Petitionsseite des Bundestags: Dilettantismus mit Rechenschieber und Lineal?

Wir haben schon einige Petitionsseiten gesehen, die schlecht gemacht waren. Manche waren nicht in Echtzeit, andere waren langsam, aber alle haben zumindest ihre rudimentäre Aufgabe: Unterzeichner zählen, erfüllt.

Bereits als die Petition gegen den Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration auf dem Server des Bundestages online gegangen ist, gab es eine Vielzahl von Nutzern, die sich beschwert haben: Man könne nicht zeichnen. Der Bestätigungslink funktioniere nicht. Die Seite sei nicht erreichbar. Man könne zeichnen, bekomme aber keinen Bestätigungslink.

Irgendwie wirkt das Ganze wie der Versuch, eine Petitionsseite zu betreiben, so wie der Berliner Flughafen wie der Versucht wirkt, einen Flughafen bauen zu wollen. In beiden Fällen scheitert die Verwirklichung dann entweder am fehlenden Knowhow, an politischer Intervention oder daran, dass Dilettantismus frohe Feste feiert.

Auch heute ist die Petitionsseite des Bundestages alles andere als verlässlich.

Bereits gegen 14.00 deutscher Zeit hat David Berger auf Philosophia Perennis gemeldet, dass das Quorum bei der Petition erreicht sei, als 50.000 Unterschriften vorliegen.

Die folgenden Screenshots geben den Zustand um 17.05 Uhr wieder, wie er sich auf vier Rechnern, die alle zwei Sekunden voneinander versetzt dieselbe Bundestagsseite angesteuert haben, darstellt.

17:05:20 Uhr: 49.528 Unterzeichner

17:05:22 Uhr: 49.814 Unterzeichner

17:05:24 Uhr: 49.461 Unterzeichner

17:05:26 Uhr: 49.479 Unterzeichner

Wie man sieht, schwanken die Zahlen für die Unterzeichner zwischen 49.461 und 49.814. Es handelt sich, um das noch einmal zu betonen, um Zugriffe im Abstand von rund 2 Sekunden zueinander, wobei die geringste Zahl der Unterzeichner für den letzten Zugriff dargestellt wurde. In keinem Fall wurde das Quorum als erreicht angegeben.

Das ist entweder ein technischer Fehler, oder es ist ein Zeichen für Manipulation, oder ein weiterer Beleg dafür, dass „Made in Germany“ zum Markenzeichen für „funktioniert nicht“, geworden ist. Für die zuletzt genannte Interpretation spricht auch, dass sich der oder die Server der Petitionsseite um 17.30 Uhr dann ganz verabschiedet haben.

Wie gesagt, ob es sich hier um einen mutwilligen Versuch, die Zahl der Unterstützer gering zu halten oder monumentalen Dilettantismus oder beides handelt, das wissen wir nicht.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
Dann unterstützen Sie bitte das private Blog ScienceFiles!



ScienceFiles-Spendenkonto

Weitere Möglichkeiten, ScienceFiles zu unterstützen

Anregungen? Hinweise? Kontaktieren Sie ScienceFiles
©ScienceFiles

Print Friendly, PDF & Email
20 Comments

Bitte keine Beleidigungen, keine wilden Behauptungen und keine strafbaren Inhalte ... Wir glauben noch an die Vernunft!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »

Unterstützen Sie ScienceFiles

Bevor Sie gehen...

Wir finanzieren uns über Spenden. Je mehr Spenden, desto mehr ScienceFiles, je weniger ... Wenn Ihnen gefallen hat, was Sie hier lesen, wenn sie regelmäßig wiederkommen, um sich zu informieren, wenn Sie Spaß an ScienceFiles haben, dann würden wir uns freuen, wenn Sie uns mit einer Spende unterstützen. Damit Sie morgen wieder von ScienceFiles lesen können.

ScienceFiles-Spendenkonto
Holler Box