Die Lächerlichkeit der politisch Korrekten

Politische Korrekte: Sie werden von Begriffen verletzt, sie fühlen die gesamte Last der weißen, männlichen Vergangenheit der Gesellschaft, in die sie geboren sind, auf ihren Schultern. Sie fühlen sich von Symbolen oder von Zeichen angegriffen, sehen ihre geordnete kleine Welt einstürzen, wenn ein Hakenkreuz unversehens auftaucht oder ein Kommentator etwas schreibt, das ihre ideologischen Sensitivitäten erregt.

Entsprechend wollen Sie Begriffe verbieten, Rassismen bekämpfen, ihre Hautfarbe ändern und Abbitte dafür leisten, dass sie weiß sind, in der Generationfolge von weißen Männern stehen, deren Beteiligung an ihrem Dasein man schwerlich verleugnen kann, obwohl sich manche, die die Grundeinsichten der Biologie abschaffen wollen, alle Mühe geben, ihren Vater zu beseitigen.

Sie werden zu besonders guten Weißen, sensibilisierten Weißen, die besser als jeder Schwarze wissen, was Letztere beleidigt. Zuweilen werden sie auch zu professionellen Opfern, weiblichen Opfern, die Opfer sind, weil sie niemand in Vorstände berufen will oder ihnen ohne Anlass 23% mehr Lohn zahlen will. Sie sind Experten, wenn es darum geht, Rassismen zu vermeiden, Rassismen, an die niemand denkt, wenn er bisher arglos in einen Negerkuss gebissen hat oder Angst vor dem schwarzen Mann hatte. Sie sind auf dem Kreuzzug für politische Korrektheit und bekämpfen alles, was nicht niet und nagelfest ist, was irgendwie nach dem falschen Ismus, dem Rassismus, dem Nationalismus, dem Faschismus, dem Ableismus, dem Sexismus, dem Chauvinismus, dem Kommunismus, nein, dem nicht, sie wissen schon … riecht.

Und dabei machen sie sich so richtig lächerlich. Wie lächerlich, das hat George Will, Kolumnist und Gewinner des Pulitzer-Preises gerade für die Prager Universität dargestellt.

Viel Spaß!

Print Friendly

Profile photo of Michael KleinAbout Michael Klein
... concerned with and about science

19 Responses to Die Lächerlichkeit der politisch Korrekten

  1. Pingback: [Kritische Wissenschaft] Die Lächerlichkeit der politisch Korrekten

  2. Art Study 3D says:

    Ist das jetzt hier die Runde wo es lustig wird?

    Das hier fand ich lustig: https://www.youtube.com/watch?v=RQPFf_tho94 Es geht um eine Studie, dass Frauen mit dem Alter immer unglücklicher, während Männer im glücklicher werden.

    • jan wildegans says:

      Das i s t lustig!

    • manfredmaus says:

      Gibt den Spruch: Männer werden besser, Frauen werden alt.

      Das deckt sich auch mit meiner Lebenserfahrung. Ab 25 kreuzen sich Frauen und Männer . Die Mädels bekommen die erste Falte und hören die biologische Uhr ticken, und gleichzeitig verlieren die Jungs das kindische, verdienen richtiges Geld und bekommen die Auswahl zwischen den 25 jährigen Frauen auf der Suche nach dem Richtigen und den 20 jährigen auf der Suche nach Erfahrung.

      Mit dem Gedanken im Hinterkopf machen Klassentreffen Spass.

  3. Johann says:

    Das Lächerlischte ist, nicht nur dass die Kausalität vom weissen Vater geleugnet wird, sondern dass sie nichts besseres wissen, als dass wir alle vom Zufall abstammen. Und dass mit chemisch-physikalisch-evolulionistischbiologischer Notwendigkeit. Sonst wären wir ja nicht hier

    • Gernot Meyer says:

      Sind Sie sicher? Wenn die Gödel’s Mathematik schon als “soziales” Konstrukt betrachten, dann schrecken die mit Sicherheit auch nicht vor Darwin zurück. Überhaupt, warum sollten die vor irgendwelchen Naturgesetzen zurückschrecken. Das erschiene mir wesensfremd. Die hatten vermutlich vor lauter Empörung nur noch keine Zeit.

      @Sciencefiles Gibts eigentlich schon die genderistische Version von ‘Logik für Dummies’?

  4. argenta says:

    Das Ding ist ja so super, daß es doch dringend mit zumindest UNTERTITELN versehen werden sollte. Es gibt immerhin eine Menge Mitmenschen, die keineswegs anglophil angehaucht sind, und diese Sprache (hüstel) keineswegs verstehen.

    Zumal es inzwischen auf so einigen Seiten auftaucht, und die jeweiligen Kommentare auf DAS PROBLEM damit hinweisen …

    Könnte SOWAS bald auch bei uns hier –akut– werden …???

    • Alex says:

      Wer zu dumm und ignorant ist Englisch zu verstehen und darauf herabblickt weil er nicht ertragen kann dass die Dichter und Denker von kaugummikauenden Negern aus Alabama befreit werden mussten dem bleiben eben die weitaus reichhaltigeren kulturellen Produkte dieses Sprachraums (inklusive dem Großteil des Internets) vorenthalten. Allein das englischsprachige Wikipedia ist rund 5x so Umfangreich wie das deutsche. Selbst Schuld wenn man sich dies durch selbstherrlichkeit entgehen lässt. Und ja, es wird bereits auch bei uns hier akut (siehe Universitäten & Politik).

  5. Marcus Junge says:

    “Die Lächerlichkeit der politisch Korrekten”

    Ich glaub er findet die gerade gar nicht lächerlich: http://www.welt.de/politik/deutschland/article155727876/Mathe-Dozent-verliert-Lehrauftraege-nach-Islamhetze-im-Netz.html

    ——
    Denn diese Irren sind kriminelle Irre und nicht etwa lächerlich. Lächerlich = machtlos, die politisch Korrekten sind alle, nur nicht machtlos. Sie haben Macht und benutzen diese, daher sind sie gefährlich und weil es Irre sind, gleich doppelt gefährlich. Kriminelle sind es, weil sie Recht und Gesetz beliebig brechen, was dann auch beweist, daß sie Macht haben, denn sie werden nicht belangt, nein sie schreiben die Gesetze um, damit ihre Taten zukünftig nicht nur legal, sondern vorgeschriebene Handlungsweisen sind.

    • rote_pille says:

      Wir müssen eben warten, bis auf den Tag an dem der Hass auf die so groß ist, dass ihre Gesetze nur noch einen Scheiß wert sind und … [Ich habe eigentlich keine Lust, jeden Kommentar hier zu lesen. Also bitte mäßigen …M.K.]

  6. Pingback: Die Lächerlichkeit der politisch Korrekten | Waschbaer's Notizbuch

  7. BeFree says:

    Der freundlich gewünschte Spaß kann einem bei dem Film eher vergehen. Man würde sich wünschen, dass Wahrheit etwas weniger weh täte, damit die PolCoregees sie nicht ständig meiden würden wie die Teufel – das Mephistofelische und die dämonische Besessenheit sind nämlich ihr wirkliches Wesen – das Weihwasser. Vielleicht findet die Wissenschaft ja auch einmal ein Mittel gegen die Mikrobe der menschlichen Dummheit? Wenn ja, würde es allerdings sofort auf der Area 51 verschwinden. Denn – am Beispiel des aktuellen G-7-Gipfels wieder einmal abzulesen – die usurpierte Elite der NWO benötigt die Dummheit der Menschen, um selbst zu leben wie die Made im Speck, um zu überleben, sowie die ganze Welt in einen ‘Käfig voller Narren’ zu verwandeln. Fazit: Die selbsternannte Weltregierung ernährt sich faktisch von der Dummheit der Unterjochten. Welche Ergebnisse erwarten wir in den Hirnen der Teilnehmer bei so falscher Ernährung? Nun, wieder Dummheit, denn die permanente Aufnahme derselben gebiert nur neue Dummheit. Wenig Spaß also und schlechte Aussichten. Eigentlich müsste der Deutsche Bundestag Frau Merkel die Teilnahme an solchen Veranstaltungen untersagen, da diese definitiv nicht dem Wohle des Deutschen Volkes dienen, dem zu dienen sie aber einen Eid abgelegt hat? Nein? Nicht wahr? Ach so ja richtig, sie hat eine Formel gesprochen, ein Schwürchen, ein Versprechen halt, fast nichts also. Verbindlich? Nööööö…… ach wo, geh her, wie man so redet, rautelt, wie all die anderen Worthülsen, die sie so absondert.

  8. Heiner says:

    Die Steigerung von “Humorlosigkeit” ist “political correctness”. (John Cleese)

  9. Berliner says:

    Die Politische Korrektheit treibt schon seltsame Blueten. Ich erinnere jetzt bloss an die gesetzliche Frauenquote die den Anteil der Frauen ohne die fachliche und menschliche Eignung zu beruecksichtigen in den Chefetagen und Aufsichtsraeten erhoehen soll. Wenn es nach den Vorstellungen und dem Willen einiger AktIvIstInnen geht werden die biologischen Geschlechter abgeschafft und durch das sogenannte soziale Geschlecht ersetzt. Frei nach dem Motto heute bin ich Mann,morgen Frau und uebermorgen Transgender oder geschlechtslos. Vorreiter sind die USA wo das traditionelle Mutter und Vater durch Elter1 und Elter2 ersetzt wird.
    Und Ich entschuldige
    mich in aller Form dafuer das Ich als weisser Mann geboren wurde und ganz traditionell Mama und Papa zu meinen Eltern sage.

  10. kreuzamsee says:

    Der grosse Frust für die Bessermenschen
    “90 Prozent der befragten Native Americans gaben an, der Name «Redskins» der Profi-Footballmannschaft Washingtons störe sie nicht im Mindesten”

    http://www.nzz.ch/international/geliebte-rothaeute-ein-schwerer-schlag-fuer-die-political-correctness-ld.84790

  11. Jürg Rückert says:

    Es scheint mir, es handele sich um eine westliche Variante von Maos Kulturrevolution.

  12. Alex says:

    Kann dieses Buch über Political Correctness nur jedem Empfehlen der der englischen Sprache mächtig ist. Analysiert hervorragend die Dummheit dieser Denke thoughtprison-pc.blogspot.co.at – weiters empfehle ich bei YouTube das Video “Political Correctness is fascism pretending to be manners” der Comedylegende George Carlin.

  13. Florian Geyer says:

    ich persönlich rate solchen Predigern immer zum Suizid.
    es ist schließlich verantwortungslos, als solche ien wertloser Haufen Schuld weiter das Antlitz der Erde zu beschmutzen.
    Und wenn der ire dann auch noch einen fair gehandelten Strick aus Ökohanf nimmt, kann man den für seine Leidensgenossen sogar wiederverwenden!

  14. Joachim Ochmann says:

    Jede Zivilisation ist an irgendeiner “Krankheit” zugrunde gegangen. Wir haben nun unsere entdeckt, und “Praktizieren” sie, gefördert mit Steuergeldern, bis zum Untergang.

error: Content is protected !!
Profile photo of Michael Klein
Holler Box
Skip to toolbar