Tag: ARD

Manipulations-Splitter: Trump ist wichtiger als Macron

Die Tagesschau schreibt heute: „Ende Januar findet das Weltwirtschaftsforum in Davos statt – ein Pflichttermin für jeden Staatschef einer Industrienation. Nicht so für US-Präsident Trump. Der bleibt wegen des Haushaltsstreits dieses Jahr in Washington.“ Der schlimme Trump versäumt den „Pflichttermin“ beim Weltwirtschaftsforum in Davos, wo man sich am kalten Buffet laben kann, viel unnütze Reden

Rustikal-Manipulation: Belügen durch Auslassen bei der ARD

Wir könnten täglichen einen, wenn nicht mehrere Beiträge darüber schreiben, wie in öffentlich-rechtlichen Medien manipuliert, Stimmung gemacht, die Öffentlichkeit belogen wird (aber dazu fehlt uns die Zeit und das Geld). Ein Beispiel hatten wir heute bereits mit Björn Höcke. Hier ein weiteres. „Britische Firmen flüchten nach Deutschland“ Das schreibt die ARD. Das Verb flüchten legt

Parteipolitik bei der ARD: Immunität von Björn Höcke aufgehoben

„Exklusiv“ berichtet die ARD darüber, dass der Thüringische Landtag die Immunität von Björn Höcke aufgehoben hat. Höcke soll das Bild eines Mordopfers „widerrechtlich zur Schau“ gestellt haben. Die Aufhebung der Immunität eines Abgeordneten, ist dann notwendig, wenn ein Strafverfahren gegen ihn durchgeführt werden soll, d.h. wenn sich im Laufe eines Ermittlungsverfahren ein Verdacht erhärtet hat.

Bei der ARD kommentieren Dummbabbler

Sorry, wenig wissenschaftlich von „Dummbabblern“ zu reden, denn Wissenschaftler drücken sich gepflegt aus, sprechen von Menschen, deren verbale Äußerungen im Widerspruch zur sie umgebenden Umgebung stehen. Das haben wir auch lange getan. Aber die Zeit dafür, ein Blatt vor den Mund zu nehmen, sie ist vorbei. Stephan Ueberbach vom ARD-Studio in Brüssel, der wohl zu

ARD ist sich eben selbst am nächsten – Eine Randnotiz

Vor einiger Zeit wurden die Konsumenten der Tagesschau von Kai Gniffke über die Regeln belehrt, die dafür sorgen sollen, dass die Berichte in den öffentlich-rechtlichen Medien ausgewogen, unparteiisch und nicht manipulativ und vor allem, von gesellschaftlicher, nationaler oder internationaler Relevanz sind. Dass der wissenschaftliche Dienst des Bundestages das Netzwerkdurchsetzungsgesetz, mit dem sich Heiko Maas als

Ist Misstrauen in die freie Presse der Anfang von Faschismus? Auch Holocaust-Überlebende können sich irren.

Die ARD, ohnehin damit beschäftigt, so wenig wie nur möglich Information weiterzugeben, hat ein neues Format entwickelt, eine Art „pseudo-intellektuelles Meme“, auf dem mehr oder weniger kluge Sprüche zu lesen sind, die mehr oder weniger kluge Menschen oder Politiker getätigt haben. Salomon Perel, dessen Kompetenz bei der ARD ausschließlich darauf zurückgeführt zu werden scheint, dass

Öffentlich-rechtliches Sykophantentum: ARD feiert Denunzianten

Wenn es einen Preis für besonders erfolgreiches Vertiefen in rektale Bereiche gäbe, Jörg Seisselberg vom ARD-Hauptstadtstudio hätte ihn verdient. Seisselberg lobt das Netz-DG (Netzwerk-Durchsetzungsgesetz) über den grünen Klee, findet es, wie viele, die sich am Schaden Dritter laben, toll, dass bei Twitter und YouTube gelöscht wird, was das Zeug hält, wie er meint, setzt schnell

Kamikaze-Meinungsforschung: CSU auf historischen Tiefstand gerechnet

Der öffentlich-rechtliche Krieg gegen die CSU geht weiter. Manchmal geben Meinungsforscher Informationen preis, die sie eigentlich gar nicht preisgeben wollen. Zum Beispiel beim aktuellen Bayern-Trend der ARD. Dort finden sich zwei Fragen, die nicht unabhängig von einander sind. Zum einen die berühmte Sonntagsfrage, also: Wenn am nächsten Sonntag Landtagswahl wäre, welche Partei würden sie dann

Populisten – Einwanderungsfeinde, Trumps, EU-Gegner: Tagesschau ist umstellt

In Slowenien hat die „einwanderungsfeindliche SDS“ die Wahl gewonnen. Diese neue Wortschöpfung aus dem Hause „Tagesschau“, in dem man nun bereits jeden, der anmerkt, dass man nicht generell und ohne Ansehen der Person, Flüchtlinge einreisen lassen kann, zu einem „Feind“ der Einwanderung erklärt, ist ein neues Stadium im Versuch der Tagesschau-Redaktion gegen das, was die

“Diebe honorieren Bestohlene”: 4,8 Mrd EU-Euro für Flüchtlinge

Kennen Sie die folgende Parabel vom guten Staat? Zwei Diebe räumen ein Haus aus. Komplett. Sie lassen nichts übrig. Als sie ihr Werk betrachten, die leeren Räume ohne Möbel, ohne alles, ereilt den einen Dieb die Reue und er sagt: „Wir können die armen Menschen nicht vor dem Nichts stehen lassen.“ Komm‘ wir lassen Ihnen
Translate »