Tag: ScienceFiles-Rätsel

Deutscher Gesetzgebungs-Dilettantismus [ScienceFiles-Rätsel]

Einst hat sich Amtsrichter Kallembach am Amtsgericht Chemnitz darüber geärgert, dass das Arbeitnehmerentsendegesetz in weiten Teilen unlesbar ist, in den meisten Teilen, in denen es lesbar ist, nicht verständlich ist und in den Teilen, in denen es verständlich ist, nicht anwendbar ist. Den Leipziger Landrichter Ommeln haben die Verweise ins Nichts, die sich im Sozialgesetzbuch

Parlamentarismus bedeutet „Kampf der Meinungen“

Das sagt Carl Schmitt. Carl Schmitt ist auch derjenige, den wir in unserem letzten Rätsel gesucht haben. 234 Leser haben sich an diesem zugegebener Maßen schwierigen Rätsel beteiligt. 24 Leser (10%) haben Carl Schmitt als denjenigen identifiziert, der in der zitierten Passage nicht nur die sozialistische Hate Speech darstellt, sondern auch am russischen Beispiel zeigt,

ScienceFiles-Rätsel: Welche Partei verkündet hier das Heil des Sozialismus?

Wir haben ein wenig im Archiv gegraben und dort politische Thesen einer Partei der Weimarer Republik gefunden, die – wenn man sie ohne historischen Kontext betrachtet – durchaus aktuell sein könnten. In dem Programm wird ein zügelloser Sozialismus propagiert, was die Partei als eine linke Partei ausweist. Nur: Welche Partei hat die folgenden Absätze in

Repräsentanten der Dummheit

Wir sind wieder einmal auf ein Fragment gestoßen, ein Textfragment, das man – je nach ideologischer Ausrichtung und je nach eigener Kompetenz als das Textfragment eines „Haters“, wie das heute heißt, bezeichnen kann, man kann in dem Textfragment eine wahre Beschreibung erkennen, es für übertrieben oder zu direkt halten oder man kann sich wundern, dass

Nachhaltiges Empowerment-Rätsel

Eine Pressemeldung, die uns gerade ereilt hat, ist voller Empowerment und Nachhaltigkeits-BlaBla. Und wie wir die Pressemeldung so gelesen haben, da hat uns der Schalk überfallen, denn: Sie sind total austauschbar, die nachhaltigen Empowerment oder empowernden Nachhaltigkeitspressemeldungen. Also haben wir gedacht, lassen wir unsere Leser doch raten, wer hier nachhaltig empowert werden soll oder empowernde Nachhaltigkeit verlangt. Ist

Universität und Freiheit: Rätsel zum Wochenende

Zum Wochenende haben wir einmal wieder ein kleines Rätsel für unsere Leser. Die folgende Passage haben wir einer Veröffentlichung entnommen, die entweder von Ernst Toller, von Gerd Mielke, von Erich Honecker, von Martin Heidegger, von Johanna Wanka oder von Ilse Lenz stammt. Wir wollen von unseren Lesern wissen, wer hat den folgenden Text zu Papier

Mitglieder von al-Kaida

Es war al-Kaida! Die Organisation, die wir in unserem letzten Rätsel gesucht haben, die Organisation, deren Mitglieder sich aus Ärgerlichen (, die sich von der Gesellschaft und externen Kräften an ihrem Vorankommen gehindert sehen), Status-Suchern (, die sich von einer Mitgliedschaft Status unter ihren Peers versprechen), Identitäts-Suchern (, die nur durch eine Mitgliedschaft eine Identität entwickeln können) und

ScienceFiles-Rätsel: Antifa, al-Kaida oder Freiwillige Feuerwehr?

Wir haben den Eindruck, dass es eine Nachfrage nach wissenschaftlichen Rätseln gibt. Also haben wir uns entschlossen, diese neue Form der Präsentation wissenschaftlicher Ergebnisse in den festen Bestand von ScienceFiles aufzunehmen, wie immer gemischt mit ein bißchen Ethnomethodologie. Das heutige Rätsel basiert auf einer Untersuchung, die wiederum auf empirischen Daten basiert. Interviews mit 2032 Personen

Des Rätsels Lösung

Wir haben die Woche mit einem Rätsel begonnen, in dem wir unsere Leser gefragt haben, welche von drei Forschungen es nicht gibt. Derartige Rätsel sind immer wieder interessant, denn sie sind nicht nur dazu geeignet, die Vorstellungen, die Wissenschaft gegenüber bestehen, zu erheben, sondern auch zu untersuchen, wie weit sich Wissenschaft vom Alltagsverstand entfernt hat.

ScienceFiles-Rätsel: Die bunte Welt der Wissenschaft

Wir wollen die neue Woche mit einem Rätsel beginnen und unsere Leser vor die Aufgabe stellen, aus den drei Forschungsbeschreibungen, die wir unten zusammengestellt haben, diejenige herauszufinden, die wir frei erfunden haben. Also: Bitte die Forschungsbeschreibungen lesen und anschließend abstimmen, welche der Beschreibungen falsch ist. Forschung Nummer 1: Der Auftragskiller Jeder kennt die Auftragskiller aus
Translate »