Schlagwort: VigiAccess

Demenz, Multiple Sklerose, Nierenversagen, Transverse Myelitis: Neue Belege für schwere Erkrankungen, die sich nach COVID-19 “Impfung” einstellen

Von Myokarditis hat zwischenzeitlich fast jeder gehört. Aber wie ist es mit Multipler Sklerose? Davon gehört haben Sie sicher. Aber haben Sie auch davon gehört, dass sich Multiple Sklerose nach COVID-19 “Impfung” einstellt, als Nebenwirkung? Wie ist es mit Creutzfeldt-Jacob, mit Demenz oder Neuralgischer Amyopathie, wie mit Lymphadenopathie oder Nierenversagen? Alle genannten Krankheiten gehören zu

Lassen Sie Zahlen wirken: 4.85 Millionen Nebenwirkungen, 27.270 Tote und das ist nicht alles: COVID-19 “Impfstoffe” schaffen eine Gesundheitskatastrophe

Auch 2023 werden wir, wie wir das seit dem 18. Mai 2021 tun, systematisch die Datenbank der WHO, VigiAccess, auswerten, und heute gedenken wir, uns die Tatsache zunutze zu machen, dass wir mittlerweile rund 100 Vollauszählungen der Datenbank zu verschiedenen Zeitpunkten vorliegen haben, so dass es möglich ist, in diesem Fall zwei Zeitpunkte, nämlich den

26.302 Tote nach COVID-19 “Impfung” allein in der WHO-Datenbank – Wie viele Menschen müssen noch sterben, ehe der Wahnsinn ein Ende findet?

Died Suddenly – ein Dokumentarfilm, in dem u.a. Einbalsamierer von Blutgerinnsel berichten, die sie in erstaunlicher Länge aus den Leichnamen von Leuten ziehen, die plötzlich und unerwartet verstorben sind. Wir haben die Dokumentation vor einiger Zeit besprochen: Died Suddenly auf Rumble Died Suddenly auf Twitter Eine Version mit deutscher “Simultan-Übersetzung” findet sich hier [wer’s mag]

Wieder mehr COVID-19 “Impfungen”, wieder mehr Nebenwirkungen, wieder mehr Tote – 25.986 derzeit: Wo ist die Grenze zu Massenmord?

Died Suddenly, die Dokumentation, in der Einbalsamierer erzählen, was ihnen seit Beginn der Massen”impfung”skampagne begegnet, schlägt nach wie vor Wellen, die Frage, was die Einbalsamierer in Länge von mehreren Zentimetern aus den Körpern von Toten ziehen, wird heiß diskutiert. Von dem, was weiterhin als “Impfstoff” bezeichnet und verkauft wird, ist seit langem bekannt, dass es

COVID-19 Impf-Verbrechen: 4.65 Millionen Nebenwirkugen, 25.390 Tote, gehäufte Belege für schwere Nebenwirkungen bei nicht vorhandener Wirkung

Die Zahlen der Impfschäden, die wir regelmäßig auf ScienceFiles veröffentlichen, stehen meist etwas nackt im Raum. Und einmal ehrlich, man hat sich schon fast daran gewöhnt, dass nach dem, was nach wie vor als Schutzimpfung verkauft wird, allein in der Datenbank der WHO, die Nordamerika nicht umfasst und von der nicht bekannt ist, welche Staaten

WHO hat fast 400.000 lebensverändernde bzw. -beendende Nebenwirkungen erfasst, für die ein kausaler Zusammenhang mit COVID-19 “Impfstoffen” belegt ist

Wenn man beobachtet, wie frank und frei und bar jeden Verantwortungsgefühls, die Außenstellen großer Pharmaunternehmen, z.B. die European Medicines Agency, EMA, die zu 87% von Pharmaunternehmen finanziert wird, derzeit mit Zulassungen umgehen, dann könnte man auf den Gedanken kommen, dass es bei COVID-19 Impfungen / Gentherapien keinerlei Bedenken gegen deren Einsatz gibt. Und wahrscheinlich ist

160 Studien, 53 schwere Erkrankungen: Die Liste der nachweislichen COVID-19-“Impf”schäden wird länger

Wäre es nicht so traurig, man könnte darüber lachen. Seit Monaten lesen wir systematisch in Fachzeitschriften veröffentlichte Beiträge, Fallstudien, in denen es um Nebenwirkungen geht, schwere, in jedem Fall das Leben verändernde, zuweilen auch beendende Nebenwirkungen, die sich nach COVID-19 Impfung / Gentherapie einstellen. KEINER, wirklich KEINER dieser Beiträge kommt ohne den Kniefall vor dem

Perspektivenwechsel: Wie gefährlich ist Impfung als solche? 4.5 Millionen Meldungen zu Nebenwirkungen nach COVID-19 “Impfung” – 25.080 Tote

Man hat sich fast schon an die monströsen Zahlen, die wir regelmäßig aus der Datenbank der WHO “VigiAccess” entnehmen, gewöhnt. Millionen Menschen, die nach einer Behandlung, die ihre Gesundheit sichern soll, erst einmal KRANK werden, weil offenkundig der Teufel mit dem Belzebub ausgetrieben werden soll. Derzeit beläuft sich die exakte Anzahl der Nebenwirkungen, die in

Sicher und Effektiv: von implodierenden Lügengeschichten, 4,4 Millionen Nebenwirkungen, 24.963 Toten und wachsendem Widerstand gegen die Impf-Mafia

Opportunismus ist eine normale Erscheinung in menschlichen Gesellschaften. Wann immer es die Möglichkeit, opportunistischen Verhaltens gab und gibt, man also ohne Gefahr einer Bestrafung, andere zum eigenen Vorteil schädigen kann, ist diese Möglichkeit auch wahrgenommen worden bzw. wird sie wahrgenommen. Opportunistisches Verhalten ist so normal, dass es eine feste Größe im Kontext der Neuen Institutionenökonomie

Lassen Sie sich nicht einlullen: 4,3 Millionen Nebenwirkungen nach COVID-19 “Impfung”, und die nächste Massenspritzkampagne steht bevor

Die Zahl der Woche: 4.329.304. Das ist die Anzahl der Nebenwirkungen, die sich nach einer COVID-19 Impfung / Gentherapie eingestellt haben und die in der Datenbank der WHO “VigiAccess”, die an der University of Uppsala geführt wird, erfasst sind. 4.329.304 eine immense Zahl und dennoch nur die Spitze des Eisberges, denn bestenfalls 10% bis 20%

Ab welcher Zahl von schweren Nebenwirkungen kann man von einem Verbrechen an der Menschheit sprechen? COVID-19 “Impfungen” und ihr Kollateralschaden

Völlig unbeeindruckt von unzähligen wissenschaftlichen Studien, die zeigen, dass sich nach COVID-19 Impfung / Gentherapie nicht ein paar wenige, vernachlässigbare, milde Nebenwirkungen einstellen, sondern Nebenwirkungen, schwere Nebenwirkungen, Nebenwirkungen, die schwer gesundheitlich geschädigte Menschen, die Tote zurücklassen, und zwar in erheblicher Zahl, ungeachtet davon gehen die Verkaufsmanager von Pfizer/Biontech/Moderna in den Zulassungsbehörden der westlichen Welt, in

Verraten und verkauft: 4.240.325 Meldungen von Nebenwirkungen nach COVID-19 “Impfung” und EMA lässt dennoch neuen “Impfstoff” UNGEPRÜFT zu

Wir kommen uns langsam wie eine Schallplatte vor, die in der selben Rille hängen geblieben ist. Woche um Woche berichten wir unglaublich hohe Zahlen von Nebenwirkungen, die nach einer COVID-19 Gentherapie / Impfung gemeldet werden, und gemeldet werden maximal 10% bis 20% der Nebenwirkungen, die tatsächlich anfallen, und Woche um Woche tun die Verantwortlichen im

COVID-19 “Impfstoffe” – ein paar Nebenwirkungen: 4.182.261 und ein paar Fehlgeburten – Das Vertuschungsvolumen wächst und wächst

Derzeit üben sich Verantwortliche für das COVID-19 Impffiasko in Schweigen, in Ignoranz, darin, ihre Verantwortung zu verleugnen. Verantwortungsleugner wäre wohl der Begriff, den sie am besten verstehen. Indes steigt die Anzahl der Nebenwirkungen, der schweren, lebensverändernden und oft -beendenden Erkrankungen, die sich als Folge von COVID-19 Impfung / Gentherapie einstellen, stetig und das, was bekannt

4.134.959 seltene Fälle seltener Nebenwirkungen – Absatz von COVID-19 Impfbrühen geht zurück, Meldungen zu Nebenwirkungen steigen unverändert

Wenn das Bundesgesundheitsministerium weltweite Wirkung erzielen wollte, dann ist dies mit dem folgenden Tweet in einer herausragenden Weise gelungen: Kaum ein Tweet eines deutschen Ministeriums hat eine solche Wirkung entfacht, die auch Wochen später noch anhält. Unfreiwillig und vermutlich sehr zum Ärger von Minister Karl ist demjenigen, der die Tweets des Bundesgesundheitsministeriums betreut, ein Teil

Liebe Leser,

Robert Habeck hat es auf den Punkt gebracht:

Wenn Sie uns nicht mehr unterstützen, "dann sind wir nicht pleite", hören aber auf zu publizieren.

Damit es nicht soweit kommt, gibt es zwei mögliche Wege für ihre Spende:

  • Unser Spendenkonto bei Halifax
  • Unsere sichere in den Blog integrierte Spendenfunktion.

Sie finden beides hier:
ScienceFiles-Unterstützung

Vielen Dank!