BREXIT: Allen Kritikern der EU eine Stimme geben

Während in Deutschland im Hinblick auf die Abstimmung über BREXIT oder nicht, die morgen im Vereinigten Königreich stattfinden wird, das Pfeifen im Walde regiert und die ARD gar einen Stimmungsumschwung gesichtet haben will, einen in Richtung eines Verbleibs in der EU (tatsächlich sieht die neueste Umfrage die Leave-Fraktion in Führung), hat es in Großbritannien tatsächlich so etwas wie einen “defining moment” in der Diskusison um einen BREXIT gegeben.

BREXIT the movieVor rund 6.000 Besuchern in der Wembley Arena hat Boris Johnson diesen defining moment geliefert, und zwar mit einer etwas mehr als eine Minute langen Rede. Sie hat die Gewichte eindeutig verschoben – auf das Wesentliche:  auf die Demokratie, die durch die EU und die Harmonisierung von Gesetzen durch weder gewählte noch legitimierte Bürokraten doch arg in Bedrängnis oder Vergessenheit geraten ist.

An die Stelle der Demokratie ist tatsächlich die Bürokratie, als Herrschaft der Phantasielosen und Technokraten getreten, die das Netz der Regulationen in Europa so eng gezogen haben, dass es der Freiheit die Luft zum Atmen genommen hat.

Wir können, so hat Boris Johnson gestern Abend gesagt, für die Demokratie aufstehen. Wenn wir die Demokratie wählen und die EU abwählen, dann geben wir damit auch all den hunderten von Millionen Europäern eine Stimme, die von ihrer Regierung nicht gefragt werden, ob sie im antidemokratischen EU-Korsett verbleiben wollen oder eine Freiheit in Demokratie vorziehen.

Tatsächlich ist dieser Punkt, der sich mit dem BREXIT verbindet, das, was die Eurokraten wirklich fürchten. Denn stimmt das Vereinigte Königreich für BREXIT, dann ist ein Präzedensfall geschaffen, der deutlich macht: Es geht. Man kann die EU auch wieder verlassen. Man muss gar nicht im Einheitssozialismus verharren und gemeinsam harmonisiert untergehen. Nicht die Faust Gottes fällt vom Himmel und zerstört die Insel. Nicht der wirtschliche Ruin macht das Land zu einer Einöde aus Jammer und Elend. Vielmehr eröffnet die neugewonnene Freiheit Möglichkeiten, von denen man innerhalb des Korsetts der EU nur träumen kann.

Für alle, die der englischen Sprache mächtig sind, hier die kurze Rede von Boris Johnson. Für alle, die kein Englisch verstehen, ist der Clip dennoch interessant, denn er zeigt die Atmosphäre und Stimmung, die derzeit im Vereinigten Königreich herrscht und über die man in Deutschland so gar nichts erfährt und nicht zuletzt bietet er die Möglichkeit, den künfigten Prime Minister der Insel in Aktion zu sehen.

Print Friendly, PDF & Email
15 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »