Tag: Kriminalität

Zuwanderung ist (Gewalt)Kriminalitäts-Import, das zeigen Daten der Bundesregierung

Im Zeitraum von 1990 bis 2019 ist die ausländische Bevölkerung in Deutschland von ~5.582.000 auf ~10.404.000 angewachsen, 1990 waren 7% der Bevölkerung Ausländer, 2019 waren es bereits 12,5%. Der deutlichste Anstieg ist dabei seit 2015 erfolgt, wie die folgende Abbildung zeigt und somit ein Ergebnis der “wir schaffen das”-Entscheidung von Bundeskanzler Merkel aus dem Jahre

Krieg der Kulturen – Bilder aus Europa

In seinem Buch “Clash of Civilizations” entwickelt Samuel Huntington die These, dass sich Konflikte in der Nach-Kalter-Kriegs-Ära vornehmlich an religiösen und kulturellen Unterschieden entzünden werden. Dafür gibt er u.a. die folgenden Gründe Kulturelle, vor allem religiöse Unterschiede zwischen vornehmlich westlichen Kulturen und den Kulturen, die Migranten mitbringen, sind zu grundlegend, als dass sie kurzfristig überwunden

White-Profiling: Yahoo Boys – Schwarze Kriminelle – Weiße Opfer

Eine hanebüchene Geschichte, kaum Kenntnisse in Programm-Sprachen, wenig technischen Sachverstand, Webseiten voller sprachlicher Fehler, zudem dilettantisch gemacht, das sind die Zutaten, aus denen Reichtum gemacht wird, solcher: Hushpuppi, der hier vor einem Teil seines “Eigentums” posiert und salbungsvolle Nachrichten an diejenigen versprüht, die ihm auf Instagram folgen, ist einer der erfolgreichsten Yahoo-Boys. Als er auf

Dealerschutz: In Berlin werden Strafgesetze lächerlich gemacht

Paragraph 29 des Betäubungsmittelgesetzes stellt u.a. demjenigen, der mit Betäubungsmitteln handelt, eine Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren in Aussicht. Die Polizeiliche Kriminalstatistik des Bundes hat für das Berichtsjahr 2018 274.787 so genannte allgemeine Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, wie sie in § 29 geregelt sind, erfasst. Ein Anstieg um 7,6% im Vergleich zum Vorjahr. Die

Ungehinderte Antifa-Kriminalität

Vielleicht ist es darauf zurückzuführen, dass die Polizeidichte in Deutschland – wie im letzten Beitrag beschrieben – im europäischen vergleich unterdurchschnittlich ist, dass es möglich ist, im Deutschland 2019 wieder den individuellen Terror zu entfalten, den Gestapo und SS im Dritten Reich gegen diejenigen entfaltet haben, die nicht auf ihrer ideologischen Linie waren, z.B., ganz

Vom Hätscheln des Feindes: Moderner Migranten-Orientalismus

Die Überschrift ist pointiert. Warum wir sie gewählt haben, das erklären wir im Folgenden. Wer blickt eigentlich noch durch die kiloweise abgesonderten Deklarationen, Erklärungen, Übereinkommen, Verträge oder Abkommen, die zu Migranten und Flüchtlingen mittlerweile geschaffen wurden. Ein paar Beispiele: Marrakesh Political Declaration Marrakesh Action Plan New York Declaration for Refugees and Migrants Comprehensive Refugee Response

Murder-Tainment – Köthen, der nächste Wallfahrtsort der Antifa

Köthen 9. September 2018; Ein junger Mann ist tot. Die Umstände sind bislang nicht geklärt. Die Polizei hat zwei Afghanen festgenommen, einen, der eine Aufenthaltsgenehmigung hat, einen, der hätte abgeschoben werden sollen, hätte nicht die Staatsanwaltschaft gegen ihn ermittelt. Meldungen wie diese geben neuerdings Anlass zum Murder-Tainment, einer Variante des Katastrophentourismus mit spezifisch ideologischer Note.

Neuzüchtung der Bürger – Stromstöße und Willfährigkeitswissenschaftler

„Gene für Intelligenz gefunden!“ Die ZEIT hat es gerade erst vermeldet. Forscher haben Gene gefunden, von denen sie denken, sie hätten etwas mit Intelligenz zu tun. „Electrical brain stimulation may help reduce violent crime in future”, so vermeldet der Guardian die Ergebnisse einer Untersuchung von Olivia Choy, Adrian Raine und Roy H. Hamilton. Wir haben

Macht Luftverschmutzung kriminell?

„Crime is in the air“. Malvina Bondy, Sefi Roth und Lutz Sager von der London School of Economics sind auf eine nicht ganz neue, natürlich politisch korrekte Idee gekommen. Im Bemühen, innerhalb des politischen Mainstreams zu bleiben und keine Forschung zu betreiben, die politisch kontrovers werden könnte, haben sie untersucht, wie sich die Luftverschmutzung auf

10% weniger Straftaten im Jahr 2017? Was sagt die Polizeiliche Kriminalstatistik, was nicht?

Die WELT meldet auf Grundlage der Polizeilichen Kriminalstatistik des BKA, die noch nicht veröffentlicht, aber der WELT dennoch bereits in Auszügen bekannt sein soll, dass die „Kriminalität in Deutschland“ zurückgegangen ist. Die Tagesschau meldet „deutlich weniger Straftaten“ und die Hobby-Journalisten bei BENTO schreiben: “2017 gab es zehn Prozent weniger Verbrechen in Deutschland Was ist passiert?

Statistik: Weniger Tote dank Sommerzeit

Die Zeitungen sind wieder voller Hilfestellungen dazu, wie man die Katastrophe, die sich als „Mini-Jetlag“ als Müdigkeit als Durcheinander der inneren Uhr einstellt, weil von Samstag auf Sonntag eine Stunde gestrichen wird, bewältigen kann. Auch dieses Jahr, so steht zu erwarten, wird die Mehrheit der Bevölkerung ohne Krankenhausaufenthalt die Schwelle zur Sommerzeit nehmen. Auch dieses

Gutmenschenproblem: Mehr Gewalt durch Flüchtlinge in Niedersachsen. Wie kann man das Faktum weg reden?

Das Kriminologische Forschungsinstitut in Niedersachsen (KFN) hat im Auftrag des BMFSFJ etwas herausgefunden. Ja – wirklich! Das BMFSFJ hat das KFN beauftragt, herauszufinden, wie sich die Gewalt in Deutschland entwickelt. Herausgefunden haben die KFNler Christian Pfeifer (schon immer PR-Abteilung), Dirk Baier (früherer der, der die Arbeit gemacht hat) und Sören Kliem (heute der, der die

Flüchtlingskriminalität: Landeshauptstadt München belügt ihre Bürger

Ein Leser hat uns auf eine Faltblattreihe der Stadt München aufmerksam gemacht, die den Titel trägt „Das wird man doch noch fragen dürfen“. Eine Frage, die man in München noch fragen darf, lautet: „Sind Ausländer und Flüchtlinge krimineller als Deutsche?“ Die Antwort können wir vorweg nehmen: Ja. Allerdings wird diese Antwort im Faltblatt der Stadt
Translate »

ScienceFiles-Betrieb

Was uns am Herzen liegt ...

 

Ein Tag ScienceFiles-Betrieb kostet zwischen 250 Euro und 350 Euro.


 

Wenn jeder, der ScienceFiles liest, uns ab und zu mit einer Spende von 5, 10, 20, 50 Euro oder vielleicht auch mehr unterstützt, vielleicht auch regelmäßig, dann ist der Fortbestand von ScienceFiles damit auf Dauer gesichert.


Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen!


ScienceFiles-Spendenkonto

Vielen Dank!

Holler Box