblich zugenommen haben und dass deshalb Sven Rebehn, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Richterbunds, erfreut ist, dass “das geplante Gesetz

ARD-Propaganda heute: Lügen über Trump erfinden…

Was macht man als kleines Licht in der Tagesschau Redaktion, um das auszuleben, was man gemeinhin niedere Instinkte nennt? Man wählt die inner-redaktionell akzeptierte Form der Fake News, die wohl vom Chefredakteur positiv sanktionierte Form der öffentlich-rechtlichen Lüge und dichtet Donald Trump etwas an. Das ist die richtige Haltung, um voranzukommen, das ist Haltungsjournalismus! Wie

Maskenpropaganda

Spare beizeiten, dann hast Du in der Not! Wer kennt diesen Spruch noch? Man sind Sie alt! Die Propagandatrommel für den guten Staat, sie wird bei der ARD mit einer Lautstärke gerührt, dass man schon Angst um das Gehör der dort Beschäftigten haben muss. Auch die Köche, die den Propagandabrei rühren, werden immer zahlreicher. Ganze

European Space Agency entlarvt Mainstream-Medien, ARD und ZDF, als Fake News Schleudern

Wer erinnert sich noch an die Feuer im Amazonasbecken? Wochenlang hatten Mainstream-Medien und Politdarsteller einen Höhepunkt nach dem nächsten in ihrem Bemühen, die Brände zum einen dem Brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro, zum anderem dem angeblich von Menschen gemachten Klimawandel zur Last zu legen. Wir haben damals schon mit einer Reihe von Beiträgen dagegen gehalten, darunter:

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box